Abo
  • Services:
Anzeige
Kiyo und Seiren X
Kiyo und Seiren X (Bild: Razer)

Kiyo und Seiren X: Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

Kiyo und Seiren X
Kiyo und Seiren X (Bild: Razer)

Dem Klischee nach sitzen Gamer ja im dunklen Keller, Razers Kiyo schafft Abhilfe: Die Webcam beleuchtet den Spieler frontal, damit der in Streams gut zu sehen ist. Das Seiren X genannte Mikrofon übernimmt optional den Ton.

Razer hat eine Webcam, die Kiyo, und ein Mikrofon, das Seiren X, vorgestellt. Beide Geräte richten sich an Streamer, also beispielsweise Spieler, die ihre Let's Plays live bei Twitch übertragen oder bei Youtube einstellen. Die Kiyo wird auf den Monitor oder das Notebookdisplay gesteckt und kann durch zwei Gelenke in ihrer Ausrichtung angepasst werden. Nicht im Lieferumfang enthalten ist ein Tripod, eine Mounting-Option gibt es aber.

Anzeige

Das wortwörtliche Highlight der Kiyo sind die ein Dutzend weißen LEDs mit 5.600K Farbtemperatur, welche 12-stufig regelbar den Nutzer anstrahlen. So soll laut Razer auch bei wenig Umgebungslicht eine gute Darstellung erreicht werden, ein Autofokus tut sein Übriges. Die Kamera selbst zeigt ein Sichtfeld von recht breiten 82 Grad und nimmt Videos in 1080p30 oder 720p60 auf. Ebenfalls unterstützt werden 480p30 und 360p30 sowie Fotos mit 2.688 x 1.520 Bildpunkten. Die 4-Megapixel-Kamera nimmt Videos mit H.264- und MJPEG-Codierung auf, sie hängt an einem 150-cm-Kabel.

Zwar ist in der Kiyo ein Mikrofon integriert, mit dem Seiren X hat Razer aber auch ein neues dediziertes Modell im Angebot: Es nutzt integrierte Schwingungsdämpfer und eine supernierenförmige Richtcharakteristik, wodurch Hintergrundgeräusche besonders gut herausgefiltert werden sollen. Am Seiren X ist ein 3,5-mm-Anschluss für Kopfhörer vorhanden, der Verstärker wurde für typische Impedanzen wie 16 Ohm ausgelegt.

Razer verkauft die Kiyo und die Seiren X für jeweils 110 Euro. Beide sind im Herstellershop verfügbar, im Einzelhandel sollen sie im ersten Quartal 2018 erhältlich sein.


eye home zur Startseite
bccc1 23. Okt 2017

Das stimmt, aber mit 30 fps hat man bei schnellen Bewegungen die Wahl zwischen flüssig...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Medical Care Deutschland GmbH, Bad Homburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Hagen
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 5 Blu-rays für 25€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Nach Einbruchsversuch

    Zehntausende Haushalte in Berlin ohne Telefon und Internet

  2. US-Gerichtsurteil

    Einbetten von Tweets kann Urheberrecht verletzen

  3. Anklage in USA erhoben

    So sollen russische Trollfabriken Trump unterstützt haben

  4. Gerichtsurteil

    Facebook drohen in Belgien bis zu 100 Millionen Euro Strafe

  5. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  6. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  7. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  8. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  9. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  10. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Hightech im Haushalt: Der Bügel-Battle fällt leider aus
Hightech im Haushalt
Der Bügel-Battle fällt leider aus
  1. Smart Home Hardwareteams von Nest und Google werden zusammengeführt
  2. Lingufino Sprachgesteuerter Kobold kuschelt auch mit Datenschützern
  3. Apple Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

  1. Re: Wenn Obama am Brandenburger Tor redet

    teenriot* | 23:23

  2. Re: Schlag gegen Copy & Paste Mafia

    User_x | 23:21

  3. Re: Ganz einfach, wie früher...

    aha47 | 23:18

  4. Re: Warum hat Kupfer so einen negativen Ruf?

    plutoniumsulfat | 23:16

  5. Re: Redundanz

    JouMxyzptlk | 23:04


  1. 21:36

  2. 16:50

  3. 14:55

  4. 11:55

  5. 19:40

  6. 14:41

  7. 13:45

  8. 13:27


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel