• IT-Karriere:
  • Services:

KKR: Axel Springer bietet für Ebay Kleinanzeigen

Axel Springer gehört dem Investor KKR, die beiden wollen das internationale Kleinanzeigengeschäft von Ebay.

Artikel veröffentlicht am ,
Im Jahr 2018 sind mit Gebrauchtwaren per Kleinanzeige rund 1 Milliarde US-Dollar umgesetzt worden.
Im Jahr 2018 sind mit Gebrauchtwaren per Kleinanzeige rund 1 Milliarde US-Dollar umgesetzt worden. (Bild: Pixabay)

Der Medienkonzern Axel Springer SE hat ein Gebot für Ebay Kleinanzeigen abgegeben. Das berichtete die britische Financial Times unter Berufung auf informierte Kreise. Die US-Beteiligungsgesellschaft KKR ist Großaktionär bei Axel Springer.

Stellenmarkt
  1. INTENSE AG, Würzburg, Köln, Saarbrücken
  2. DATAGROUP Köln GmbH, verschiedene Standorte

Weitere Bieter für Ebay Kleinanzeigen sind die südafrikanischen E-Commerce- und Verlegergruppe Naspers, der norwegische Medien- und Onlinehandels-Konzern Schibsted (Adevinta) und ein Private-Equity-Konsortium bestehend aus Hellman & Friedman, Blackstone und Permira.

Axel Springer wird seit längerem im Zusammenhang mit einem möglichen Angebot für das Kleinanzeigengeschäft von Ebay genannt. Zu Axel Springers Onlineaktivitäten zählen bereits die Immobilienplattform Immonet und die Jobbörse Stepstone.

Zu Ebay Classifieds Group gehört in Deutschland auch der Automarkt Mobile.de. Ebay finanziert die für den Nutzer kostenlosen Kleinanzeigen über Google-Adsense-Werbung und kostenpflichtige Zusatzangebote wie bessere Platzierungen und Hervorhebungen. Im Jahr 2018 sind so weltweit rund 1 Milliarde US-Dollar umgesetzt worden. Knapp die Hälfte davon soll aus Deutschland stammen. In der Branche werde der Kaufpreis für Ebay Classifieds auf rund 10 Milliarden US-Dollar geschätzt. Der Konzernteil soll auf Druck des US-Hedgefonds Elliot abgespalten werden.

Ebay Classifieds und seine internationalen Marken

Weitere Marken von Ebay Classifieds sind Kijiji, das in Kanada und Italien betreiben wird - Kijiji ist Swahili für Dorf und wird Ki dschi dschi ausgesprochen - und Gumtree, das in Australien, Südafrika und Großbritannien aktiv ist. Bilbasen und Dba sind digitale Marktplätze in Dänemark, Marktplaats bietet Kleinanzeigen in den Niederlanden. In Belgien betreibt Ebay die Marken 2dehands und 2ememain. Zudem gibt es in Mexiko die Plattform Vivanuncios und in Argentinien den Kleinanzeigenmarkt Alamaula.

Der Ebay-Konzern ist im Umbruch: Im Januar 2019 übernahmen Elliott Management und Starboard Value, zwei aktivistische Investoren, größere Anteile an dem Onlinemarktplatz. Ebay verkaufte anschließend sein Stubhub-Ticketgeschäft an den Schweizer Ticket-Reseller Viagogo Entertainment. Elliott hatte angekündigt, dass Stubhub für 3,5 bis 4,5 Milliarden US-Dollar und Ebay Kleinanzeigen für 8 bis 12 Milliarden US-Dollar verkauft werden könne.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,49€
  2. 27,49€
  3. (u. a. Die Sims 4 für 14,80€, Die Sims 4 Nachhaltig Leben für 28,99€, Die Sims 4 Tiny Houses...

PrinzessinArabella 24. Mai 2020 / Themenstart

Ich würde keinen unbekannten mehr ohne irgendein Social Media Profil oder eBay Profil...

vvwolf 23. Mai 2020 / Themenstart

Was allgemeine Kleinanzeigen angeht, ist ebay-kleinanzeigen.de (ehemals kijiji.de) die...

Trockenobst 23. Mai 2020 / Themenstart

Im Bereich Kameras, Objektive, Filmzubehör gibt es einen regen Untergrund, der weit weg...

IchBIN 23. Mai 2020 / Themenstart

Ich meinte eigentlich die Einnahmen durch das Portal, also Google Werbung (die man...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Oneplus 8 Pro - Test

Das Oneplus 8 Pro hat eine Vierfachkamera, einen hochauflösenden Bildschirm mit hoher Bildrate und lässt sich endlich auch drahtlos laden - wir haben uns das Smartphone genau angeschaut.

Oneplus 8 Pro - Test Video aufrufen
Coronakrise: Die Maske schreibt mit
Coronakrise
Die Maske schreibt mit

Ein Startup aus Japan hat einen intelligenten Mundschutz entwickelt, der die Worte des Trägers aufnehmen, übersetzen und verschicken kann. Ein Problem gibt es aber bei der Zielgruppe.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Coronakrise Unternehmen könnten längerfristig auf Homeoffice setzen
  2. Curevac Tesla baut mobile Moleküldrucker für Corona-Impfstoff
  3. Jens Spahn Bislang 300 Infektionsmeldungen über Corona-Warn-App

KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

HTTPS/TLS: Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft
HTTPS/TLS
Zwischenzertifikate von Tausenden Webseiten fehlerhaft

Viele Webseiten müssen ihre Zertifikate tauschen, da sie von Zwischenzertifikaten ausgestellt wurden, die ein Sicherheitsrisiko darstellen.
Von Hanno Böck

  1. Nach Safari Chrome und Firefox wollen nur noch einjährige Zertifikate
  2. Sicherheitslücke GnuTLS setzt Session-Keys auf null
  3. Sectigo Abgelaufenes Root-Zertifikat entfacht Ärger

    •  /