Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.

Ein Bericht von Friedrich List veröffentlicht am
Industrieroboter, etwa in der Autoindustrie, können schon viel - bei weitem aber nicht alles.
Industrieroboter, etwa in der Autoindustrie, können schon viel - bei weitem aber nicht alles. (Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Industrieroboter gelten oft als Arbeitsplatzvernichter. Aber beim Aufbau oder beim Umstellen einer Fertigungsstraße müssen Menschen ran. Sie müssen die teuren Maschinen neu programmieren sowie Fehler erkennen und beheben. Wie teuer das werden kann, erlebte Elon Musk beim Aufbau der Produktion des Tesla Model 3. Die Integration der teuren Roboter zu einer funktionierenden Produktionslinie blieb hinter Musks ehrgeizigen Zielen zurück, Produktionsziele wurden verfehlt. Bis heute arbeitet in seiner Gigafactory eine komplette Fertigungsstraße ohne Roboter, um Ausfälle aufzufangen.


Weitere Golem-Plus-Artikel
Dr. Mike Eissele: "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"
Dr. Mike Eissele: Dr. Mike Eissele: "Es kann immer wieder technologische Revolutionen geben"

Chefs von Devs Teamviewer-CTO Dr. Mike Eissele gibt einen tiefen Einblick, wie man sich auf eine Arbeitswelt ohne Bildschirme vorbereitet.
Ein Interview von Daniel Ziegener


Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
Monitoring von Container-Landschaften: Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles

Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierten Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
Von Valentin Höbel


Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee
Gegen Agile Unlust: Gegen Agile Unlust: Macht es wie Bruce Lee

Unser Autor macht seit vielen Jahren agile Projekte und kennt "agile Unlust". Er weiß, warum sie entsteht, und auch, wie man gegen sie ankommen kann.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    •  /