Abo
  • IT-Karriere:

Koelnmesse: Die Gamescom bleibt in Köln

Obwohl die Messehallen den Massen kaum gewachsen sind: Die Gamescom bleibt in Köln, der entsprechende Vertrag wurde nun verlängert. Spannend dürfte die Terminplanung im Jahr 2020 werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Besucher auf der Gamescom in Köln
Besucher auf der Gamescom in Köln (Bild: Sascha Steinbach/Getty Images)

Die Gamescom wird auch 2020 und einige Folgejahre auf dem Gelände der Koelnmesse am Rhein stattfinden. Das haben die Messegesellschaft und der Branchenverband Game vereinbart. Wie schon bei der letzten Vertragsverlängerung haben die Parteien auch diesmal nicht mitgeteilt, für wie lange die Gamescom in Köln bleiben wird. Nachträglich hat sich herausgestellt, dass es um fünf Jahre ging - eben bis 2019.

Stellenmarkt
  1. Rail Power Systems GmbH, Offenbach
  2. über experteer GmbH, Nürnberg

Andere Städte haben offenbar kein ernsthaftes Interesse gezeigt. Frankfurt mit seinem sogar noch größeren Messegelände soll vorgefühlt haben. Allerdings hat die hessische Regierung in den letzten Monaten wenig Begeisterung für die Spielebranche gezeigt. Der Innenminister des Landes sprach kürzlich sogar davon, "den Begriff E-Sport auszuradieren", was in der Branche schlecht angekommen ist. Die Landesregierung von Nordrhein-Westfalen hat sich dagegen in den letzten Jahren spürbar pro Gaming ins Zeug gelegt und zuletzt etwa die Fördergelder stark erhöht.

Spieler können allerdings noch nicht die Hotelzimmer für die Gamescom 2020 buchen. Bislang war es eigentlich immer möglich, die künftigen Termine zu erraten. Im kommenden Jahr wird das anders, weil die Sommerferien in Nordrhein-Westfalen viel früher enden als sonst - nämlich schon am 11. August 2020. Die Messe muss also entscheiden, ob die Gamescom vorverlegt wird oder außerhalb der Schulferien stattfindet. Die Ferien gelten als ein wichtiger Grund für den starken Besucherandrang. 2021 enden sie wieder etwas später, nämlich am 17. August.

Derzeit finden Erweiterungs- und Umbaumaßnahen auf dem Messegelände statt - Besucher des Gamescom 2018 werden sich noch daran erinnern. Bis 2030 will die Koelnmesse rund 600 Millionen Euro investieren. Nach und nach werden die Hallen mit neuer Technik ausgestattet, darunter auch ein neues Lüftungssystem - das dürfte das teils stundenlange Warten auf Anspieltermine künftig etwas erträglicher gestalten. Außerdem hat im Januar 2019 der Bau einer ganz neuen Halle begonnen.

Die Gamescom 2019 beginnt am Dienstag, den 20. August. Privatbesucher können ab Mittwoch die Stände stürmen, der letzte Tag ist Samstag; Karten sind seit Anfang März 2019 erhältlich. Direkt vor der Gamescom - am Sonntag und Montag - findet die Fachtagung Devcom statt. 2018 hatten über 370.000 Besucher aus 114 Ländern die Gamescom besucht, darunter waren rund 31.200 Fachbesucher. Außerdem haben 1.037 Unternehmen aus 56 Ländern ihre Neuheiten gezeigt - bei allen Zahlen handelt es sich um Rekordwerte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019)

Das Ideapad S540 hat ein fast unsichtbares Touchpad, das einige Schwierigkeiten bereitet. Doch ist das Gerät trotzdem ein gutes Ryzen-Notebook? Golem.de schaut es sich an.

Lenovo Ideapad S540 - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

Ryzen 7 3800X im Test: Der schluckt zu viel
Ryzen 7 3800X im Test
"Der schluckt zu viel"

Minimal mehr Takt, vor allem aber ein höheres Power-Budget für gestiegene Frequenzen unter Last: Das war unsere Vorstellung vor dem Test des Ryzen 7 3800X. Doch die Achtkern-CPU überrascht negativ, weil AMD es beim günstigeren 3700X bereits ziemlich gut meinte.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abba Microcode-Update taktet Ryzen 3000 um 50 MHz höher
  2. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  3. Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test Picasso passt

    •  /