• IT-Karriere:
  • Services:

Knives Out mit Daniel Craig: Netflix zahlt für Fortsetzungen 450 Millionen US-Dollar

Amazon und Apple haben im Bieterwettstreit um die Fortsetzungen von Knives Out gegen Netflix verloren.

Artikel veröffentlicht am ,
Daniel Craig bei der Premiere von Knives Out
Daniel Craig bei der Premiere von Knives Out (Bild: Jerod Harris/Getty Images)

Die erfolgreiche Detektivverfilmung Knives Out erhält zwei Fortsetzungen und Netflix hat sich die Rechte daran gesichert. Das berichten die Branchenmagazine Deadline und Variety übereinstimmend mit Verweis auf Quellen aus dem Umfeld der Verhandlungen. Offiziell wurde das Geschäft noch nicht bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  2. Der Polizeipräsident in Berlin, Berlin

Die Quellen von Deadline geben an, dass Netflix für die Filmrechte von zwei Fortsetzungen von Knives Out 400 Millionen US-Dollar zahlen wird. Laut Variety liegt die Summe sogar bei 450 Millionen US-Dollar. Beide Magazine gehen davon aus, dass dieses Geschäft zu einem der größten gehört, die im Streaminggeschäft abgeschlossen wurden.

An den beiden Fortsetzungen sollen auch Amazon und Apple interessiert gewesen sein, beide unterlagen dann aber im Bieterwettstreit gegen Netflix. Nähere Details liegen dazu nicht vor.

Knives Out gibt es im Abo von Prime Video

Es ist noch nicht bekannt, ob es für die beiden Fortsetzungen auch einen Kinostart geben wird. Netflix wird beide Filme auf jeden Fall im eigenen Abo anbieten. Derzeit hat Netflix den ersten Teil von Knives Out nicht im Sortiment, auch nicht in den USA. Sowohl in Übersee als auch in Deutschland gibt es Knives Out bei Amazons Konkurrenzdienst Prime Video im Abo.

Der Detektivfilm Knives Out kam Anfang 2020 in die deutschen Kinos und hat bei Kosten von 40 Millionen US-Dollar auf dem Weltmarkt mehr als 300 Millionen US-Dollar eingenommen. Allein in Deutschland nahm der Film 10 Millionen Euro ein.

In dem Film wird eine Detektivgeschichte im Stil von Agatha Christie erzählt. Die Hauptrolle nimmt der James-Bond-Darsteller Daniel Craig ein, der auch bei den beiden Fortsetzungen die Rolle des Detektivs Benoit Blanc übernehmen soll. Mit dabei waren außerdem Ana de Armas, Chris Evans, Christopher Plummer, Keith Stanfield, Noah Segan, Don Johnson, Toni Collette sowie Jamie Lee Curtis.

Knives Out - Mord ist Familiensache (4K Ultra HD) (+ Blu-ray 2D)

Dreharbeiten für Knives Out 2 beginnen im Sommer

Das Drehbuch und die Regie für den ersten Teil hat Rian Johnson übernommen. Für das Drehbuch gab es eine Oscar-Nominierung. Johnson soll auch in den Fortsetzungen von Knives Out wieder das Drehbuch schreiben und die Regie übernehmen. Zudem hat er unter anderem bei den Kinofilmen Brick, Looper sowie Star Wars - Die letzten Jedi die Regie geführt und das Drehbuch geschrieben.

Mit den Rechten an den Fortsetzungen von Knives Out könnte sich Netflix den Zugriff auf eine erfolgreiche Filmreihe sichern, wenn die Fortsetzungen ähnlich erfolgreich sein werden. Die Dreharbeiten für den zweiten Teil von Knives Out sollen am 28. Juni 2021 in Griechenland beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,29€
  2. 5,29€
  3. (u. a. Chicken Police für 14,99€, Through the Darkest of Times für 9,99€, Townsmen - A...

Gucky 02. Apr 2021 / Themenstart

Du vergisst. Netflix gibt ja nicht sein ganzes Geld nur für einen Film im Monat aus...da...

Thamdar 01. Apr 2021 / Themenstart

Wo steht Netflix mit dem Rücken zur Wand? 2020 war ein Rekordjahr für Netflix und sie...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /