Von der Strategie zur Taktik

"Die Kampagne von Iron Harvest macht mit einer herzerwärmenden Handlung, wunderbar abwechslungsreichen Missionen sowie viel Krach und Wumms fast vom ersten Augenblick an Spaß", schreibt Golem.de im Test. "Die Entwickler haben die Balance aus Zugänglichkeit und taktischer Tiefe wunderbar hinbekommen."

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First-Level-Support
    Stadtwerke Emmendingen GmbH, Emmendingen
  2. Digitalisierungsexperte (Smart Factory) und Lean Manager (m/w/d)
    Knauf Gips KG, Iphofen bei Würzburg
Detailsuche

Doch die Echtzeit-Strategiespiele sind nicht das einzige Genre, das nach Jahren in der Versenkung kürzlich wieder von sich reden machte. Wenige Monate vor Iron Harvest hat das bereits eine weitere Echtzeit-Nische gemacht: die Echtzeit-Taktikspiele.

In Echtzeit-Taktikspielen werden kleine Trupps von Spezialisten geschickt koordiniert in den Kampf gesteuert. Mit dem Aufstieg der First-Person-Shooter und der 3D-Grafik kurz nach der Jahrtausendwende verschwanden sie jedoch fast vollends aus dem Blickfeld.

Dabei sind Titel wie Commandos, Desperados oder Robin Hood bei Fans unvergessen; bis mit Shadow Tactics: Blades of the Shogun 2016 ein neues Exemplar des Genres erschien, verging aber einige Zeit.

Golem Akademie
  1. LDAP Identitätsmanagement Fundamentals: virtueller Drei-Tage-Workshop
    , Virtuell
  2. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Gut, dass mit dem im Juni veröffentlichten Desperados 3 (Windows-PC, PS4 und Xbox One; rund 50 Euro) noch einmal Nachschub nicht nur für Nostalgiker auf den Markt gekommen ist. Das Abenteuer im Wilden Westen ist ein Traum für Fans von Rundentaktik und ein Spiel, auf das sich sowohl alte als auch ganz neue Genre-Freunde einigen können sollten.

Desperados 3 (PC)

Rundenstrategie war nie ganz weg

Im Gegensatz zu Spielen, die in Echtzeit ablaufen, konnte sich das eigentlich ältere Rundenstrategiespiel konstant in der schnelllebigen Spielewelt behaupten - natürlich nicht zuletzt dank der Strahlkraft von Civilization und anderer großer Globalstrategietitel.

Auch die vom Entwicklerstudio Firaxis im Jahr 2012 reanimierte Xcom-Reihe hat dafür gesorgt, dass das Genre nicht in Vergessenheit geriet. Doch puristische Fans der Originale rümpften angesichts der vielen Vereinfachungen der neuen Teile die Nase.

Ihnen hat der Entwickler Julian Gollop mit Phoenix Point (Windows-PC und MacOS; rund 40 Euro) ein Geschenk gemacht: Der Erfinder des Original Xcom hat mittels Crowdfunding Ende vergangenen Jahres seine Spielidee aus den frühen 90ern mit Hochglanz zurück auf die Bildschirme gebracht.

Phoenix Point ist näher am 26 Jahre alten Klassiker als die neueren Xcoms und hat sich seit der Veröffentlichung im Dezember 2019 dank zahlreicher Updates substanziell verbessert. Es ist ein Spiel für Fans der Originale, aber ebenso für alle, die Lust auf ein komplexeres Xcom haben.

Retro? Spielt keine Rolle

Ein anderes wichtiges Games-Genre sind Rollenspiele. Moderne Rollenspiele wie The Witcher 3, die Elder Scrolls oder das kommende Cyberpunk 2077 sind auch wegen ihrer bombastischen Grafik echte Publikumsmagneten. Noch größere Spieltiefe suchen viele Fans von klassischen Games aber woanders.

So ist mit einer ersten Neuauflage von Wasteland schon 2016 ein Klassiker der Rollenspielgeschichte zurückgekehrt. Das Original war im fernen Jahr 1988 das erste Rollenspiel, das in einer düsteren und vom Atomkrieg verwüsteten amerikanischen Endzeit spielt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Klassische Spielkonzepte: Retro, brandneuPostapokalyptisches vor Fallout 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


quineloe 25. Sep 2020

Battle Isle ist ein Strategiespiel, das man mit der Tastatur spielt. Man nutzt die...

Sharra 25. Sep 2020

Man muss nur mal die Augen offen halten, was so angeboten wird. Oxygen not Included ist...

Sharra 25. Sep 2020

Tja, Dungeon Keeper 2 ist für viele immer noch die Messlatte. Aber Realmforge hat mit der...

Sharra 25. Sep 2020

Für ein Strategiespiel eine ganz nette Story, aber im Endeffekt läuft es in jeder Mission...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Giga Factory Berlin
Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste

Tesla kann die Milliarde Euro Förderung für die Akkufabrik Grünheide nicht beantragen - weil es sonst zu Verzögerungen beim Einsatz neuer Technik käme.

Giga Factory Berlin: Warum Tesla auf über eine Milliarde Euro verzichten musste
Artikel
  1. Nachhaltigkeit: Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner
    Nachhaltigkeit
    Kawasaki plant E-Motorräder und Wasserstoff-Verbrenner

    Kawasaki will elektrische Antriebe für seine Fahrzeuge entwickeln, 2022 sollen drei Elektromotorräder erscheinen.

  2. Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.
     
    Black Friday 2021 - Deals am Cyber Monday bei Amazon & Co.

    Nach gut drei Wochen voller Rabatte und Schnäppchen endet heute Abend mit dem Cyber Monday die Black Friday Woche.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Doppelbildschirm: Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg
    Doppelbildschirm
    Kickstarterprojekt Slide brauchte 6 Jahre bis zum Erfolg

    Das Kickstarter-Projekt Slidenjoy kann nach 6 Jahren seinen Doppelbildschirm Slide für Notebooks ausliefern.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday Wochenende • WD Blue SN550 2 TB ab 149€ • LG UltraGear 34GP950G-B 999€ • SanDisk Ultra 3D 500 GB M.2 44€ • Boxsets (u. a. Game of Thrones Blu-ray 79,97€) • Samsung Galaxy S21 128GB 777€ • Premium-Laptops • Cooler Master V850 Platinum 189,90€ • Astro Gaming Headsets [Werbung]
    •  /