Abo
  • IT-Karriere:

Koffer mit E-Paper-Display: Eva Air unterstützt das Rimowa Electronic Tag

Nach dem Launch-Partner Lufthansa hat auch die taiwanische Eva Air angefangen, Rimowas elektronischen Ersatz für das Luggage Tag zu unterstützen. Schon beim Einchecken wird das Gepäckstück dank eines E-Paper-Displays korrekt klassifiziert.

Artikel veröffentlicht am ,
Rimowas virtueller Gepäck-Papieranhänger kann jetzt auch von Eva Air verarbeitet werden.
Rimowas virtueller Gepäck-Papieranhänger kann jetzt auch von Eva Air verarbeitet werden. (Bild: Rimowa)

Eva Air hat mit dem Update seiner iOS-App die Unterstützung des Rimowa Electronic Tag integriert. Nach der Deutschen Lufthansa ist Eva Air die zweite Fluggesellschaft, die das Tag unterstützt. Eva Air ist nach China Airlines die zweitgrößte Fluggesellschaft Taiwans (Republic of China, R.O.C) und gehört zu den wenigen Airlines, die von Skytrax mit fünf Sternen ausgezeichnet werden. Das Unternehmen operiert vor allem in Asien und nach Nordamerika. In Europa ist die teilweise mit Hello-Kitty-Figuren lackierte Flotte nur selten anzutreffen.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Lufthansa hat als Launch-Partner mit dem deutschen Gepäckhersteller Rimowa den elektronischen Ersatz für den Gepäck-Papieranhänger Ende 2015 mit einer Testphase eingeführt. Statt des Papieranhängers, der trotz hoher Stabilität abreißen kann, verwenden einige Rimowa-Koffer ein integriertes E-Paper-Display, das durch Gorilla-Glas geschützt ist. Es handelt sich dabei um Varianten einiger Kofferserien, die mit dem Display ausgestattet sind und im Vergleich zu den sehr teuren Koffern einen geringen Aufpreis aufweisen.

Für den Einsatz gibt es einige Regeln zu beachten

Das Rimowa Electronic Tag kann allerdings nicht immer verwendet werden. Wichtig ist, dass beim Einchecken die Fluggesellschaft des ersten Segments das Tag unterstützt, also bisher Lufthansa und Eva Air. Anschließende Umsteigeverbindungen auf Codeshare-Partner sind laut Rimowa kein Problem, das elektronische Tag wird wie der Papieranhänger behandelt. Sollte das erste Segment allerdings bei einem Partner beginnen, kann das Tag nicht verwendet werden.

Das Kofferdisplay wird beim Eincheck-Prozess über die App mit dem notwendigen virtuellen Papieranhänger bespielt. Da das Display nur für Veränderungen eine Energieversorgung braucht, bleiben die Informationen für den Flug im Koffer. Über die App der Fluggesellschaft kann der Status der Kofferverarbeitung abgefragt werden. Lufthansa bietet die App sowohl für iOS als auch Android an. Eva Air unterstützt das Electronic Tag bisher nur unter iOS. Die Aktualisierung für die Android-App fehlt noch.

Der Einsatz des Electronic Tag von Rimowa soll kontinuierlich ausgebaut werden. Weitere Fluggesellschaften befinden sich bereits in der Testphase. Dazu gehören die Ferienfluggesellschaften Condor und Thomas Cook sowie die US-Fluggesellschaft United, die wie Eva Air und Lufthansa Teil der Star Alliance ist. Wann die anderen Fluggesellschaften mit dem Einsatz des Tags beginnen, ist noch nicht bekannt.

Ebenfalls unbekannt ist, ob das Electronic Tag zu einem De-facto-Standard wird. Rimowa konnte auf Nachfrage nicht beantworten, ob die Technik an andere Kofferhersteller lizenziert wird.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. LG OLED 65E8LLA für 1.777€ statt 2.077€ im Vergleich)
  2. 139€
  3. (u. a. AMD Ryzen + ASUS-X570-Mainboard kaufen und bis zu 125€ sparen)
  4. (u. a. Hunt Showdown für 29,99€, Forza Motorsport 7 für 28,49€ und Hitman 2 für 14,49€)

Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Epyc 7H12 & Ryzen 5 3500X AMD bringt 280-Watt-CPU und plant günstigen Sechskerner
  2. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  3. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /