Koaxial: Kabelnetz von Vodafone überträgt 9 Exabyte Daten

Über die Hälfte des Datenvolumens im Koaxialnetz von Vodafone entfällt auf Videostreaming von Youtube, Netflix und Amazon Prime. Auch beim Mobilfunk wurden Rekorde erreicht.

Artikel veröffentlicht am ,
Mobilfunkausbau bei Vodafone
Mobilfunkausbau bei Vodafone (Bild: Vodafone Deutschland)

Mit 9 Exabyte hat das Kabelnetz von Vodafone im Jahr 2019 einen neuen Spitzenwert erreicht. Das gab das Unternehmen am 30. Dezember 2019 bekannt. Mehr als die Hälfte des Datenvolumens erzeugte das Videostreaming, besonders von den Plattformen Youtube, Netflix und Amazon Prime. Im Kabelnetz von Vodafone ist der Datenverbrauch noch zwölfmal höher als im Mobilfunk. "Im Jahr 2018 waren es etwa 6 Exabyte Daten im Kabelnetz", sagte Vodafone-Sprecher Tobias Krzossa Golem.de auf Anfrage.

Im Schnitt hat 2019 jeder Haushalt im Kabelnetz von Vodafone am Tag rund 7 Gigabyte Daten genutzt. Durch den Kabelnetzstandard Docsis 3.1 erreichen bereits 11,3 Millionen Haushalte bei Vodafone und Unitymedia Datenraten von bis zu 1 GBit/s.

Im Mobilfunk wurden bei Vodafone in den vergangenen 12 Monaten mehr als 770 Millionen Gigabyte übertragen. Das ist fast 40 Prozent mehr als im Vorjahr. Die meisten Daten gingen im Jahr 2019 im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen mit 134 Millionen Gigabyte durch das Mobilfunknetz von Vodafone. In Hamburg waren es 20 Millionen Gigabyte, in Thüringen 24 Millionen Gigabyte und in Berlin 35 Millionen Gigabyte.

Rekordtag im Mobilfunknetz des Unternehmens war der 11. Dezember 2019, ein Werktag an einem Mittwoch. Die Datennutzung stieg an diesem Tag auf über 2,8 Millionen Gigabyte an. Höchstwahrscheinlich stellt Deutschland aber schon in dieser Woche an Silvester einen neuen Datenrekord auf. Allein in den sieben Stunden zwischen 20 und 3 Uhr wurden im Vorjahr mehr als 600 Millionen Megabyte Daten übertragen.

Um die wachsenden Datenmengen zu bewältigen, setzt Vodafone seit diesem Jahr auch auf 5G. Aktuell funken 150 5G-Antennen in rund 40 Städten und Gemeinden im Mobilfunknetz des Anbieters, unter anderem in Düsseldorf, Duisburg, Köln, Berlin, Hamburg und Erfurt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


LinuxMcBook 02. Jan 2020

Naja der Anteil der Haushalte mit DSL light liegt bei 1% oder weniger. Gibt ja auch noch...

LinuxMcBook 02. Jan 2020

Auch die Firma X muss auf die Kosten für den Internetanschluss keine Steuern zahlen.

LinuxMcBook 02. Jan 2020

Warum kein eazy? Zu langsam!

MarcusK 02. Jan 2020

600 Millionen Megabyte warum nicht in Klilobyte, oder eventuell als Gigabyte?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Truppenversuch
Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter

Beim Truppenversuch der modifizierten Hololens 2 für die US-Armee hat sich herausgestellt, dass die Soldaten an Kampfkraft einbüßen und die Brillen ablehnen.

Truppenversuch: Microsofts Kampfbrille macht Soldaten schlechter
Artikel
  1. Morgan Stanley: Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter
    Morgan Stanley
    Bank reicht Whatsapp-Millionen-Strafe an Angestellte weiter

    Wegen der Nutzung von Whatsapp hatten Finanzregulatoren 2022 mehrere Banken mit hohen Strafen belegt.

  2. Nutzertest: Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz
    Nutzertest
    Deutsche Glasfaser erreicht 1 GBit/s nicht ganz

    Ein Kunde hat seine Hardware aufgerüstet, dennoch bekommt er statt 1 GBit/s nur 950 MBit/s im Download. Deutsche Glasfaser forscht nach.

  3. Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz: Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest
    Nutzerfreundlichkeit und Datenschutz
    Fünf All-in-One-Messenger im Vergleichstest

    Ständiges Wechseln zwischen Messenger-Apps ist lästig. All-in-One-Messenger versprechen, dieses Problem zu lösen. Wir haben fünf von ihnen getestet und große Unterschiede bei Bedienbarkeit und Datenschutz festgestellt.
    Ein Test von Leo Dessani

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • XFX RX 7900 XTX 1.199€ • WSV bei MM • Razer Viper V2 Pro 119,99€ • MindStar: XFX RX 6950 XT 799€, MSI RTX 4090 1.889€ • Epos Sennheiser Game One -55% • RAM/Graka-Preisrutsch • Razer Gaming-Stuhl -41% • 3D-Drucker 249€ • Kingston SSD 1TB 49€ • Asus RTX 4080 1.399€[Werbung]
    •  /