Klaas Kersting: T-Venture investiert bis zu 2 Millionen Euro in Flaregames

Die Deutsche Telekom vereinbart eine strategische Zusammenarbeit mit dem von Klaas Kersting (früher Gameforge) geführten Karlsruher Spiele-Startup Flaregames - die Investmenttochter stellt gleichzeitig bis zu 2 Millionen Euro bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Klaas Kersting, CEO Flaregames
Klaas Kersting, CEO Flaregames (Bild: Flaregames)

"Wir hatten gerade erst eine Investitionsrunde abgeschlossen und sind eigentlich komfortabel finanziert, haben uns aber für T-Venture noch einmal geöffnet, da wir hier eine einzigartige strategische Möglichkeit sehen", sagt Klaas Kersting, Gründer und Chef des Karlsruher Entwicklerstudios Flaregames. Sein Unternehmen erhält über die nächsten zwei Jahre bis zu 2 Millionen Euro von T-Venture bereitgestellt. Es handelt sich um die erste Beteiligung von T-Venture in Marktsegment der Mobile Games. Flaregames hatte im Februar eine Beteiligung in Höhe von 6 Millionen Euro durch den internationalen Venture-Capital-Geber Accel Partners bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Administrator (m/w/d) für die IT-forensische Ausbildung
    intersoft consulting services AG, Hamburg
  2. IT-Administrator (m/w/d) 2nd Level
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
Detailsuche

Flaregames entwickelt mobile Spiele für iOS und Android. Die Programme selbst sind kostenlos, allerdings kann die Kundschaft Ingame-Services und Ergänzungen kaufen. Die ersten Titel sollen im April 2012 in zunächst fünf Sprachen auf den Markt kommen: das Aufbauspiel Ocean Tower sowie ein Strategie-Puzzler namens Bravesmart. Bis zum Jahresende 2012 sind zehn Veröffentlichungen geplant.

Parallel zu dem Investment von T-Venture wurde auch eine weitreichende Marketingkooperation zwischen Flaregames und der Deutschen Telekom geschlossen. Beide Unternehmen planen, bei der Vermarktung mobiler Spiele zusammenzuarbeiten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Screenshots zeigen neue Oberfläche
Windows 11 geleakt

Durch einen Leak der ISO von Microsofts Betriebssystem Windows 11 sind Details der Benutzeroberfläche inklusive des Startmenüs bekanntgeworden.

Screenshots zeigen neue Oberfläche: Windows 11 geleakt
Artikel
  1. BSR: Wasserstoff-Müllautos für Berlin
    BSR
    Wasserstoff-Müllautos für Berlin

    Die Berliner Stadtreinigung (BSR) wird künftig mit Wasserstoff-Müllwagen von Faun unterwegs sein. Zwei Fahrzeuge werden sofort eingesetzt, zwölf folgen.

  2. Protest gegen VW: Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion
    Protest gegen VW
    Greenpeace-Aktivist springt mit Gleitschirm ins EM-Stadion

    Vor Anpfiff des EM-Spiels Deutschland-Frankreich ist ein Motorschirmflieger im Stadion gelandet: Greenpeace forderte den Verbrennerausstieg von VW.

  3. Nintendo: Link über den Wolken und Metroid in 2D
    Nintendo
    Link über den Wolken und Metroid in 2D

    E3 2021 Nintendo hat keine Switch Pro, aber Neuigkeiten zu The Legend of Zelda und ein Überraschungs-Metroid vorgestellt.

Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED (2021) 1.294€) • MSI 27" FHD 144Hz 269€ • Razer Naga Pro Gaming-Maus 119,99€ • Apple iPads (u. a. iPad Pro 12,9" 256GB 909€) [Werbung]
    •  /