Abo
  • Services:

König der Besessenen: Bungie veröffentlicht Riesenpatch auf Destiny 2.0

Kurz vor dem Start des Addons König der Besessenen hat Bungie das Update auf Version 2.0 für sein Actionspiel Destiny veröffentlicht. Es ist kostenlos und enthält viele überarbeitete Funktionen - hat aber vor allem das Ziel, Spieler zum Kauf der recht teuren Erweiterung zu verführen.

Artikel veröffentlicht am ,
Destiny - König der Besessenen
Destiny - König der Besessenen (Bild: Bungie)

Das Entwicklerstudio Bungie hat das Update auf Version 2.0 von Destiny veröffentlicht. Der Patch ist für Xbox One und Playstation 4 rund 18 GByte groß. Besitzer einer Xbox 360 und Playstation 3 müssen rund 10 GByte laden. Das Update enthält laut den Patch Notes eine Reihe von Verbesserungen.

Stellenmarkt
  1. WIKA Alexander Wiegand SE & Co. KG, Klingenberg
  2. Klinikum Nürnberg, Nürnberg

Unter anderem erhöht es die Level-Obergrenze im Hauptspiel auf 34; später in der Erweiterung König der Besessenen (engl.: The Taken King) können sich Spieler sogar bis auf Level 40 kämpfen. Dazu kommen viele echte Verbesserungen in den Menüs sowie im Questsystem und dem Inventar. So lassen sich Belohnungen mit Destiny 2.0 einfach per Menü abholen - der Marsch zum Tower ist dafür also nicht mehr nötig.

Mit dem Update können Spieler außerdem im Rahmen eines "Schmelztiegel Preview-Events" zwei der neuen Multiplayermodi sowie alle neuen Maps aus König der Besessenen vorab ausprobieren - bis zum 14. September 2015. Wer dann angefixt ist, muss sich am 15. September auf Disc oder als Download das rund 60 Euro teure Addon kaufen. Das gut ein Jahr alte Hauptprogramm ist enthalten. Alternativ gibt es nur als Download für die Besitzer von Destiny und den beiden Erweiterungen - Dunkelheit lauert und Haus der Wölfe - eine Fassung für rund 40 Euro.

Drei Tage nach dem Start des besessenen Königs können Spieler im Koop-Modus für sechs Spieler antreten: Der neue Raid King's Fall ist nach aktueller Planung ab dem 18. September freigeschaltet. Davon abgesehen enthält die Erweiterung eine neue Kampagne, zusätzliche Waffen und Ausrüstung sowie weitere Umgebungen und Superkräfte.

Nachtrag vom 9. September 2015, 11:45 Uhr

Anders als zuerst im Artikel geschrieben, gibt es König der Besessenen für Besitzer von Destiny zum Preis von rund 40 Euro als Download; wir haben den Text entsprechend angepasst.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 12,49€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. (-76%) 11,99€

Peter100 10. Sep 2015

Im Artikel steht, dass es durch den 2.0 Patch das Level Cap auf 34 erhöht wird. Das ist...

Prypjat 09. Sep 2015

Was ist Destiny denn? Ein Grind Shooter und mehr auch nicht.

Hotohori 09. Sep 2015

Weil Konsolen quasi ihr eigenes Internet haben, dass bezahlt werden will. Ansonsten, ja...

Janquar 09. Sep 2015

Reicht nicht Punkt 3 aus? Wenig Inhalt zu hohen Anschaffungspreisen verkaufen. Der Rest...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Programmiersprachen, Pakete, IDEs: So steigen Entwickler in Machine Learning ein
Programmiersprachen, Pakete, IDEs
So steigen Entwickler in Machine Learning ein

Programme zum Maschinenlernen stellen andere Herausforderungen an Entwickler als die klassische Anwendungsentwicklung, denn hier lernt der Computer selbst. Wir geben eine Übersicht über die wichtigsten Entwicklerwerkzeuge - inklusive Programmierbeispielen.
Von Miroslav Stimac

  1. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

Job-Porträt Cyber-Detektiv: Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen
Job-Porträt Cyber-Detektiv
"Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"

Online-Detektive müssen permanent löschen, wo unvorsichtige Internetnutzer einen digitalen Flächenbrand gelegt haben. Mathias Kindt-Hopffer hat Golem.de von seinem Berufsalltag erzählt.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp
  3. IT-Jobs "Jedes Unternehmen kann es besser machen"

Dell Ultrasharp 49 im Test: Pervers und luxuriös
Dell Ultrasharp 49 im Test
Pervers und luxuriös

Dell bringt mit dem Ultrasharp 49 zwei QHD-Monitore in einem, quasi einen Doppelmonitor. Es könnte sein, dass wir uns im Test ein kleines bisschen in ihn verliebt haben.
Ein Test von Michael Wieczorek

  1. Magicscroll Mobiles Gerät hat rollbares Display zum Herausziehen
  2. CJG50 Samsungs 32-Zoll-Gaming-Monitor kostet 430 Euro
  3. Agon AG322QC4 Aggressiv aussehender 31,5-Zoll-Monitor kommt für 600 Euro

    •  /