Abo
  • Services:
Anzeige
Kittson ist der letzte Itanium.
Kittson ist der letzte Itanium. (Bild: Intel)

Kittson-CPUs: Intels letzte Itanium-Generation ist da

Kittson ist der letzte Itanium.
Kittson ist der letzte Itanium. (Bild: Intel)

Die Itanium 9700 alias Kittson werden mit 32-nm-Technik gefertigt und weisen eine Verlustleistung von 170 Watt auf. Einziger Kunde der achtkernigen 64-Bit-Prozessoren dürfte HPE sein, denn alle anderen Intel-Partner nutzen längst Xeon-Chips.

Intel hat ohne viel Aufhebens die Itanium 9700 veröffentlicht. Die intern als Kittson bezeichneten Prozessoren folgen auf die bisherigen Itanium 9500 alias Poulson und unterscheiden sich von diesen so gut wie gar nicht. Die Itanium-Familie nutzt den IA64-Befehlssatz und die Epic-Architektur, weshalb sie eigene Compiler benötigt und inkompatibel zu anderen CPUs ist.

Anzeige

Die vier Kittson-Modelle sind Intels Dokumentation (PDF) zufolge identisch mit ihren Poulson-Vorgängern, einzig die Taktfrequenz der beiden schnelleren Prozessoren steigt etwas an. Kittson ist ein sogenanntes Drop-in-Upgrade, da weiterhin der Sockel LGA 1248 mit DDR3-1066-Arbeitsspeicher verwendet wird. Die CPUs nutzen 4 oder 8 Kerne mit Hyperthreading für 8 oder 16 Threads. Hergestellt werden sie im alten planaren 32-nm-Verfahren. Daraus resultieren 3,1 Milliarden Transistoren und eine TDP von bis zu 170 Watt.

  • Kittson folgt auf Poulson und Tukwila (Bild: Intel)
  • Technische Daten der Itanium 9700 (Bild: Intel)
Technische Daten der Itanium 9700 (Bild: Intel)

Kunde für die Itanium 9700 ist Hewlett Packard Enterprise: Der Hersteller unterstützt die Chips bis 2025. Sie werden in den Integrity-i6-Servern eingesetzt und benötigen ein passendes Betriebssystem. Das HP-UX 11i v3 soll im Juni 2017 verfügbar sein. Gedacht sind die Systeme für Mission-Critical-Bereiche, was einer der Gründe ist, wieso HPE die Itanium auch so am Leben erhält.

Einst sollten die Prozessoren aufgrund ihrer Epic-VLIW-Architektur und dem nativ ausführbaren 64-Bit-Code einen Vorteil gegenüber den damals üblichen 32-Bit-CPUs aufweisen. Angesichts von AMDs Sledgehammer-Opterons (K8-basiert) ab 2003 und ein Jahr später durch Intels eigene Nocona-Xeons (Netburst mit Intel64) erwiesen sich die seit 2001 verfügbaren Itaniums aber als Fehlinvestition. In der Branche kursiert daher die spöttische Bezeichnung Itanic - angelehnt an die angeblich unsinkbare Titanic.


eye home zur Startseite
ms (Golem.de) 12. Mai 2017

Ja, x86 müssen die Itanium emulieren ... my bad.

Themenstart

ELKINATOR 11. Mai 2017

Naja, trotzdem könnte es jemand falsch verstehen. Das "nativ" weg lassen und die 32bit...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Ratbacher GmbH, Karlsruhe
  3. Hornetsecurity GmbH, Hannover
  4. Sagemcom Fröschl GmbH, Walderbach (zwischen Cham und Regensburg)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Fast & Furious 1-7 Blu-ray 26,49€, Indiana Jones Complete Blu-ray 14,76€, The Complete...
  2. (u. a. The Revenant, Batman v Superman, James Bond Spectre, Legend of Tarzan)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  2. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  3. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  4. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  5. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  6. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  7. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht

  8. FSP Hydro PTM+

    Wassergekühltes PC-Netzteil liefert 1.400 Watt

  9. Matebook X und E im Hands on

    Huawei kann auch Notebooks

  10. Celsius-Workstations

    Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

Tado im Langzeittest: Am Ende der Heizperiode
Tado im Langzeittest
Am Ende der Heizperiode
  1. Speedport Smart Telekom bringt Smart-Home-Funktionen auf den Speedport
  2. Tapdo Das Smart Home mit Fingerabdrücken steuern
  3. Mehr Möbel als Gadget Eine Holzfernbedienung für das Smart Home

Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

  1. Re: Ähnliches auch damals bei LCDs mit LED-Backlight

    Apfelbrot | 01:01

  2. Re: Unity ist auch eine vergleichsweise gute Engine

    GenXRoad | 00:59

  3. Re: Marketing scheint bei Unity ein besonders...

    Mithrandir | 00:54

  4. Re: Realitätsflucht

    bombinho | 00:49

  5. und die Umlaute?

    jjfx | 00:44


  1. 18:58

  2. 18:20

  3. 17:59

  4. 17:44

  5. 17:20

  6. 16:59

  7. 16:30

  8. 15:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel