Plugin-Hybride kommen schon bis zu 100 km weit

Zwar verfügt VW derzeit noch über keinen Plugin-Hybrid mit 80 km Reichweite, hat grundsätzlich aber kein Problem damit, die Vorgaben umzusetzen.

Mercedes-Benz ist der Konkurrenz in dieser Hinsicht schon voraus. "Unsere kompakten Plugin-Hybrid-Modelle bieten derzeit rund 70 Kilometer elektrische Reichweite, der GLE sogar bis zu 100 Kilometer. Mit den in diesem Jahr vorgestellten neuen Plugin-Hybrid-Modellen der vierten Generation, die zunächst in S- und C-Klasse in den Handel kamen, wächst auch hier die Reichweite auf über 100 Kilometer", sagte Steller. Diese Technik soll künftig auch in neuen Fahrzeugen im mittleren und oberen Segment zum Einsatz kommen.

Problematischer sieht die Situation bei Audi aus. Selbst die Plugin-Versionen der großen A8-Limousine kommen rein elektrisch nach WLTP nicht einmal 50 km weit. Sprecherin Winkler sagte daher: "Wir sind stetig dabei, aktuelle Modellgenerationen unter Berücksichtigung der technischen Möglichkeiten weiter zu optimieren. Wir werden die Effizienz und damit die Reichweite unserer Fahrzeuge in Zukunft weiter steigern und mit neuen Modellgenerationen die zugrundeliegenden Richtlinien erfüllen." Zu künftigen Angeboten wollte sie jedoch keine Angaben machen.

BMW reagierte auf unsere Anfrage bislang nicht. Den Angaben der Webseite zufolge kommen zumindest der 2er Active Tourer und X5 xDRIVE45e schon bis zu 80 km und mehr weit mit ihrem Akku. Andere Modelle, etwa der X3 xDRIVE30e, liegen mit 43 km deutlich unter dem Wert von 80 km.

E-Mobilität stark auto-fokussiert

Insgesamt will die Ampelkoalition die bisherige Förderung der Elektromobilität praktisch unverändert fortführen. Inwieweit diese tatsächlich effizienter und effektiver erfolgen wird, muss sich in der Praxis zeigen. Die weitere Förderung von Plugin-Hybriden kommt der Autoindustrie entgegen, wird von Naturschutzverbänden wie dem BUND aber weiterhin als "klimapolitischer Irrweg" bezeichnet. "Jegliche Art von Kaufbeihilfen und steuerlichen Vorteile für Plugin-Hybride müssen auf null zurückgefahren werden", sagte Jens Hilgenberg, Leiter Verkehrspolitik, der Nachrichtenagentur dpa.

Zudem erscheint das klimapolitische Mobilitätskonzept erstaunlich auto-fokussiert. Die Grünen haben nicht nur ihre Forderung nach einem Tempolimit oder einem Aus für Verbrenner, sondern auch die geplante Förderung von Job- und Lastenrädern sowie S-Pedelecs sang- und klanglos fallen lassen.

Die Autoindustrie kann sich daher freuen, dass in Deutschland künftig weiterhin Plugin-Hybride und Elektroautos gefördert werden, die mit mehr als 200 km/h über die Autobahn rasen dürfen. Geht es nach dem Willen von SPD, Grünen und FDP, sollen diese auf jeden Fall genügend Möglichkeiten haben, ihren Akku wieder schnell aufzuladen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 VW begrüßt nutzungsabhängige Förderung
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5


Dwalinn 13. Dez 2021

Nein nichts mit Äpfel und Birnen. Hier wird angeprangert das für 120¤/ Jahr jeder ein...

Dwalinn 13. Dez 2021

Immer eine Frage von Angebot/Nachfrage Wenn es genug Konkurrenz gibt werden sicherlich...

schoenix 01. Dez 2021

Abgesehen davon wird der Spritpreis mit ziemlicher Sicherheit deutlich ansteigen. Wenn...

Thorgil 01. Dez 2021

Nein, den verliert man nicht. Ich kann dir genug Hersteller/Werkstätten nennen, die dir...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Herr der Ringe
Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren

Die gesamte Gemeinschaft des Ringes versammelt sich in den Hallen von Bruchtal, das als Lego-Diorama Herr-der-Ringe-Fans erfreuen kann.

Der Herr der Ringe: Lego bringt Bruchtal aus 6.100 Teilen und mit 15 Figuren
Artikel
  1. Atari 2600: Atari-Spielkollektion für 1.000 US-Dollar sofort ausverkauft
    Atari 2600
    Atari-Spielkollektion für 1.000 US-Dollar sofort ausverkauft

    Atari hat eine Sammlerbox mit zehn Spielen für den Atari 2600 vorgestellt, die binnen Sekunden ausverkauft war.

  2. Stress reduzieren: Runter mit der Hasskappe!
    Stress reduzieren
    Runter mit der Hasskappe!

    Viele ITler stehen unter enormen Stress und ruinieren sich damit die Gesundheit und den Spaß an der Arbeit - und anderen den Tag. Psychologen empfehlen als Lösung: mit Affirmationen die eigenen Gedanken umprogrammieren.
    Ein Bericht von Marc Favre

  3. Microsoft: Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden
    Microsoft
    Bing bekommt ChatGPT-Integration und kann getestet werden

    Microsoft hat KI-basierte Updates für die Bing-Suchmaschine und den Edge-Browser angekündigt. Die Beta ist schon verfügbar.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Powercolor RX 7900 XTX 1.119€ • WSV-Finale bei MediaMarkt • Samsung 980 Pro 2TB (PS5-komp.) 174,99€ • MSI RTX 4080 1.349€ • Samsung 55" 4K QLED Curved Gaming-Monitor -25% • Asus RX 7900 XT 939,90€ • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen • PCGH Cyber Week nur bis 9.2. [Werbung]
    •  /