Klapp-Smartphone: Motorola Razr geht für teure 1.600 Euro in den Verkauf

Das Smartphone mit faltbarem Display hat Motorolas ikonisches Klappdesign, Samsung hat aber einen starken Konkurrenten im Portfolio.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue und das alte Motorola Razr
Das neue und das alte Motorola Razr (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Motorola hat den Verkaufsstart seines faltbaren Smartphones Razr angekündigt. Ab dem 2. April 2020 soll das Gerät im Folder-Design bei Media Markt, Saturn und bei O2 erhältlich sein. O2 wird der einzige Mobilfunkanbieter in Deutschland sein, der das Smartphone direkt verkauft. Bei allen drei Anbietern taucht das Razr zum Veröffentlichungszeitraum dieses Artikels noch nicht im Angebot auf.

Stellenmarkt
  1. Architekt für DevOps CI/CD Pipeline (w/m/d)
    Allianz Technology SE, München, Stuttgart
  2. Software Engineer Omnikanalsteuerung (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, Münster
Detailsuche

Ursprünglich sollte das Smartphone mit faltbarem Display bereits Ende Dezember 2019 erscheinen, dann im Januar 2020, anschließend im Februar 2020. Letztlich hat es seit der Vorstellung fast ein halbes Jahr gebraucht, bis das Gerät den deutschen Markt erreicht.

Trotz dieser Verzögerung hält Motorola am Preis von 1.600 Euro fest. O2-Bestandskunden erhalten das Smartphone bei ihrem Netzanbieter für 100 Euro weniger. Angesichts der verbauten Hardware und der Konkurrenz von Samsung mit seinem eigenen Klapp-Smartphone mit faltbarem Display, dem Galaxy Z Flip, erscheint dieser Preis als deutlich zu hoch. Für das Galaxy Z Flip will Samsung 1.480 Euro haben.

Samsung Galaxy Z Flip ist besser konstruiert

Im direkten Vergleich zum Galaxy Z Flip macht das Motorola Razr einen wesentlich weniger hochwertigen Eindruck. Die Scharniere des Gelenks liegen offen, Staub und größere Schmutzteile können entsprechend ungehindert in den Mechanismus eindringen. Ein Test hat bei einem Razr zudem ergeben, dass das Gelenk nach nur 27.000 Klappvorgängen kaputtgeht.

Golem Akademie
  1. ITIL 4® Foundation: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.06.2022, virtuell
  2. Elastic Stack Fundamentals – Elasticsearch, Logstash, Kibana, Beats: virtueller Drei-Tage-Workshop
    14.-16.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Display ist zudem so konstruiert, dass es im Bereich des Gelenks nur lose aufliegt. Das führt dazu, dass an dieser Stelle Schmutz sehr leicht eindringen kann. Motorola selbst hat bereits darauf hingewiesen, dass Beulen und Klumpen im Display normal sein würden und Nutzer dieses grundsätzlich vorsichtig behandeln sollten.

Samsung hingegen verwendet bei seinem Galaxy Z Flip eine Displaykonstruktion, die mehr überzeugt. Zu diesen Unterschieden bietet das Motorola Razr zudem eine schwächere technische Ausstattung als das Galaxy Z Flip.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
EC-Karte
Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben

Eine Sperre der Girocard wird nicht immer sofort aktiv. Verbraucher können sich bereits im Vorfeld schützen.

EC-Karte: Trotz Kartensperre können Diebe stundenlang Geld abheben
Artikel
  1. Mobilität: Start für Niedersachsens Wasserstoff-Züge verzögert sich
    Mobilität
    Start für Niedersachsens Wasserstoff-Züge verzögert sich

    In Niedersachsen sollen bald Wasserstoff-Züge Passagiere befördern. Wann die klimaneutralen Züge zwischen Cuxhaven-Buxtehude starten, ist unklar.

  2. Forschung: Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom
    Forschung
    Blaualge versorgt Computer sechs Monate mit Strom

    Ein Forschungsteam hat einen Mikroprozessor sechs Monate ununterbrochen mit Strom versorgt. Die Algen lieferten sogar bei Dunkelheit.

  3. Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
    Internetinfrastruktur
    Chinas Digitale Seidenstraße

    China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
    Eine Analyse von Gerd Mischler

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /