Abo
  • IT-Karriere:

König der Besessenen: Bungie veröffentlicht Riesenpatch auf Destiny 2.0

Kurz vor dem Start des Addons König der Besessenen hat Bungie das Update auf Version 2.0 für sein Actionspiel Destiny veröffentlicht. Es ist kostenlos und enthält viele überarbeitete Funktionen - hat aber vor allem das Ziel, Spieler zum Kauf der recht teuren Erweiterung zu verführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny - König der Besessenen
Destiny - König der Besessenen (Bild: Bungie)

Das Entwicklerstudio Bungie hat das Update auf Version 2.0 von Destiny veröffentlicht. Der Patch ist für Xbox One und Playstation 4 rund 18 GByte groß. Besitzer einer Xbox 360 und Playstation 3 müssen rund 10 GByte laden. Das Update enthält laut den Patch Notes eine Reihe von Verbesserungen.

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp Digital Projects, Essen
  2. HARDY REMAGEN GMBH & CO.KG, Hürth

Unter anderem erhöht es die Level-Obergrenze im Hauptspiel auf 34; später in der Erweiterung König der Besessenen (engl.: The Taken King) können sich Spieler sogar bis auf Level 40 kämpfen. Dazu kommen viele echte Verbesserungen in den Menüs sowie im Questsystem und dem Inventar. So lassen sich Belohnungen mit Destiny 2.0 einfach per Menü abholen - der Marsch zum Tower ist dafür also nicht mehr nötig.

Mit dem Update können Spieler außerdem im Rahmen eines "Schmelztiegel Preview-Events" zwei der neuen Multiplayermodi sowie alle neuen Maps aus König der Besessenen vorab ausprobieren - bis zum 14. September 2015. Wer dann angefixt ist, muss sich am 15. September auf Disc oder als Download das rund 60 Euro teure Addon kaufen. Das gut ein Jahr alte Hauptprogramm ist enthalten. Alternativ gibt es nur als Download für die Besitzer von Destiny und den beiden Erweiterungen - Dunkelheit lauert und Haus der Wölfe - eine Fassung für rund 40 Euro.

Drei Tage nach dem Start des besessenen Königs können Spieler im Koop-Modus für sechs Spieler antreten: Der neue Raid King's Fall ist nach aktueller Planung ab dem 18. September freigeschaltet. Davon abgesehen enthält die Erweiterung eine neue Kampagne, zusätzliche Waffen und Ausrüstung sowie weitere Umgebungen und Superkräfte.

Nachtrag vom 9. September 2015, 11:45 Uhr

Anders als zuerst im Artikel geschrieben, gibt es König der Besessenen für Besitzer von Destiny zum Preis von rund 40 Euro als Download; wir haben den Text entsprechend angepasst.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 129,00€
  2. (u. a. Mario Kart 8 Deluxe, New Super Mario Bros. U Deluxe)
  3. 89,99€
  4. (aktuell u. a. Silverstone RGB LED Hub 20,99€, Lenovo IdeaPad 449,00€)

Peter100 10. Sep 2015

Im Artikel steht, dass es durch den 2.0 Patch das Level Cap auf 34 erhöht wird. Das ist...

Prypjat 09. Sep 2015

Was ist Destiny denn? Ein Grind Shooter und mehr auch nicht.

Hotohori 09. Sep 2015

Weil Konsolen quasi ihr eigenes Internet haben, dass bezahlt werden will. Ansonsten, ja...

Janquar 09. Sep 2015

Reicht nicht Punkt 3 aus? Wenig Inhalt zu hohen Anschaffungspreisen verkaufen. Der Rest...


Folgen Sie uns
       


Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019)

Ein Smartphone wie ein Ziegelstein: das Energizer Power Max P18K Pop hat einen 18.000 mAh starken Akku.

Energizer Power Max P18K Pop - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Technologie: Warum Roboter in Japan so beliebt sind
Technologie
Warum Roboter in Japan so beliebt sind

Japaner produzieren nicht nur mehr Roboter als jede andere Nation, sie gehen auch selbstverständlicher mit ihnen um. Das liegt an der besonderen Geschichte und Religion des Inselstaats - und an Astro Boy.
Von Miroslav Stimac

  1. Kreativität Roboterdame Ai-Da soll zeichnen und malen
  2. Automatisierung Roboterhotel entlässt Roboter
  3. Cimon Die ISS bekommt einen sensiblen Kommunikationsroboter

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Dragon-Raumschiff bei Test explodiert
  2. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  3. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers

Passwort-Richtlinien: Schlechte Passwörter vermeiden
Passwort-Richtlinien
Schlechte Passwörter vermeiden

Groß- und Kleinbuchstaben, mindestens ein Sonderzeichen, aber nicht irgendeins? Viele Passwort-Richtlinien führen dazu, dass Nutzer genervt oder verwirrt sind, aber nicht unbedingt zu sichereren Passwörtern. Wir geben Tipps, wie Entwickler es besser machen können.
Von Hanno Böck

  1. Acutherm Mit Wärmebildkamera und Mikrofon das Passwort erraten
  2. Datenschutz Facebook speicherte Millionen Passwörter im Klartext
  3. Fido-Sticks im Test Endlich schlechte Passwörter

    •  /