Kinofilme zeitgleich als Stream: Weitere Kinokette will Filme von Universal boykottieren

Das Hollywoodstudio Universal will daran festhalten, künftig Filme parallel zum Kinostart auch als Stream anzubieten - mit einer Einschränkung.

Artikel veröffentlicht am ,
Cineplex schließt sich dem Boykott der AMC-Kinos an.
Cineplex schließt sich dem Boykott der AMC-Kinos an. (Bild: Pixabay.com/CC0)

Nach der größten Kinokette der Welt zieht auch die weltweite Nummer zwei im Kinobereich nach und plant einen Boykott aller Filme von Universal. Denn das Hollywoodstudio hatte kürzlich angekündigt, Kinofilme auch gleich parallel zum Start im Kino als Stream anbieten zu wollen. Diese Aussage wurde etwas abgeschwächt, die grundlegende Idee dahinter will Universal aber weiterhin umsetzen.

Stellenmarkt
  1. Trainer (m/w/d) - Android App Entwickler / Developer
    WBS GRUPPE, deutschlandweit (Home-Office)
  2. Embedded Softwareentwickler (m/w/d)
    BST GmbH, Bielefeld
Detailsuche

In einer Deadline vorliegenden Stellungnahme von Universal heißt es: "Unser Wunsch war es schon immer, einem möglichst breiten Publikum auf effiziente Weise Unterhaltung zu bieten." Das Hollwoodstudio glaube fest an das Erlebnis eines Kinobesuchs und habe keine gegenteilige Aussage gemacht. Dennoch plane Universal, künftig Filme direkt in die Kinos zu bringen und diese auch als Stream anzubieten. Allerdings soll das nur passieren, "wenn dieser Vertriebsweg sinnvoll ist".

Universal zeigt sich in der Stellungnahme entrüstet, dass Kinoketten damit drohen, künftig keine Spielfilme mehr von Universal in ihren Filmtheatern zeigen zu wollen, sobald die durch die Coronapandemie verursachte Schließung der Filmtheater überwunden ist. Zunächst hatte die weltweit größte Kinokette AMC einen Boykott angekündigt, mittlerweile zog mit Cineplex die Nummer zwei im Kinomarkt nach.

Cineplex kritisiert Universal scharf

Cineplex erklärte in einer Stellungnahme, dass die Kinokette "keine Filme zeigen" werde, bei denen die übliche Kinoauswertung untergraben werde, "da dies für uns wirtschaftlich nicht sinnvoll ist". Üblicherweise erscheinen neue Spielfilme zunächst im Kino, erst einige Monate später kann der gleiche Film auf Disc erworben oder im Stream angeschaut werden. "Der Schritt von Universal ist völlig unangemessen", wird das Vorgehen des Hollwoodstudios von Cineplex kritisiert.

Grund für den Vorschlag von Universal war der Online-Erfolg des Animationsfilms Trolls World Tour. Die Schließung der Filmtheater zur Zeit der Coronavirus-Pandemie machte Besuche von Filmtheatern unmöglich - viele geplante Kinostarts fielen aus. Einige Filme wie die Trolls-Fortsetzung gingen daher direkt in den sogenannten Premium-Online-Verleih für knapp 20 Dollar in den USA und 15 Euro in Europa.

Das lief für Universal offenbar so gut, dass es zunächst ankündigte, alle Filme parallel zum Kinostart als Stream anbieten zu wollen. Nun sollen es nur noch ausgewählte Titel sein. Das Hollywoodstudio machte keine Angaben dazu, nach welchen Kriterien entschieden wird, wann ein aktueller Kinofilm auch gleich parallel als Stream angeboten werden soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Anti-Virus
John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden

John McAfee ist tot in einer Gefängniszelle gefunden worden. Ihm drohte eine Auslieferung von Spanien in die USA.

Anti-Virus: John McAfee tot im Gefängnis aufgefunden
Artikel
  1. Verbraucherzentrale zu Glasfaser: 100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend
    Verbraucherzentrale zu Glasfaser
    "100 bis 300 MBit/s sind vollkommen ausreichend"

    Während alle versuchen, den Glasfaser-Ausbau zu beschleunigen, raten Verbraucherschützer, nicht für Tarife mit sehr hoher Bandbreite zu zahlen, die man angeblich gar nicht benötige.

  2. In eigener Sache: Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?
    In eigener Sache
    Wie geht es IT-Fachleuten nach über einem Jahr Corona?

    Selten hat ein Ereignis die Arbeit so verändert wie Corona. Golem.de möchte von dir wissen, was das für dich bedeutet. Bitte nimm an der Umfrage teil - es dauert nicht lange!

  3. Bitcoin: Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern
    Bitcoin
    Bitmain stoppt Verkauf von Krypto-Minern

    Aufgrund des chinesischen Vorgehens gegen Kryptomining gibt es viele gebrauchte Bitcoin-Rigs auf dem Markt - deren größter Hersteller zieht Konsequenzen.

Nahkampfschaf 05. Mai 2020

Da gabs noch mehr, auch vor Streamingzeiten. Lost (2004), Heroes (2006), The Walking...

lestard 05. Mai 2020

Es ist zumindest nicht am Folgetag da sondern braucht immer mindestens 2 Tage bis zur...

7of9 05. Mai 2020

Damit meinte ich nur, dass der Film mir nicht gefallen hat. Nicht mehr, nicht weniger...

7of9 05. Mai 2020

So sieht es aus. Und man muss auch die eigenen Bedürfnisse berücksichtigen. Da bringt es...

svnshadow 05. Mai 2020

saubere kinos, brauchbares personal würden ja schon reichen ;) Die beweglichen Sitze...


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 87,61€ • 6 Blu-rays für 30€ • Landwirtschafts-Simulator 22 jetzt vorbestellbar ab 39,99€ • MSI Optix MAG272CQR Curved WQHD 165Hz 309€ [Werbung]
    •  /