Abo
  • Services:

Köln: Nintendo wieder auf der Gamescom

Im Startjahr der Wii U hatte Nintendo auf eine Teilnahme an der Kölner Gamescom verzichtet, 2013 ist das Unternehmen wieder dabei. Die Veranstalter berichten von sehr guten Frühbuchungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Gamescom-Logo
Gamescom-Logo (Bild: Koelnmesse)

Mindestens eine Konsole feiert auf der Gamescom 2013 ihre offizielle Premiere: die Wii U. Nintendo hat beschlossen, anders als in einigen früheren Jahren auf der Kölner Spielemesse mit einem Stand vertreten zu sein. 2012 war die Wii U nur am Stand von einigen Partnerfirmen.

Stellenmarkt
  1. SV Informatik GmbH, Stuttgart
  2. Ingolstädter Kommunalbetriebe AöR, Ingolstadt

Der Veranstalter Koelnmesse erwartet für 2013 ein weiteres Wachstum und meldet ein sehr gutes Zwischenergebnis bei den Frühbuchungen. Firmen aus 22 Ländern haben bereits zugesagt. Neben Nintendo sind unter anderem Bethesda Softworks, Bigpoint, Deep Silver, Electronic Arts, Konami, NCsoft, Ubisoft, CD Projekt, Wargaming und Warner Bros dort; von den großen Spieleherstellern steht vor allem die Zusage von Activision noch aus.

Spannend wird, ob Microsoft in Köln vertreten ist, um dort eine Nachfolgekonsole für die Xbox 360 in Deutschland zu präsentieren. 2012 hatte die Firma ihre Teilnahme an der Gamescom kurzfristig abgesagt. Grund waren angeblich Streitigkeiten mit den Veranstaltern. Die Teilnahme von Sony ist noch nicht bestätigt, aber wahrscheinlich - schließlich war der japanische Konzern bislang bei jeder Gamescom. Die Gamescom 2013 findet vom 21. bis zum 25. August 2013 statt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Replay 21. Feb 2013

Beim 3DS ist der Glücksfaktor extrem, für mich zu extrem. Klar, es ist ein Funracer und...

Shuriken 21. Feb 2013

Köstlich.

Phreeze 21. Feb 2013

das Zombie U Pack ist zum normalen Preis die ganze Zeit ausverkauft...


Folgen Sie uns
       


AMD Radeon VII - Test

Die Radeon VII ist die erste Consumer-Grafikkarte mit 7-nm-Chip. Sie rechnet ähnlich schnell wie Nvidias Geforce RTX 2080, benötigt aber viel mehr Energie und ist deutlich lauter. Mit einem Preis von 730 Euro kostet die AMD-Karte überdies etwas mehr, die 16 GByte Videospeicher helfen nur selten.

AMD Radeon VII - Test Video aufrufen
Magnetfeld: Wenn der Nordpol wandern geht
Magnetfeld
Wenn der Nordpol wandern geht

Das Erdmagnetfeld macht nicht das, was Geoforscher erwartet hatten - Nachjustierungen am irdischen Magnetmodell sind erforderlich.
Ein Bericht von Dirk Eidemüller

  1. Emotionen erkennen Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
  2. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
Elektromobilität
Der Umweltbonus ist gescheitert

Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
  2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
  3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

    •  /