Kirin 920: Huawei stellt neuen Acht-Kern-Prozessor vor

Mit dem Kirin 920 hat Huawei einen Octa-Core-Prozessor in Big-Little-Architektur vorgestellt, der hohe Bildschirmauflösungen und Cat6-LTE unterstützt. Die A15-Kerne können auf bis zu 2 GHz getaktet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Huawei hat den neuen Prozessor Kirin 920 vorgestellt.
Huawei hat den neuen Prozessor Kirin 920 vorgestellt. (Bild: Aaron Tam/AFP/Getty Images)

Huawei hat in Peking ein neues SoC vorgestellt: Der Kirin 920 ist der bis dato leistungsstärkste Prozessor des chinesischen Herstellers. Der in 28-nm-Technik gefertigte Acht-Kern-Prozessor kommt in Big-Little-Architektur, besteht also aus jeweils vier leistungsstarken und vier schwächeren Kernen. Je nach Anwendung schaltet das System zwischen den Kernen um, um eine sowohl energiesparende als auch leistungsoptimierte Lastenverteilung zu erreichen.

Vier A15- und vier A7-Kerne

Stellenmarkt
  1. Changemanager/in (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. Leiter Programm-Management (m/w/d) für die unternehmensweite Einführung von Microsoft Dynamics ... (m/w/d)
    Bw Bekleidungsmanagement GmbH, Köln
Detailsuche

Der Kirin 920 besteht aus vier A15- und vier A7-Kernen. Die A15-Kerne haben eine Taktrate zwischen 1,7 und 2 GHz, die A7-Kerne zwischen 1,3 und 1,6 GHz. Die Grafikeinheit ist eine Mali T628, wie aus den Präsentationsunterlagen hervorgeht. Der Kirin 920 unterstützt neben GSM und UMTS auch Cat6-LTE und VoLTE. Das LTE-Modul unterstützt sowohl TDD- als auch FDD-Frequenzen.

Der neue Huawei-Prozessor unterstützt Bildschirmauflösungen mit bis zu 2.560 x 1.600 Pixeln. Damit hält sich Huawei die Möglichkeit offen, künftig selbst Smartphones und Tablets mit Displays auf den Markt zu bringen, die diese Auflösung haben.

Snapdragon 801 scheint noch etwas stärker zu sein

Ob der Kirin 920 die Konkurrenz von Qualcomm schlagen kann, werden erste offizielle Benchmark-Tests zeigen. Mit einem Blick auf die technischen Daten scheint Huaweis neues SoC allerdings näher am Snapdragon 801 zu sein als beispielsweise der im Ascend P7 verbaute Kirin 910T. Dieser schnitt in unserem Test des aktuellen Topsmartphones von Huawei schwächer ab als der beispielsweise im HTC One (M8) eingebaute Qualcomm-Chip.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Paykz0r 08. Jun 2014

nope. es ist seit jahren so simpel gehalten und sehr oft missverständlich. finde ich...

soacatwalksinto... 06. Jun 2014

Antutu: 38K, siehe http://www.gizchina.com/2014/06/05/huawei-mulan-first-leaked-images...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Chorus angespielt
Automatischer Arschtritt im All

Knopfdruck, Teleport hinter Feind, Abschuss: Das Weltraumspiel Chorus will mit Story, Grafik und Ideen punkten. Golem.de hat es angespielt.
Von Peter Steinlechner

Chorus angespielt: Automatischer Arschtritt im All
Artikel
  1. Elektromobilität: BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden
    Elektromobilität
    BMW gibt sich mit 600 Kilometern Reichweite zufrieden

    Reichweite ist für BMW wichtig, aber nicht am wichtigsten. Eine Rekordjagd nach immer mehr Kilometern sehen die Entwickler nicht vor.

  2. Facebook, Netgear, Apple: Das iPhone 13 von innen
    Facebook, Netgear, Apple
    Das iPhone 13 von innen

    Sonst noch was? Was am 23. September 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
    Lightning ade  
    EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

    Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus 27" WQHD 144Hz 260,91€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Neuer Kindle Paperwhite Signature Edition vorbestellbar 189,99€ • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital mit FIFA 22 bei o2 bestellbar [Werbung]
    •  /