Abo
  • Services:

Knowledge Graph: Google verrät mehr über Webseiten

Google nutzt seinen Knowledge Graph, um Nutzern schon vor dem Klick auf ein Suchergebnis mehr Informationen über die verlinkte Website zu geben.

Artikel veröffentlicht am ,
Informationen über Websites in den Suchergebnissen
Informationen über Websites in den Suchergebnissen (Bild: Google)

Nutzer von Googles Suchmaschine sollen leichter einschätzen können, woher eine Information stammt. Dazu lassen sich Informationen über eine Website direkt in den Suchergebnissen anzeigen. Google greift dabei auf seinen Knowledge Graph zurück. Daher stehen derzeit nur für große Websites entsprechende Informationen zur Verfügung.

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Baunatal
  2. GK Software SE, Berlin, Köln

Sie sind hinter einem grauen Link versteckt, der neben der URL eines Suchergebnisses angezeigt wird. Ein Klick darauf blendet Informationen über die entsprechende Website ein. Dabei handelt es sich nicht um eine Preview, sondern um Metainformationen, beispielsweise dazu, wer eine Website betreibt und wann die Organisation gegründet wurde. Auch ein kurzer Text aus der Wikipedia wird gegebenenfalls angezeigt.

Vorerst steht die neue Funktion nur in der englischsprachigen Desktopversion von Google zur Verfügung. Wann sie auch in die deutsche Version integriert werden soll, verriet Google nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Der Marsianer, Spaceballs, Titanic, Batman v Superman)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Phreeze 23. Jan 2014

und wenn wir schon dabei sind, könnte man Informationen hinschreiben wie die Firma die...


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
Ryzen 7 2700X im Test
AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
  2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
  3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Soziales Netzwerk Facebook ermöglicht Einsprüche gegen Löschungen
  2. Soziales Netzwerk Facebook will in Deutschland Vertrauen wiedergewinnen
  3. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern

    •  /