Abo
  • IT-Karriere:

Klötzchen: Dänemark in Minecraft nachgebaut

Straßen, Flüsse und Gebäude: Die staatliche dänische Stelle für Geodaten hat das Land in Minecraft nachgebaut - angeblich weitgehend originalgetreu und im Maßstab 1:1.

Artikel veröffentlicht am ,
Teil von Dänemark in Minecraft
Teil von Dänemark in Minecraft (Bild: Geodatastyrelsen)

Geodatastyrelsen: So heißt die staatliche dänische Einrichtung, die sich um Kartographie und die Geodaten des Landes kümmert. Jetzt hat Geodatastyrelsen das eigene Land in Minecraft nachgebaut. Auf den Servern ist es in drei große Abschnitte unterteilt: Einer enthält das nördliche Jutland, einer den Südwesten und einer den Osten von Dänemark.

Stellenmarkt
  1. Flughafen Hamburg GmbH, Hamburg
  2. NDR Media GmbH, Hamburg

Angeblich haben gerade mal zwei Mitarbeiter der Behörde an der Welt gebaut - allerdings konnten sie einen großen Teil der Umgebung etwa auf Basis von detaillierten Höhendaten automatisch erstellen lassen.

Spieler des Klötzchenspiels können das virtuelle Land betreten und sich darin umschauen. Wer etwa seine Nachbarschaft modifizieren möchte, muss sie allerdings erst in Datenpaketen mit jeweils 100 Quadratkilometern auf seinen Rechner laden, um dort die Steinaxt zu schwingen.

Die Server des virtuellen Dänemark sind laut der offiziellen Seite nur mit den Minecraft-Versionen 1.7.2 bis 1.7.5 kompatibel; wer eine neuere Fassung hat, muss erst die ältere installieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 8,99€
  2. 32,99€
  3. (-81%) 11,50€
  4. 49,94€

Dresdenboy 25. Apr 2014

... aufgrund von Anzeichen ähnlich effizient arbeitender Behörden wie in Griechenland. ;)

nightfire2xs 25. Apr 2014

[ ] Ressource-Packs sind mir bekannt.

TrudleR 25. Apr 2014

Vermuttlich haben sie Bukkit instaflliert, das funktioniert aktuell nur mit diesen...

Phreeze 25. Apr 2014

da läuft bukkit, also passiert nix mit der richtigen Einstellung :P

igor37 24. Apr 2014

Dachte ich mir auch. Gibt eindeutig schlimmere Jobs als bezahlt zu werden für Dinge die...


Folgen Sie uns
       


LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test

Der Viewsonic X10-4K ist ein heller und farbtreuer 4K-Projektor - und kann einen Smart-TV ersetzen.

LED-Projektor Viewsonic X10-4K - Test Video aufrufen
Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Transport Fever 2 angespielt: Wachstum ist doch nicht alles
Transport Fever 2 angespielt
Wachstum ist doch nicht alles

Wesentlich mehr Umfang, bessere Übersicht dank neuer Benutzerführung und eine Kampagne mit 18 Missionen: Das Schweizer Entwicklerstudio Urban Games hat Golem.de das Aufbauspiel Transport Fever 2 vorgestellt - bei einer Bahnfahrt.
Von Achim Fehrenbach

  1. Mordhau angespielt Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
  2. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  3. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /