Klimawandel: Amazon soll aufhören, fossile Energiequellen zu unterstützen

Rund 5.200 Mitarbeiter wenden sich in einem offenen Brief kritisch an Jeff Bezos und die Amazon-Führung: Von den großen IT-Unternehmen sei der Konzern am weitesten von einer nachhaltigen Energiepolitik entfernt.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon unterstützt aktiv die Ölindustrie.
Amazon unterstützt aktiv die Ölindustrie. (Bild: Pixabay.com/CC0 1.0)

Amazon-Mitarbeiter fordern Firmenchef Jeff Bezos in einem offenen Brief auf, sich stärker für den Klimaschutz zu engagieren. Das Schreiben an den CEO und Gründer unterzeichneten bisher mehr als 5.200 Personen, wie das Wirtschaftsportal Business Insider berichtete.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. IT-Serviceverantwortliche*r für den Bereich Netzwerk
    Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e. V., München
Detailsuche

Der US-IT-Blog Gizmodo hatte zuvor berichtet, das Unternehmen decke die Energiekosten seiner Rechenzentren größtenteils mit fossilen Brennstoffen statt erneuerbarer Energie - obwohl das Unternehmen dies so nach außen kommuniziere.

"Wir glauben, dass dies eine historische Möglichkeit für Amazon ist, an der Seite seiner Mitarbeiter zu stehen und der Welt zu signalisieren, dass wir bereit sind, ein Klimavorreiter zu sein", heißt es in dem Brief. Zu den Unterzeichnern zählen Ingenieure, Verkaufspersonal, aber auch viele Lagerarbeiter - die einen großen Teil der Belegschaft ausmachen.

AWS-Cloud für Erdöl und Gas

Amazon wird in dem Brief vorgeworfen, nicht transparent genug zu sein und Informationen verschlossen zu halten, wie das Unternehmen auf 100 Prozent erneuerbare Energien umsteigen wolle. Dabei müsse der Konzern ein Vorbild sein, da er die Ressourcen und die Größe dazu habe. Die Mitarbeiter betonen, der Klimawandel sei ein reales Problem, schon eine Erwärmung von 2 Grad Celsius könne enorme Probleme verursachen. Bisher habe Amazon noch keinen unternehmensumspannenden Plan, um das von Wissenschaftlern gesetzte Zeitlimit zu erreichen.

Ein Beispiel, das gegen eine neutrale Bilanz spreche, nennt der Brief auch: "Wir haben kürzlich 20.000 Dieseltransporter bestellt." Außerdem gibt es ein AWS-Cloud-Produkt, das die Öl- und Gasförderung effizienter machen soll. "Wir müssen fossile Brennstoffe im Boden lassen", schreiben die Mitarbeiter. Ob das Unternehmen einen solchen Plan umsetzen wird, bleibt offen. Und hängt womöglich davon ab, wie viel Geld Geschäftspartner einbringen, die fossile Energien unterstützen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

nosretep 16. Apr 2019

Nein, ich begründe mein mangelndes Interess mich fachlich mit dir auszutauschen nicht...

Eheran 15. Apr 2019

Hier noch die Anzahl Todesfälle pro Produzierter Strommenge Oder hier Und zu Kernkraft...

goto10 15. Apr 2019

Dafür gibt es schon längst Ersatzstoffe. Selbst ganz ohne Öl geht uns die Energie nicht...

er 13. Apr 2019

Warum kann man nicht einfach beides machen? Würde noch mehr helfen

FreiGeistler 12. Apr 2019

https://de.wikipedia.org/wiki/Zwei-Grad-Ziel https://www.nzz.ch / klimaziele-bis-2100...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /