Abo
  • Services:

Klassiker: Space Quest und Carmageddon treffen sich auf Kickstarter

Sie nennen sich "Two Guys From Andromeda", stecken hinter der legendären Adventureserie Space Quest und suchen über Kickstarter eine halbe Million US-Dollar. Etwas günstiger ist die Neuauflage des Trash-Rennspiels Carmageddon.

Artikel veröffentlicht am ,
Two Guys from Andromeda
Two Guys from Andromeda (Bild: Two Guys from Andromeda)

In den 90er Jahren gehörten Scott Murphy und Mark Crowe zu den bekanntesten Spieldesignern - dann war von den Machern von Space Quest plötzlich genauso wenig zu hören wie von Roger Wilco, dem tollpatschigen Helden der Abenteuer. Jetzt sind Murphy und Crowe mit ihrem Entwicklerstudio Two Guys From Andromeda wieder da: Über Kickstarter versuchen sie, eine halbe Million US-Dollar für ein Science-Fiction-Adventure zu sammeln. Das trägt - so ganz klar wird das nicht - offenbar den Namen Space Venture; der alte Titel Space Quest gehört Activision.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Vlotho
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Das Spiel soll wie die alten Erfolge auf Humor setzen. Es soll für Windows-PC, Mac OS, Linux, iPad und Android-Tablets erscheinen. Sogar eine Reihe von Synchronsprechern ist schon mit an Bord, darunter die Stimmen von Glados aus Portal und Jim Raynor aus Starcraft. Wer 10.000 US-Dollar bereitstellt, bekommt in dem Spiel einen Gastauftritt als Alien mitsamt einer Sterbesequenz. Bislang sind nach kurzer Zeit schon deutlich über 60.000 US-Dollar zusammengekommen - die Aussichten auf einen Erfolg des Crowdfunding stehen also nicht schlecht.

Ebenfalls neu auf Kickstarter ist ein Projekt namens Carmageddon: Reincarnation. Dabei handelt es sich um eine Neuauflage eines Rennspiels, das 1997 auf den Markt kam. Obwohl nicht so richtig gut, hat es doch ein paar echte Innovationen angestoßen: vor allem eine für die damalige Zeit einigermaßen offene Spielewelt. Für Aufsehen hatte der Titel allerdings eher mit viel Gewalt und makaber-britischem Humor gesorgt.

Hinter Reincarnation steckt das Entwicklerstudio Stainless, das auch das erste Carmageddon produziert hatte - seitdem hat sich das Team von der Isle of Wright mit kleineren Projekten durchgeschlagen. Wer 10.000 US-Dollar investiert, darf die Entwickler besuchen, und sich dann als gegnerisches Auto ins Spiel einbauen lassen. Dreimal steht diese Möglichkeit zur Verfügung, zwei unbekannte Unterstützter haben bereits zugegriffen. Insgesamt sind für den Titel schon über 100.000 US-Dollar bereitgestellt worden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

feierabend 11. Mai 2012

Ich habe dieses Spiel geliebt. Hab keine Ahnung, warum genau. Zumal ich damals die...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen
  3. Handelskrieg Apple Watch und anderen Gadgets drohen Strafzölle

WLAN-Standards umbenannt: Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug
WLAN-Standards umbenannt
Ein Schritt nach vorn ist nicht weit genug

Endlich weichen die nervigen Bezeichnungen für WLANs chronologisch sinnvollen. Doch die Wi-Fi Alliance sollte noch einen Schritt weiter gehen.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wi-Fi 6 WLAN-Standards werden für besseres Verständnis umbenannt
  2. Wifi4EU Fast 19.000 Kommunen wollen kostenloses EU-WLAN
  3. Berlin Bund der Steuerzahler gegen freies WLAN

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /