Abo
  • Services:

Klaas Kersting: T-Venture investiert bis zu 2 Millionen Euro in Flaregames

Die Deutsche Telekom vereinbart eine strategische Zusammenarbeit mit dem von Klaas Kersting (früher Gameforge) geführten Karlsruher Spiele-Startup Flaregames - die Investmenttochter stellt gleichzeitig bis zu 2 Millionen Euro bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Klaas Kersting, CEO Flaregames
Klaas Kersting, CEO Flaregames (Bild: Flaregames)

"Wir hatten gerade erst eine Investitionsrunde abgeschlossen und sind eigentlich komfortabel finanziert, haben uns aber für T-Venture noch einmal geöffnet, da wir hier eine einzigartige strategische Möglichkeit sehen", sagt Klaas Kersting, Gründer und Chef des Karlsruher Entwicklerstudios Flaregames. Sein Unternehmen erhält über die nächsten zwei Jahre bis zu 2 Millionen Euro von T-Venture bereitgestellt. Es handelt sich um die erste Beteiligung von T-Venture in Marktsegment der Mobile Games. Flaregames hatte im Februar eine Beteiligung in Höhe von 6 Millionen Euro durch den internationalen Venture-Capital-Geber Accel Partners bekanntgegeben.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Flaregames entwickelt mobile Spiele für iOS und Android. Die Programme selbst sind kostenlos, allerdings kann die Kundschaft Ingame-Services und Ergänzungen kaufen. Die ersten Titel sollen im April 2012 in zunächst fünf Sprachen auf den Markt kommen: das Aufbauspiel Ocean Tower sowie ein Strategie-Puzzler namens Bravesmart. Bis zum Jahresende 2012 sind zehn Veröffentlichungen geplant.

Parallel zu dem Investment von T-Venture wurde auch eine weitreichende Marketingkooperation zwischen Flaregames und der Deutschen Telekom geschlossen. Beide Unternehmen planen, bei der Vermarktung mobiler Spiele zusammenzuarbeiten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-71%) 12,99€
  2. (-53%) 27,99€
  3. 39,99€

Folgen Sie uns
       


Nepos Tablet - Hands on

Nepos ist ein Tablet, das speziell für ältere Nutzer gedacht ist. Das Gehäuse ist stabil und praktisch, die Benutzerführung einheitlich. Jede App funktioniert nach dem gleichen Prinzip, mit der gleichen Benutzeroberfläche.

Nepos Tablet - Hands on Video aufrufen
IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


      •  /