Klimawandel: Twitter-Rechenzentrum wegen Hitzewelle offline

Nach ähnlichen Ereignissen zuvor in Großbritannien hat auch eine Hitzewelle in Kalifornien für den Ausfall eines Rechenzentrums gesorgt.

Artikel veröffentlicht am ,
Twitter musste einen Ausfall seines Rechenzentrums verkraften.
Twitter musste einen Ausfall seines Rechenzentrums verkraften. (Bild: OLIVIER DOULIERY/AFP via Getty Images)

Eine ungewöhnlich starke Hitzewelle in Kalifornien hat offenbar vergangene Woche zu einem Ausfall eines wichtigen Rechenzentrums von Twitter geführt. Das gehe aus einem internen Memo des Unternehmens hervor, das CNN erhalten habe. Brisant ist das vor allem in Bezug auf direkt damit verbundenen Problemen bei Twitter selbst, da ein weiterer Ausfall den Dienst demzufolge komplett außer Betrieb hätte setzen können, wie es in dem Bericht heißt.

Stellenmarkt
  1. C# / .NET Softwareentwickler / Programmierer (m/w/d)
    PM-International AG', Speyer
  2. IT-Administrator (m/w/d) mit Schwerpunkt VMware
    Bayerische Versorgungskammer, München (Home-Office möglich)
Detailsuche

CNN zitiert wie folgt aus dem Memo: "Am 5. September fiel das Rechenzentrum von Twitter in Sacramento (SMF) aufgrund extremer Wetterbedingungen aus. Das beispiellose Ereignis führte zu einer vollständigen Abschaltung der physischen Ausrüstung in SMF". Dies habe dazu geführt, dass das soziale Netzwerk von Twitter in einem "nicht-redundanten" Zustand betrieben werden musste. Auf die ungenügende Ausfallsicherheit wies auch Whistleblower Peiter "Mudge" Zatko hin, der frühere Twitter-Sicherheitschef.

Dass Rechenzentren Probleme durch Extremwettereignisse bekommen können, zeigte sich erst im Juli dieses Jahres in Großbritannien bei Google und Oracle. Beide mussten Teile ihrer Cloudrechenzentren offline nehmen, da eine Überhitzung drohte. Infolgedessen waren einige Webseiten und Dienste nicht mehr erreichbar. Die Dienste konnten aber schnell wieder hergestellt werden.

In einer detaillierten Analyse des Ausfalls beschreibt Google, dass das Rechenzentrum komplett vom Netz genommen werden musste, nachdem mehrere eigentlich redundante Kühlsysteme gleichzeitig ausgefallen seien. Welche konkrete Ursache der nun für Twitter beschriebene Ausfall hatte, ist bisher nicht öffentlich bekannt. Es ist aber wahrscheinlich, dass dies ebenfalls im Zusammenhang mit einer fehlenden oder unzureichenden Kühlung steht. Für den Zeitpunkt des Ausfalls nennt der lokale Wetterdienst Tageshöchsttemperaturen von 45,5°C.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Die große Umfrage
Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
Artikel
  1. Smart-Home-Hub: Ikea Dirigera für rund 60 Euro gelistet
    Smart-Home-Hub
    Ikea Dirigera für rund 60 Euro gelistet

    Ikea hat das Smart-Home-Hub Dirigera auf seiner Website angekündigt. Das Gerät ist für den Matter-Standard geeignet.

  2. Gboard Stick Version: Google präsentiert 1,65 Meter lange DIY-Tastatur
    Gboard Stick Version
    Google präsentiert 1,65 Meter lange DIY-Tastatur

    Die Gboard Stick Version ist eine 1,65 Meter lange, einzeilige Tastatur, für die Google die Baupläne veröffentlicht hat. Ganz ernst gemeint ist das Projekt nicht.

  3. Elektrosportwagen: Maserati Granturismo Folgore ist so flach wie ein Verbrenner
    Elektrosportwagen
    Maserati Granturismo Folgore ist so flach wie ein Verbrenner

    Der Elektrosportwagen Maserati Granturismo Folgore ist von einem Verbrenner nicht zu unterscheiden, wenn da nicht die fehlenden Auspuffrohre wären.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /