Knights Landing: Intel veröffentlicht Xeon Phi mit bis zu 7 Teraflops

Bis zu 384 GByte DDR4 und 72 Kerne plus 16 GByte On-Package-Speicher: Intels neue Xeon-Phi-Prozessoren vom Typ Knights Landing sind unter anderem für Deep Learning gedacht. Erstmals sind die Chips gesockelt und optional mit Fabric erhältlich.

Artikel veröffentlicht am ,
Zwei gesockelte Xeon Phi vom Typ Knights Landing
Zwei gesockelte Xeon Phi vom Typ Knights Landing (Bild: Intel)

Passend zur International Supercomputing Conference 2016 hat Intel vier Modelle der Knights Landing genannten Prozessoren angekündigt. Die zur Familie der Xeon Phi gehörenden Chips sind zum monströsen Sockel LGA 3647 kompatibel, es handelt sich also nicht um Beschleunigerkarten. Optional bietet Intel die Knights Landing mit einem Fabric-Zusatz namens Omni Path an, einer Vernetzung einzelner Nodes mit 100 GBit pro Sekunde.

Stellenmarkt
  1. Projektleiter / Projektmanager (m/w/d) CAFM
    AOK Bayern - Die Gesundheitskasse, München, Regensburg, Nürnberg
  2. Datenanalyst für den Arzneimittelmarkt (m/w/d)
    Techniker Krankenkasse, Hamburg
Detailsuche

Technische Basis aller Knights Landing ist ein mit rund 700 qmm enorm großer Chip, der in Intels 14FF-Verfahren produziert wird. Das Die besteht aus 76 Kernen, die eine massiv erweiterte Silvermont-x86-Architektur nutzen. Beispielsweise sind Vektoreinheiten für AVX-512-Befehle vorhanden, hinzu kommen deutlich vergrößerte Caches und vierfaches Hyperthreading pro Kern sowie sechs Speicherkanäle für 384 GByte DDR4-Speicher.

  • Xeon Phi Knights Landing mit Fabric (Bild: Intel)
  • Um den Chip herum sitzen acht HMC-Stacks (Bild: Intel)
  • Überblick zu Knights Landing (Bild: Intel)
  • Intel vergleicht die Xeon Phi mit alten Nvidia-Beschleunigern (Bild: Intel)
  • Modelle von Knights Landing (Bild: Intel)
  • Omni Path ist ein optisches Fabric (Bild: Intel)
  • Xeon Phi eignet sich u.a. für Deep-Learning-Training (Bild: Intel)
  • Intel redet seine eigenen Xeon E5 schlecht  (Bild: Intel)
Um den Chip herum sitzen acht HMC-Stacks (Bild: Intel)

Aus Yield-Gründen hat Intel selbst beim Topmodell Xeon Phi 7290 nur 72 Kerne aktiviert und taktet diese mit 1,5 GHz bei einer Verlustleistung von 245 Watt. Das entspricht einer Geschwindigkeit von 3,5 Teraflops bei doppelter Genauigkeit (DP) und 7 Teraflops bei einfacher Genauigkeit (SP). Nvidias aktuelle Tesla P100 als PCIe-Beschleuniger schafft 4,7 und 9,3 Teraflops bei 250 Watt. Nach unten hin umfasst Intels Portfolio den Xeon Phi 7250 mit 68 Kernen bei 1,4 GHz und den Xeon Phi 7230 mit 64 Kernen bei 1,3 GHz - beide mit 215 Watt.

Als kleinste Variante nutzt der Xeon Phi 7210 nur DDR4-2133- statt DDR4-2400-Speicher und die 16 GByte On-Package-Memory laufen mit 1,6 statt 1,8 GHz. Die TDP liegt dennoch bei 215 Watt - dafür kostet das Modell mit 2.438 US-Dollar Listenpreis deutlich weniger als die größeren Pendants. Die Fabric-Versionen sind 278 US-Dollar teurer und die Leistungsaufnahme steigt um 15 Watt.

  • Xeon Phi Knights Landing mit Fabric (Bild: Intel)
  • Um den Chip herum sitzen acht HMC-Stacks (Bild: Intel)
  • Überblick zu Knights Landing (Bild: Intel)
  • Intel vergleicht die Xeon Phi mit alten Nvidia-Beschleunigern (Bild: Intel)
  • Modelle von Knights Landing (Bild: Intel)
  • Omni Path ist ein optisches Fabric (Bild: Intel)
  • Xeon Phi eignet sich u.a. für Deep-Learning-Training (Bild: Intel)
  • Intel redet seine eigenen Xeon E5 schlecht  (Bild: Intel)
Modelle von Knights Landing (Bild: Intel)
Golem Karrierewelt
  1. Container Management und Orchestrierung: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.11.2022, Virtuell
  2. Einführung in das Zero Trust Security Framework (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    02.11.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Intel verkauft die drei leistungsschwächeren Varianten seit einigen Wochen an Entwickler und Partner, der Xeon Phi 7290 soll ab September 2016 verfügbar sein. Varianten mit Omni Path sollen ab Oktober lieferbar sein, PCIe-Karten plant Intel bis Ende des Jahres. Ursprünglich angekündigt wurde Knights Landing schon vor zwei Jahren, die Auslieferung verzögerte sich aber lange.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gorsch 22. Jun 2016

Mein Argument ist nicht "du sollst das nicht benutzen", ich sage nur, dass es eben *kein...

L3G0 21. Jun 2016

Nicht zu vergessen sollte hierbei auch sein, das für Wissenschaftler/Ingenieure/... die...

derats 21. Jun 2016

Mit "High End" meinst du Consumer-High End / Enthusiast?

Lala Satalin... 21. Jun 2016

Die 3647 Pins haben wohl nicht ausgereicht. ;)



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Meta
"Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!"

Amüsante Auszüge aus Memos von Meta zeigen, dass nicht mal die Entwickler von Horizon Worlds gerne in ihre virtuelle Welt eintauchen.

Meta: Es ist euer Job, euch in Horizon Worlds zu verlieben!
Artikel
  1. Corning: Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich
    Corning
    Moderne Glasfaser ist ihren Vorgängern nur wenig ähnlich

    Lichtwellenleiter sind eine alte Technik. Heute müssen sie für Glasfaser-Verkabelung in Gebäuden fast neu erfunden werden.

  2. Klage gegen Datenschutzaufsicht: Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen
    Klage gegen Datenschutzaufsicht
    Bundeskriminalamt weigert sich, Funkzellendaten zu löschen

    Das BKA will gesammelte Überwachungsdaten nicht löschen müssen. Deswegen klagt die Polizei gegen einen Bescheid des obersten Datenschützers.
    Eine Exklusivmeldung von Lennart Mühlenmeier

  3. Justizminister: Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden
    Justizminister
    Ausweiskopien sollen aus dem Handelsregister gelöscht werden

    Im Online-Handelsregister lassen sich persönliche Daten wie Ausweiskopien oder Unterschriften einfach abrufen. Justizminister Marco Buschmann will das ändern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • iPhone 14 Plus jetzt erhältlich • Günstig wie nie: Gigabyte RTX 3090 Ti 1.099€, KF DDR5-5600 16GB 99,39€, Logitech Gaming-Maus 69,99€, MSI Curved 27" WQHD 165Hz 289€ • AMD Ryzen 7 5800X3D 429€ • NfS Unbound vorbestellbar • 3 Spiele für 49€ [Werbung]
    •  /