Abo
  • Services:

Kingdom Come Deliverance: Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter

Kurz nach der Veröffentlichung von Kingdom Come Deliverance gibt es eine erste Mod für die PC-Version, mit der Spieler fast überall speichern können. Die Entwickler arbeiten unterdessen am ersten Patch - und sorgen mit ihrem Lieblingsfehler für Lacher.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Kingdom Come Deliverance
Artwork von Kingdom Come Deliverance (Bild: Warhorse Studios)

Das im 15. Jahrhundert angesiedelte Action-Adventure-Rollenspiel Kingdom Come Deliverance (Test auf Golem.de) verschafft Spielern Gesprächsstoff. Mit am meisten diskutiert wird das Speichersystem: Das automatische Anlegen von Savegames erfolgt teils nur jede Stunde. Das manuelle Anlegen eines Savegames ist nur möglich, solange ein Gegenstand namens Retterschnaps im Inventar vorhanden ist. Das Getränk gibt es zwar beim Händler, aber nur gegen virtuelles Geld - und das ist knapp.

Stellenmarkt
  1. AraCom IT Services AG, Augsburg, München, Stuttgart, Bamberg
  2. Veridos GmbH, München

Nun haben Hobbyentwickler für die PC-Version von Kingdom eine Mod programmiert, mit der man jederzeit auch ohne den Kauf des Retterschnapses speichern kann - allerdings nur an den Stellen, an denen es mit diesem Objekt möglich wäre, also etwa nicht ganz am Anfang. Die Mod steht unter anderem auf Nexusmods zum Download bereit; dort sind auch die zur Installation nötigen Schritte beschrieben. Es gibt zwei Versionen der Datei: eine, mit der das Speichern mit Retterschnaps im Menü unbegrenzt oft möglich ist; und eine, mit der das ganz ohne das Getränk funktioniert.

Chefentwickler Daniel Vávra von Warhorse Studios hat sich inzwischen auf Twitter zu den zahlreichen Bugs des Spiels geäußert. Sein Team arbeitet an einer Lösung, ein weiteres Update soll aber erst in zwei Wochen fertig sein. Kingdom Come Deliverance leidet derzeit noch unter einer Reihe von Fehlern, etwa bei der Audiomischung; teils ist die Sprachausgabe etwa in Zwischensequenzen extrem leise eingestellt. Vávra hat auf Twitter auch einen Link zu einem Video mit seinem bisherigen Lieblingsfehler veröffentlicht.

Kingdom Come Deliverance schickt Spieler ins virtuelle Böhmen, wo sie ab dem Jahr 1403 als Heinrich in den Krieg von Königen wie Sigismund von Ungarn und lokalen Armeen geraten. Das Programm orientiert sich dabei weitgehend an historischen Ereignissen und Figuren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,75€
  2. (-33%) 13,39€
  3. 4,67€
  4. 34,99€

zilti 16. Feb 2018

Du bist bestimmt bei den Jusos.

ps (Golem.de) 14. Feb 2018

Danke für den Hinweis! Link ist jetzt im Artikel (das Video war ja schon vorher eingebettet).

Dwalinn 14. Feb 2018

Big boot outta nowhere!!!!!


Folgen Sie uns
       


Kompaktanlage mit Raspi vernetzt

Wie kann eine uralte Kompaktanlage aus den 90er Jahren noch sinnvoll mit modernen Musik- und Videoquellen vernetzt werden?

Kompaktanlage mit Raspi vernetzt Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Swobbee: Der Wechselakku kommt wieder
Swobbee
Der Wechselakku kommt wieder

Mieten statt kaufen, wechseln statt laden: Das Berliner Startup Swobbee baut eine Infrastruktur mit Lade- und Tauschstationen für Akkus auf. Ein ähnliches Geschäftsmodell ist schon einmal gescheitert. Dieses kann jedoch aufgehen.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Elektromobilität Seoul will Zweirad-Kraftfahrzeuge und Minibusse austauschen
  2. Rechtsanspruch auf Wallboxen Wohnungswirtschaft warnt vor "Schnellschuss" bei WEG-Reform
  3. Innolith Energy Battery Schweizer Unternehmen entwickelt sehr leistungsfähigen Akku

    •  /