Klimaschutz: Giffey hält Idee der autofreien Stadt für wirklichkeitsfremd

Berlins SPD-Chefin will den Öffentlichen Personennahverkehrs stärken und setzt auf klimafreundliche Antriebe bei Autos.

Artikel veröffentlicht am , / dpa
Berlins SPD-Chefin Franziska Giffey
Berlins SPD-Chefin Franziska Giffey (Bild: Ronny Hartmann/AFP via Getty Images)

Nach Einschätzung von Berlins SPD-Chefin Franziska Giffey gehören Autos auch in Zukunft zum Mobilitätsmix in der deutschen Hauptstadt. "Eine 3,7-Millionen-Menschen-Stadt völlig autofrei zu denken, halte ich für wirklichkeitsfremd", sagte Giffey der Deutschen Presse-Agentur.

Stellenmarkt
  1. (Senior) Inhouse Consultant SAP Security (m/w/d)
    OEDIV KG, Bielefeld
  2. Systemadministrator Citrix (m/w/d)
    Stiftung Kirchliches Rechenzentrum Südwestdeutschland, Eggenstein-Leopoldshafen
Detailsuche

"Viel eher muss es um Autos mit klimafreundlichem Antrieb gehen. Wir brauchen auch Möglichkeiten jenseits des Lastenfahrrads." Viele Personen in der Hauptstadt werden immer auf ein Auto angewiesen sein. Das gelte etwa für Handwerker, für Boten oder für Menschen, die in ihrer Mobilität eingeschränkt seien. Zudem gelte es schlicht für alle, "die mehr zu transportieren haben als sich selber".

Gleichwohl müsse dafür gesorgt werden, dass Autos umweltfreundlicher unterwegs sind - also mit Elektro- oder Wasserstoff-Antrieb. Darauf wolle die SPD im Wahlkampf setzen. Giffey ist die Spitzenkandidatin ihrer Partei für die Wahl zum Berliner Abgeordnetenhaus am 26. September.

Giffey sieht zunehmendes Gegeneinander

Wichtig sei gleichzeitig der Ausbau des Öffentlichen Personennahverkehrs. Nötig sei ein attraktives Angebot, "in dem es Spaß macht, den Öffentlichen Nahverkehr zu benutzen", sagte Giffey. Als Beispiel nannte sie Berlins neue U5 vom Alexanderplatz zum Hauptbahnhof. Giffey machte keine Angaben, wie in der Praxis die S-Bahnen, U-Bahnen und Busse so attraktiv gemacht werden sollen, dass langjährige Autofahrer darauf umsteigen.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Mein Eindruck ist, dass wir zunehmend ein Gegeneinander in der Stadt erleben, also Radfahrer gegen Autofahrer, Fußgänger gegen Radfahrer", sagte Giffey. "Das ist aus meiner Sicht nicht gut."

Erneuerbare Energien und Klimaschutz: Hintergründe - Techniken und Planung - Ökonomie und Ökologie - Energiewende (Deutsch)

Giffey plädiert für Angebote statt Verbote

Man müsse mit einer Grundhaltung Verkehrspolitik machen, die jeder Berlinerin und jedem Berliner zugestehe, so mobil zu sein, wie sie oder er es brauche. "Angebote statt Verbote - das muss die Devise sein."

Giffey stellte auch Initiativen in Frage, den öffentlichen Raum für Autos zu verknappen. "Nur die Tatsache, dass man Straßen sperrt oder Parkflächen nicht mehr zur Verfügung stellt, führt ja nicht dazu, dass es automatisch weniger wird. Der Verkehr sucht sich dann andere Wege."

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Connect-App
CDU verklagt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken

Nach dem Auffinden einer Lücke in einer CDU-App verklagt die Partei nun die Finderin. Der CCC will deshalb keine Lücken mehr an die CDU melden.

Connect-App: CDU verklagt offenbar Hackerin nach Melden von Lücken
Artikel
  1. Übernahme durch Nvidia: China und Großbritianien verzögern ARM-Kauf
    Übernahme durch Nvidia
    China und Großbritianien verzögern ARM-Kauf

    Aufgrund von Sicherheitsbedenken benötigen die UK-Behörden mehr Zeit, in China wurde der ARM/Nvidia-Deal noch gar nicht formal betrachtet.

  2. BMW-CTO Frank Weber: Keine digitale Technik ist relevanter als andere
    BMW-CTO Frank Weber
    Keine digitale Technik ist relevanter als andere

    Für BMW hat die Software eine zentrale Rolle beim Bauen und Verkaufen von Autos. Der Entwicklungschef will dennoch beim autonomen Fahren nichts überstürzen.
    Ein Interview von Maja Hoock und Friedhelm Greis

  3. Victorian Big Battery: Tesla-Speicher brannte vier Tage lang
    Victorian Big Battery
    Tesla-Speicher brannte vier Tage lang

    Viel Aufwand war nötig, um das brennende Akku-Modul zu löschen.

aLpenbog 16. Jul 2021 / Themenstart

Ist mir auch ab und an aufgefallen. Nicht das ich mich hauptsächlich daran orientieren...

mj 16. Jul 2021 / Themenstart

ne lokale öffentliche einrichtung, mehr will ich dazu nicht sagen...kunden und um was es...

Bermuda.06 16. Jul 2021 / Themenstart

+1 für den obigen Beitrag :)

dummzeuch 16. Jul 2021 / Themenstart

Ein Doktortitel ist keine Voraussetzung für ein Regierungsamt. Wenn sie (wieder-)gewählt...

Bermuda.06 16. Jul 2021 / Themenstart

In Dortmund Am Bahnhof ist es auch skurril. Richtung Stadt ist der Ausgang komplett...

Kommentieren



Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Speicherwoche bei Saturn Samsung • Robas Lund DX Racer Gaming-Stuhl 153,11€ • HyperX Cloud II Gaming-Headset 59€ • Bosch Professional Werkzeuge und Messtechnik • Samsung Galaxy Vorbesteller-Aktion • Speicherwoche bei Media Markt • 60 Jahre Saturn-Aktion [Werbung]
    •  /