Abo
  • Services:
Anzeige
Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM
Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM (Bild: Timothy Prickett Morgan/The Platform)

Knights Landing: Die Xeon Phi beherbergt Intels bisher größten Chip

Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM
Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM (Bild: Timothy Prickett Morgan/The Platform)

Das Package passt gerade so in eine Hand: Intels Chip der neuen Xeon Phi, Codename Knights Landing, besteht aus über 8 Milliarden Transistoren, drumherum sitzen acht DRAM-Stapel.

Anzeige

Intel hat die asiatische, die europäische und die US-amerikanische Presse nach Hillsboro, Oregon, eingeladen, um dort über die kommende Beschleunigerkarte Knights Landing zu sprechen. Die US-Kollegen bekamen, anders als die EMEA-Presse, Golem.de eingeschlossen, die neue Xeon Phi zusätzlich vorgeführt und erhielten weitere Informationen zum Chip.

Die F-Version des Prozessors beinhaltet Intel zufolge über 8 Milliarden Transistoren, also deutlich mehr als frühere Aussagen von 7,2 Milliarden Transistoren (damals vermutlich ohne Fabric). Mit geschätzt über 700 mm² ist er größer als Intels riesiger Haswell-EP mit 5,69 Milliarden Transistoren auf einer Fläche von 662 mm² und Nvidias GM200 mit rund 8 Milliarden Transistoren und 601 mm².

  • Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)
  • Package von Xeon Phi Knights Landing (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)
  • Package von Xeon Phi Knights Landing mit Heatspreader (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)
  • Überblick zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Xeon Phi Knights Landing wird es in drei Versionen geben. (Bild: Intel)
Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)

Bisher bekannt sind über 60, wahrscheinlich bis zu 72 überarbeitete Silvermont-Kerne mit insgesamt 36 MByte L2-Cache. Die Recheneinheiten sollen vier Threads per Hyperthreading abarbeiten und AVX-512 beherrschen, die Double-Precision-Leistung gibt Intel mit über 3 Tflops an - mehr als jedes andere Beschleunigermodell oder jede aktuelle Grafikkarte.

Neben dem eigentlichen, im 14-nm-FinFET-Prozess gefertigten Chip sitzen acht MCRAM-Packages. Diese stellen eine modifizierte Version von Microns Hybrid Memory Cubes dar und fassen 16 GByte an Daten. Der On-Package-Speicher dient als vierte Cache-Stufe und soll eine Datenrate von 500 GByte pro Sekunde erreichen - Intel rundet von 480 GByte pro Sekunde auf.

  • Package von Xeon Phi Knights Landing ohne MCRAM (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)
  • Package von Xeon Phi Knights Landing (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)
  • Package von Xeon Phi Knights Landing mit Heatspreader (Bild: The Platform/Timothy Prickett Morgan)
  • Überblick zu Xeon Phi Knights Landing (Bild: Intel)
  • Xeon Phi Knights Landing wird es in drei Versionen geben. (Bild: Intel)
Xeon Phi Knights Landing wird es in drei Versionen geben. (Bild: Intel)

Sitzt das monströse Package samt Chip und MCRAM nicht auf einer Beschleunigerkarte, sondern wird Xeon Phi als Host-Prozessor verwendet, kann der Prozessor mehr Speicher ansprechen: Intel gibt 400 GByte DDR4 an. Faktisch sind es 384 GByte, aufgeteilt auf sechs Speicherkanäle mit je einem 64-GByte-DDR4-2400-Modul. Das 192-Bit-Interface liefert 115 GByte pro Sekunde.

Zur Leistungsaufnahme von Xeon Phi machte Intel bisher keine Angaben, die schnellste Version dürfte aber bis zu 300 Watt benötigen. Das mag hoch klingen, Knights Landing soll jedoch effizienter arbeiten als beispielsweise die neuen Xeon D. Einzelne Beschleuniger möchte Intel im zweiten Halbjahr 2015 ausliefern, erste HPC-Systeme sollen 2016 fertiggestellt sein.


eye home zur Startseite
FreiGeistler 15. Apr 2015

Yep

MarioWario 27. Mär 2015

oder Pong - ich glaube steckt sogar im Namen: Titan X 'Made for Pong'

Quantium40 27. Mär 2015

Wäre mal interessant, die Performance der Teile im Vergleich mit dem SPARC M7 mit über...

patrickrocker83 27. Mär 2015

wichtig zu wissen: es wird ein xeon prozessor vorraussgesetzt.. ^^



Anzeige

Stellenmarkt
  1. thyssenkrupp AG, Essen
  2. SICK AG, Reute bei Freiburg im Breisgau
  3. GALERIA Kaufhof GmbH, Köln
  4. ROHDE & SCHWARZ SIT GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Playstation 4 + Spiel + 2 Controller 269,00€, iRobot Roomba 980 nur 777€)
  2. 383,14€ - 30€ MSI-Cashback

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: 1400W... für welche Hardware?

    Schattenwerk | 21:51

  2. Re: Ist doch Standard

    Gladiac782 | 21:49

  3. Re: 25MBit/s - wann begreifen die endlich, dass...

    bombinho | 21:47

  4. Re: Kann ich mit Alditalk nicht bestätigen

    AllDayPiano | 21:47

  5. Re: 16GB RAM unzeitgemäß

    Bouncy | 21:44


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel