Abo
  • Services:
Anzeige
Kingdom Come: Deliverance
Kingdom Come: Deliverance (Bild: Warhorse Studios)

Kingdom Come Star Citizen: Mittelalter-Charaktersystem für das Weltall

Die Entwickler des Weltraumspiels Star Citizen und des Mittelalter-Rollenspiels Kingdom Come: Deliverance haben eine Kooperation vereinbart. Dabei geht es um den Austausch von Technologie und Know-how - beide Spiele basieren auf der Cryengine.

Anzeige

"Star Citizen benötigt keine Bauern und Ritter. Aber es braucht ein solides Werkzeug zum Erstellen von Charakteren für das Universum. Und diese Technologie ist genau das, was Warhorse für die Cryengine programmiert", schreibt Chris Roberts, der Schöpfer des Weltraumspiels Star Citizen, in seinem Blog. Er kündigt dort eine Zusammenarbeit mit dem tschechischen Entwicklerstudio Warhorse an, dessen ursprünglich auf 300.000 US-Dollar angelegte Kickstarter-Kampagne für Kingdom Come mittlerweile über eine Million US-Dollar erhalten hat und finanziert ist.

Auf den ersten Blick wirkt die Kooperation der beiden Studios merkwürdig. Schließlich soll Star Citizen ein dauerhaft betriebenes Onlineuniversum in der Zukunft sein. Bei Kingdom Come handelt es sich um ein im Mittelalter angesiedeltes Rollenspiel. Der gemeinsame Nenner ist die Cryengine, auf der beide basieren.

Dan Vavra, einer der leitenden Entwickler von Kingdom Come, schreibt in einem Update für sein Projekt, dass er seit frühen Wing-Commander-Tagen ein Fan von Chris-Roberts-Spielen sei. Er habe Star Citizen finanziell unterstützt und sich sehr gefreut, als er gesehen habe, dass Roberts wiederum in Kingdom Come investiert habe. Wenig später habe er dann eine Mail von Roberts erhalten, in der dieser die Kooperation auf technischer Ebene vorgeschlagen habe.

Roberts schreibt, er sei insbesondere von den Charakteren und ihrer Kleidung im Trailer von Kingdom Come beeindruckt. Er selbst und sein Entwicklerstudio Cloud Imperium Games wollen den Tschechen mit dem Know-how helfen, das sie in den vergangenen rund 18 Monaten mit der Cryengine gesammelt haben.


eye home zur Startseite
Hotohori 21. Feb 2014

Ah, ok, thx für die Info, so intensiv hab ich das Projekt nicht mitverfolgt. So setzt man...

Johnny Cache 20. Feb 2014

Es ist ja nicht so als ob man die Schiffe nicht auch so erspielen könnte. Irgendwie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BASF SE, Ludwigshafen
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. Bosch Service Solutions Magdeburg GmbH, Berlin
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 89,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis ca. 140€)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orbital Sciences: Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
Orbital Sciences
Vom Aufstieg und Niedergang eines Raketenbauers
  1. Arkyd-6 Planetary Resources startet bald ein neues Weltraumteleskop
  2. Astronomie Erster interstellarer Komet entdeckt
  3. Nasa und Roskosmos Gemeinsam stolpern sie zum Mond

Coffee Lake vs. Ryzen: Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
Coffee Lake vs. Ryzen
Was CPU-Multitasking mit Spielen macht
  1. Custom Foundry Intel will 10-nm-Smartphone-SoCs ab 2018 produzieren
  2. ARM-Prozessoren Macom verkauft Applied Micro
  3. Apple A11 Bionic KI-Hardware ist so groß wie mehrere CPU-Kerne

Smartphone-Kameras im Test: Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
Smartphone-Kameras im Test
Die beste Kamera ist die, die man dabeihat
  1. Honor 7X Smartphone im 2:1-Format mit verbesserter Dual-Kamera
  2. Mini-Smartphone Jelly im Test Winzig, gewöhnungsbedürftig, nutzbar
  3. Leia RED verrät Details zum Holo-Display seines Smartphones

  1. Re: Sollen sie halt ihre eigenen Tiefbaufirmen...

    DAUVersteher | 02:45

  2. Re: Die Lösung!

    User_x | 02:27

  3. Re: Der Artikel macht es unverständlich. Das...

    ML82 | 02:08

  4. Re: Decent

    floziii | 01:55

  5. logisch, daß die Skype verbieten...

    Shrykull | 01:44


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel