Klage: Facebook wollte wegen Monopolvorwurf Konkurrenz aufbauen

Um den Vorwürfen einer Monopolstellung zu entgehen, soll Facebook den Aufbau von Konkurrenten mithilfe des eigenen Codes vorgeschlagen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook steht in den USA vor Gericht.
Facebook steht in den USA vor Gericht. (Bild: Hans Lucas/Reuters)

Facebook wird aktuell in den USA von der Federal Trade Commission (FTC) und 48 Bundesstaaten wegen unfairer Wettbewerbspraktiken angeklagt. Drei Personen mit Insider-Kenntnissen zufolge sollen Anwälte von Facebook angedeutet haben, dass das Unternehmen bereit sei, beim Aufbau von Konkurrenten zu helfen, wie die Washington Post schreibt.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst Digital Sales für die Abteilung Kundenprozesse, -anwendungen & -daten (m/w/d)
    Allianz Deutschland AG, München Unterföhring
  2. Data Engineer (m/w/d) Big Data / Azure / Power BI
    Poppe + Potthoff GmbH, Werther (Westfalen)
Detailsuche

So will Facebook offenbar die Monopolvorwürfe umgehen. Eine der Ideen, die Facebook vorgeschlagen haben soll, soll eine Lizenzierung von Teilen des Facebook-Codes an andere Unternehmen beinhaltet haben. Mit dessen Hilfe hätten andere Unternehmen dann ein eigenes soziales Netzwerk aufbauen können. Aufgrund der laufenden Ermittlungen haben die Quellen diese Information anonym weitergegeben.

Die Idee soll die Ermittler zusammen mit weiteren Vorschlägen allerdings nicht davon überzeugt haben, kein Verfahren gegen Facebook einzuleiten. Am Ende standen immer noch ausreichend Bedenken bezüglich einer möglichen Wettbewerbsverzerrung, die schließlich zu den zwei Klagen von der FTC sowie den 48 Bundesstaaten geführt haben, die unter anderem eine Aufspaltung des Unternehmens verlangen.

FTC will Facebook aufteilen

In der Klage werfen die Bundesstaaten und die FTC Facebook schwere Verstöße gegen den fairen Wettbewerb vor. So soll das unternehmen systematisch Konkurrenten aufgekauft und ausgeschaltet und damit Nutzer sowie Werbekunden geschädigt haben. Facebook hingegen verweist auf Unternehmen wie Google, Tiktok oder Snapchat als Konkurrenten.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

"Facebook hat seine Monopolstellung aufrechterhalten, indem es Unternehmen aufgekauft hat, die Wettbewerbsbedrohungen darstellen, und restriktive Vorgaben eingeführt hat, die tatsächliche oder potenzielle Konkurrenten, die Facebook nicht oder nicht erwerben kann, ungerechtfertigt behindern", schreibt die FTC. Die Behörde fordert daher, dass Facebook aufgespalten wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Guardians of the Galaxy angespielt
Rocket, Groot und der stellare Strafzettel

Schräge Typen und wunderbar komplexe Kämpfe: Golem.de hat das handlungsbasierte Abenteuer mit den Guardians of the Galaxy angespielt.
Von Peter Steinlechner

Guardians of the Galaxy angespielt: Rocket, Groot und der stellare Strafzettel
Artikel
  1. Dortmund: Nutzung von Google-Diensten an einer von 7 Schulen verboten
    Dortmund
    Nutzung von Google-Diensten an einer von 7 Schulen verboten

    Mehrere Schulen in Dortmund nutzen die Lernplattform Google Education, doch nur einer wurde dies aus Datenschutzbedenken untersagt.

  2. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

  3. CMOS-Batterie: Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet
    CMOS-Batterie
    Firmware-Update hat PS4 offenbar vor ewigem Aus gerettet

    Sony hat mit Firmware 9.0 für die Playstation 4 ein großes Problem gelöst: eine leere CMOS-Batterie kann die Konsole nicht mehr zerstören.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Samsung T7 Portable SSD 1TB 105,39€ • Thermaltake Level 20 RS ARGB Tower 99,90€ • Gran Turismo 7 25th Anniv. vorbestellbar 99,99€ [Werbung]
    •  /