Abo
  • IT-Karriere:

KKR: Corel für über 1 Milliarde US-Dollar verkauft

Das Traditionsunternehmen Corel hat einen neuen Besitzer. Corel hatte sich durch den Erwerb von Parallels modernisiert.

Artikel veröffentlicht am ,
Corel: Eine Legende
Corel: Eine Legende (Bild: Corel)

Corel wird von der Investmentfirma KKR von Vector Capital übernommen. Das gab das Softwareunternehmen am 3. Juli 2019 bekannt. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Wie das Onlinemagazin Pe Hub Network (Paywall) berichtet, hat die Übernahme ein Volumen von über 1 Milliarde US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. mpex GmbH, Berlin
  2. Concordia Versicherungsgesellschaft a.G., Hannover

"Corel hat sich durch das Angebot eines beeindruckenden Portfolios an wichtigen Tools und Diensten für vernetzte Wissensarbeiter differenziert - über Geräte, Betriebssysteme und eine Reihe von schnell wachsenden Branchen hinweg. KKR freut sich darauf, mit dem Management zusammenzuarbeiten, um das weitere Wachstum seiner bestehenden Plattformen voranzutreiben und gleichzeitig die umfassende Erfahrung des Teams in Fusionen und Übernahmen zu nutzen", sagte John Park, Mitglied des Technology Industry Team von KKR.

Parallels ist Teil von Corel

Das Private-Equity-Unternehmen Vector Capital aus San Francisco übernahm im Jahr 2009 Corel komplett. Der Zukauf kostete Vector 34,7 Millionen US-Dollar. Vector hielt bereits über die von dem Investmentkonzern kontrollierte Corel Holding circa 68 Prozent der Aktien an dem kanadischen Unternehmen. Damals war Geldnot der Grund für den Verkauf von Corel an den Investor.

Corel stand im Jahr 2009 für die Textverarbeitung Wordperfect, die Bildbearbeitung Paint Shop Pro, das Kompressionsprogramm Winzip, den Mediaplayer WinDVD und das Zeichenprogramm für Vektorgrafik Coreldraw.

Corel kaufte im Dezember 2018 den Entwickler von Virtualisierungsprogrammen Parallels. Parallels entwickelt die Applikation Parallels Desktop, die bevorzugt auf MacOS-Systemen genutzt wird, um andere Betriebssysteme wie Windows 10 zu virtualisieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

AllDayPiano 04. Jul 2019

Da hast Du recht. HIER kann ein Investor - mit einer unternehmensorientierten...

nipponichi 04. Jul 2019

Corel hatte den bis dahin sehr innovativen Raw-Converter Bibble gekauft. Seitdem ist...

bmaehr1 04. Jul 2019

Die Liste der Produkte ist eine Liste von bekannten Namen aus früheren Zeiten, die man...

User_x 04. Jul 2019

Ich kanns noch mit der Home-Version für 100 ¤ verstehen. CD kann auch sehr viele Formate...

jude 03. Jul 2019

... endlich wieder Updates!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019)

Das Galaxy Fold scheint gerettet: Samsungs Verbesserungen zeigen sich aus, wie unser erster Test des Gerätes zeigt.

Samsung Galaxy Fold - Hands on (Ifa 2019) Video aufrufen
Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

Verkehrssicherheit: Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall
Verkehrssicherheit
Die Lehren aus dem tödlichen SUV-Unfall

Soll man tonnenschwere SUV aus den Innenstädten verbannen? Oder sollten technische Systeme schärfer in die Fahrzeugsteuerung eingreifen? Nach einem Unfall mit vier Toten in Berlin mangelt es nicht an radikalen Vorschlägen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Torc Robotics Daimler-Tochter testet selbstfahrende Lkw
  2. Edag Citybot Wandelbares Auto mit Rucksackmodulen gegen Verkehrsprobleme
  3. Tusimple UPS testet automatisiert fahrende Lkw

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /