Abo
  • Services:
Anzeige
Chrome zeigt gespeicherte Passwörter im Klartext an.
Chrome zeigt gespeicherte Passwörter im Klartext an. (Bild: Elliott Kember)

Klartext: Kontroverse zu Chromes Umgang mit Passwörten

Chrome zeigt gespeicherte Passwörter im Klartext an.
Chrome zeigt gespeicherte Passwörter im Klartext an. (Bild: Elliott Kember)

Der Softwareentwickler Elliott Kember hat eine Diskussion über Chromes Umgang mit gespeicherten Passwörtern angestoßen und kritisiert, dass Chrome diese im Klartext anzeigt. Justin Schuh, der für die Sicherheit von Chrome verantwortlich ist, sieht darin kein Problem.

Googles Browser Chrome zeigt gespeicherte Passwörter auf Wunsch im Klartext an, ohne dass der Nutzer dazu ein Passwort eingeben oder sich am Browser anmelden muss. Es genügt ein Klick auf "Show" neben dem jeweiligen Eintrag. Elliott Kember hält dies für ein Sicherheitsrisiko, schließlich kann so jeder, der Zugriff auf den Account hat, alle gespeicherten Passwörter leicht ausspähen. Kember hat darüber gebloggt und viel Zustimmung bekommen.

Anzeige

Google-Entwickler Justin Schuh, der für die Sicherheit von Chrome verantwortlich ist, weist in einem Eintrag auf Hacker News die Kritik von Kember zurück. Eingeschränkte Rechte für Nutzeraccounts seien der einzige wirksame Schutz gegen das Ausspähen der Passwörter, wenn jemand Zugriff auf den Nutzeraccount habe. Daher nutzte Chrome die vom Betriebssystem zur Verfügung gestellten Möglichkeiten, Passwörter verschlüsselt zu speichern, so dass kein anderer Nutzer, der sich auf dem System anmeldet, darauf zugreifen kann. Alle anderen Schutzmaßnahmen innerhalb eines Nutzeraccounts seien nicht verlässlich und "meist nur Theater", so Schuh.

Sobald sich ein Angreifer Zugang zu einem Nutzeraccount verschafft hat, könne er alle Session-Cookies und den Verlauf kopieren oder Schadsoftware installieren, um alles, was der Nutzer macht, abzufangen. Dem Angreifer stehen in einer solchen Situation viele Wege offen, um zu bekommen, was er will.

Das Chrome-Team habe sich daher entschieden, dem Nutzer keine falsche Sicherheit vorzuspielen und so gegebenenfalls ein riskantes Verhalten zu fördern. Es gehe darum deutlich zu machen, dass ein Angreifer, der Zugriff auf einen Nutzeraccount hat, Zugriff auf alle Daten dieses Nutzers habe.

Es ist also nicht davon auszugehen, dass Google hier eine Änderung plant.


eye home zur Startseite
katzenpisse 08. Aug 2013

Sehe ich genauso.

der kleine boss 07. Aug 2013

stimmt, das waren glaube ich gerade mal 2 dateien, die man benötigte, schnell kopiert und...

ThiefMaster 07. Aug 2013

Das sollte bei bei Windows im Profilverzeichnis aber standardmäßig der Fall sein.

Anonymer Nutzer 07. Aug 2013

Wer seinen Computer mit anderen mitbenutzt sollte ein eigenes Konto haben oder die...

SoniX 07. Aug 2013

Ja, das schon. Es wäre aber sehr schön wenn man sie auf Wunsch mit einem Masterpasswort...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Interhyp Gruppe, München
  3. Haufe Group, Freiburg
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-80%) 4,99€
  2. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       


  1. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  2. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  3. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  4. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  5. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  6. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  7. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  8. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

  9. Free-to-Play-Strategie

    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

  10. Funkchip

    US-Grenzbeamte können Pass-Signaturen nicht prüfen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Das sagt eine Schlange auch

    teenriot* | 02:24

  2. Re: LAA mit bereits erhältlichen Geräten

    RipClaw | 02:14

  3. Re: Android One war mal das Android Go

    DAGEGEN | 02:03

  4. Re: Es klingt verlockend

    Proctrap | 01:59

  5. Gesicht der Speicherknappheit

    TC | 01:41


  1. 22:05

  2. 19:00

  3. 11:53

  4. 11:26

  5. 11:14

  6. 09:02

  7. 17:17

  8. 16:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel