• IT-Karriere:
  • Services:

Knights Mill: Intels nächster Xeon Phi wird doppelt so schnell

Die als Knights Mill entwickelte nächste Generation von Intels Xeon-Phi-Prozessoren soll eine weitaus höhere Rechenleistung für Deep Learning aufweisen. Dazu setzt der Hersteller auf Operationen mit einfacher und halber Genauigkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
Knights Mill ist für Deep Learning gedacht.
Knights Mill ist für Deep Learning gedacht. (Bild: Intel)

Intel hat auf der International Supercomputing 2017 in Frankfurt ein wenig über Knights Mill (KNM) gesprochen. Der Chip ist als ein für Steckkarten oder als gesockelter Prozessor gedachter Beschleuniger für Deep Learning vorgesehen. Knights Mill gehört zur Familie der Xeon Phi, nach Intels Zählung die dritte Generation nach Knights Landing und Knights Corner. Angekündigt wurde der neue Prozessor auf Intels Hausmesse IDF im August 2016.

  • Knights Mill ist die dritte Generation der Xeon Phi. (Bild: Intel)
Knights Mill ist die dritte Generation der Xeon Phi. (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln
  2. bib International College, Paderborn

Die bisherigen KNL-Varianten wie das Topmodell Xeon Phi 7290 mit 72 (von theoretisch 76) Kernen schaffen eine Rechenleistung von bis zu 3,5 Teraflops doppelter Genauigkeit (Double Precision, FP64) und 7 Teraflops bei einfacher Genauigkeit (Single Precision, FP32). Knights Mill soll die SP-Geschwindigkeit verdoppeln, Hintergrund ist die neue QFMA-Instruktion, was für Quad Fused Multiply Add steht. Hinzu kommt QVNNI (Quad Virtual Neural Network Instruction), womit Intel die Option schafft, auch Berechnungen bei halber Genauigkeit (Half Precision, FP16 oder INT16) durchzuführen.

Somit liefert Knights Mill die Flexibilität, für Training und Inference bei Deep Learning über die notwendige Präzision zu verfügen. Gerade für ein bereits ausgebildetes neurales Netz würde aber auch eine noch geringere Genauigkeit ausreichen, weshalb Nvidia auch Beschleuniger mit INT8-Unterstützung anbietet. Die Xeon Phi entstammen aber eigentlich dem HPC-Segment (High Performance Computing), wie an der hohen FP64-Leistung erkennbar ist, die bei Deep Learning wenig hilft.

Intel erwartet, dass Knights Mill im vierten Quartal 2017 in die Serienfertigung geht - finale Prozessoren dürften daher vor 2018 nicht verfügbar sein. Somit erscheint Knights Hill, der mit der verspäteten 10-nm-Technik statt mit 14++ hergestellt wird, ziemlich wahrscheinlich erst 2019.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  2. mit 222,22€ neuer Bestpreis auf Geizhals
  3. (u. a. Samsung GQ55Q70TGTXZG QLED TV 55 Zoll für 777€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...

nicoledos 21. Jun 2017

So schlecht sieht es für Intel nicht aus. Es zählt nicht nur die CPU, es kommt auf das...

Kunterbunt 20. Jun 2017

QFMA steht sowohl für Quad Fused Multiply Add, als auch für Quad Virtual Neural Network...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /