Kingdom Come: Steam als Kopierschutz, Mod-geeignet und mit Rift-Support

Warhorse hat die FAQs der Community beantwortet: Kingdom Come wird voraussichtlich über Steam und GoG angeboten, das Spiel soll Modding unterstützen und es gibt keinen Mehrspielermodus. Zudem arbeiten die Entwickler eng mit Oculus zusammen.

Artikel veröffentlicht am ,
Die männliche Hauptfigur ist mit einem virtuellen Körper ausgestattet.
Die männliche Hauptfigur ist mit einem virtuellen Körper ausgestattet. (Bild: Warhorse)

In einer ersten Fragerunde hat Warhorse, der Entwickler von Kingdom Come Deliverance, Stellung zu wichtigen Themen genommen und weitere Informationen rund um das Spätmittelalterspiel bekanntgegeben: Als Kopierschutz wird Steam in Erwägung gezogen, für die geplante Modding-Unterstützung wäre damit der Workshop eine Idee. Kingdom Come wird vorerst ein reiner Sandbox-Einzelspielertitel, die neun Quadratkilometer umfassende Map entspricht von der Größe her etwa Oblivion.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler (m/w/d)
    PSI Gasnetze und Pipelines, Berlin
  2. Produktmanagerin / Produktmanager für die elektronische Akte (m/w/d)
    Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf
Detailsuche

Die Spielwelt erreicht damit die Ausmaße der Provinz Cyrodiil, in welcher der vierte Teil von The Elder Scrolls spielt. Laut Warhorse ist die Spielwelt damit größer als die von Red Dead Redemption, die Dichte der Bevölkerung und die Zahl der interessanten Orte sollen ähnlich hoch sein.

In Zukunft dürften Modder die Welt von Kingdom Come selbst erweitern, die Sandbox soll aber bereits im ersten Akt genug zu tun haben: Ein komplexes System aus Reputation, Beziehungen, Gesetzen und Wirtschaft biete viel Abwechslung. Der Kauf von Grundstücken wird nicht möglich sein, dafür kann die Spielfigur Beziehungen mit NPCs eingehen.

Frauen wird es im Spiel geben, jedoch nicht als steuerbarer Charakter. Das virtuelle, männliche Ego ist vorgefertigt: Warhorse erzählt die Geschichte eines jungen Schmiedes, der in den Kriegswirren all sein Hab und Gut verliert und in eine Verschwörung rund um einen entführten König gerät.

  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
  • Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
Kingdom Come Deliverance (Screenshot: Warhorse Studios)
Golem Akademie
  1. Jira für Anwender: virtueller Ein-Tages-Workshop
    10. November 2021, virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    13.–16. Dezember 2021, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Spielfigur kann umfangreich mit Ausrüstung und Kleidung versehen werden, aus der Egoperspektive ist der Körper zu sehen - eine Schulterkamera schließt Warhorse zugunsten der Immersion aus. Besonders interessant ist hierbei die Unterstützung von Oculus Rift, gerade reiten in der virtuellen Realität sei eine Herausforderung.

Kingdom Come wird für den PC entwickelt, Versionen für Mac und Linux sind ebenso angedacht wie ein kooperativer Spielmodus für spätere Akte - einen Multiplayer wird es nicht geben. Ob das Spätmittelalterspiel auch für die Next-Gen-Konsolen erscheint, entscheiden Microsoft und Sony.

Als mögliche Veröffentlichungsplattformen nennt Warhorse neben Steam noch GoG, auch physische Datenträger im regulären Handel werden ausgeliefert. Neben der englischen Sprachausgabe planen die Entwickler eine Lokalisation in Deutsch, Spanisch und Italienisch. Polnisch, Russisch und Tschechisch wird es wahrscheinlich nur in Textform geben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


drmccoy 29. Jan 2014

Oh mein Gott ... 9km² gemessen an den Maßstäben, welche die Designer verwenden. Falls...

_2xs 29. Jan 2014

Bei GoG hat man seine Spiele ja auch als Sammlung. Mit Verpackung & Anleitung finde ichs...

Dwalinn 28. Jan 2014

Das aktivieren wird so oder so sein, da mache ich mir keine Hoffung (finde ich auch...

pythoneer 28. Jan 2014

Ich bin auch leicht erregt :) Ich hätte ja nicht gedacht, als ich damals Windows...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Fleet: Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor
    Fleet
    Jetbrains bringt neuen leichtgewichtigen Editor

    Die IDE-Spezialisten von Jetbrains reagieren auf den Druck durch Visual Studio Code. Zudem gibt es nun Remote-Entwicklung.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /