Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Darstellerin Kitty Lixo bei Instagram
Die Darstellerin Kitty Lixo bei Instagram (Bild: Kitty Lixo bei Instagram)

Die Sexdarstellerin Kitty Lixo hat in einem Interview mit dem No-Jumper-Podcast erklärt, dass sie ihren gesperrten Instagram-Account mehrmals zurückbekam, nachdem sie gezielt Sex mit mehreren Facebook-Beschäftigten hatte. Ihr Instagram-Account sei unlängst mehrfach abgeschaltet worden, erklärte Kitty Lixo. Das Integrity Department ist laut ihrer Darstellung zuständig für Account-Sperrungen, was sich mit Angaben des Internetkonzerns bestätigen lässt.

Stellenmarkt
  1. Java Entwickler (m/w/d)
    uniVersa Lebensversicherung a. G., Nürnberg
  2. Leitung Business Unit IT Operations (m/w/d)
    regio iT über ifp ? Personalberatung Managementdiagnostik, Aachen
Detailsuche

Von einem Freund, der bei Facebook arbeitete, erfuhr sie mehr über die Mechanismen bei Sperrungen. Nachdem sie mit ihm ins Bett ging, entsperrte er erstmalig ihren Account.

Über seinen Linkedin-Account suchte sie all seine Kontakte im Integrity Department. Später versuchte Kitty Lixo diese Kontakte bei Linkedin anzuschreiben, um ihren Instagram-Account erneut zurückzuerhalten, was aber ohne Reaktion blieb.

"Dann habe ich sie bei Instagram gestalkt, über meinen Backup-Account", sagte Kitty Lixo. So habe sie Facebook-Mitarbeiter in Los Angeles kennengelernt, die ihren Podcast GirlsGoneWireless bei Instagram bereits kannten, auch wenn diese nicht im Integrity Department von Facebook tätig waren. Mit mehreren habe sie Sex gehabt und so später ihren Account mehrfach zurückerhalten, behauptet die Darstellerin, die auch bei Onlyfans tätig ist. Das sei dadurch möglich, weil bei jeder neuen Überprüfung einer Sperrung immer ein neuer Beschäftigter von Facebook zuständig sei.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    21.-23.11.2022, Virtuell
  2. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    06.10.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Meta hat auf eine Anfrage von Golem.de zu den Behauptungen von Kitty Lixo bisher nicht reagiert.

Warum Instagram Konten schließt

Warum ihr Konto mehrmals geschlossen wurde, obwohl sie keine Nacktheit gezeigt habe, habe Kitty Lixo zuerst nicht verstanden. Dem Onlinemagazin Daily Dot sagte sie, dass einer der "Facebook-Typen, mit denen sie sich getroffen habe, sagte, dass bei Instagram ein Algorithmus zum Einsatz kommt, der automatisch Konten schließt, die gemeldet werden". Dann werde der Fall zur Überprüfung an einen Beschäftigten gesendet, der sich das Konto ansieht.

Auch andere Betroffene kritisieren Willkür bei Instagram-Sperrungen. Neben Nacktheit kann laut Instagram ein Link auf pornografische Inhalte der Grund sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


gunterkoenigsmann 26. Mai 2022

Da fällt mir die Frau von der DB -Beschwerdeabteilung ein, die sagte, dass sie...

Spiritogre 24. Mai 2022

Ich würde auch sagen, dass viele selbstständige OF Akteurinnen heute weitaus bekannter...

TrollNo1 23. Mai 2022

IT war schon immer korrupt, kriminell und pervers. Vermutlich mehr als alles andere :D

shloma 22. Mai 2022

Zählt diese kostenlose Dienstleistung auch als Geldwerte Leistung?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kabelnetz
Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
Artikel
  1. Bundesnetzagentur: Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt
    Bundesnetzagentur
    Streit um Preis fürs Recht auf Internet entbrannt

    Das Recht auf Versorgung mit Internet braucht einen Preis. Ein Vorschlag der Bundesnetzagentur, diesen zu ermitteln, stößt auf Kritik der Betreiber.

  2. iPhone-Bildschirm: iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige
    iPhone-Bildschirm
    iOS 16 mit abermals veränderter Akkuanzeige

    Apple hat teilweise auf die Kritik an der Akkuanzeige in iOS 16 reagiert. In der Beta 6 gibt es mehr Einstellmöglichkeiten im Energiesparmodus.

  3. Data Mesh: Herr der Daten
    Data Mesh
    Herr der Daten

    Von Datensammelwut und Data Lake zu Pragmatismus und Data Mesh - ein Kulturwandel.
    Von Mario Meir-Huber

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • MindStar (Sapphire RX 6900XT 939€, G.Skill DDR4-3200 32GB 98€) • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /