Abo
  • Services:

Kirobo Mini Robot: Toyota bringt Roboter-Reisegefährten für den Getränkehalter

Toyota stellt auf der Tokyo Motor Show einen kleinen Roboter namens Kirobo Mini vor, der in den Getränkehalter des Autos passt und den Fahrer mit Tipps und emotionaler Unterstützung umsorgen soll.

Artikel veröffentlicht am ,
Kirobo Mini Robot soll im Auto unterhalten.
Kirobo Mini Robot soll im Auto unterhalten. (Bild: Toyota)

Toyota hat sich reichlich bemüht, auf der Tokyo Motor Show etwas Außergewöhnliches zu präsentieren. Das ist mit dem Kirobo Mini gelungen: Der kleine Roboter, der mit einer Höhe von 10 cm etwa so groß ist wie ein Apfel, wird in den Getränkehalter des Autos gestellt und gehört zu Toyotas Heart Project.

  • Kirobo Mini Robot (Bild: Toyota)
  • Kirobo Mini Robot (Bild: Toyota)
Kirobo Mini Robot (Bild: Toyota)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Der Roboter ist etwas kompakter als der Kirobo, von dem ein Exemplar schon auf der Internationalen Raumstation ISS war. Der neue Roboter ist für Endkunden gedacht, die im Auto von ihm unterhalten und unterstützt werden sollen. Er beobachtet den Fahrer und seine Software, soll dessen Verhalten auswerten, seine Stimmung ergründen und entsprechend reagieren. Ist der Fahrer müde, soll beispielsweise eine Pause empfohlen werden. Regt er sich auf, soll Kirobo beruhigend auf ihn einwirken.

Es ist unrealistisch, dass der Kirobo Mini bald als normales Zubehör für Toyota-Fahrer angeboten wird. Die Tokyo Motor Show ist bekannt für verrückte, futuristische und utopische Entwürfe der automobilen Zukunft. Vieles, was dort gezeigt wird, kann so vermutlich nie auf den Straßen fahren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,79€ inkl. Rabatt
  2. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten
  3. ab 399€

elgooG 04. Nov 2015

Erinnert mich etwas an: http://i.pictr.com/qqb4xc055h.jpg

Prinzeumel 30. Okt 2015

Allerdings glaube ich das die meisten Beifahrer ganz gut einschätzen können wann sie...


Folgen Sie uns
       


Vayyar Smart Home - Hands on

Vayyar hat auf der Ifa 2018 Vayyar Home vorgestellt. Die Box kann in einem Raum eine gestürzte Person erkennen und Hilfe rufen.

Vayyar Smart Home - Hands on Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /