Abo
  • Services:
Anzeige
Kingdom soll ein weitgehend historisch akkurates Mittelalter bieten.
Kingdom soll ein weitgehend historisch akkurates Mittelalter bieten. (Bild: Warhorse Studios)

Kingdom Come Deliverance: Ohne Hund durchs Mittelalter

Kingdom soll ein weitgehend historisch akkurates Mittelalter bieten.
Kingdom soll ein weitgehend historisch akkurates Mittelalter bieten. (Bild: Warhorse Studios)

Kein vierbeiniger Begleiter, ein paar weniger Quests als geplant - aber dafür ein größeres Gebiet und Zweihandkämpfe: Die Entwickler des Mittelalter-Rollenspiels Kingdom Come Deliverance haben den Status ihres Werkes vorgestellt und dabei auch über die PC- und Konsolenversionen gesprochen.

Noch gibt es keinen verbindlichen Erscheinungstermin für Kingdom Come Deliverance. Aber in einem Video gibt Chefentwickler Daniel Vavra der Community einen sehr ausführlichen Einblick in das Rollenspiel, das in einem weitgehend historisch korrekten Mittelalter spielen soll. Laut Vavra befindet sich Kingdom mittlerweile in der internen Alpha - was bedeutet, dass alle Quests und Funktionen zusammengeführt wurden und nun bis auf einige Assets keine weiteren Inhalte dazukommen.

Anzeige

Im Video berichtet Vavra, dass zwei Funktionen gestrichen wurden - was nicht ganz problemlos ist, schließlich wurden sie der Community während der Kampagne auf Kickstarter mehr oder weniger versprochen. Aber sowohl eine Schmiede als auch ein computergesteuerter, mitkämpfender Hundebegleiter würden zu viele Ressourcen benötigen.

Immerhin soll es aber ein Minigame geben, in dem Spieler ihre Schwerter schleifen können. Und die Kämpfe seien gegenüber den ersten Planungen unter anderem um ein Faustkampfsystem und ein paar weitere Extras erweitert worden. Außerdem werde die Welt von Kingdom nach Angaben von Vavra deutlich größer als geplant: Statt der ursprünglich angekündigten 9 Quadratkilometer sollen Spieler nun auf einer Fläche von 16 Quadratkilometern unterwegs sein.

Vavra äußert sich auch zum manchmal heiklen Thema PC- und Konsolenversion. Seinen Angaben zufolge entsteht Kingdom auf PCs. Das Spiel soll auf allen Plattformen mehr oder weniger gleich sein, die Anpassung auf Playstation 4 und Xbox One wird laut dem Chefentwickler aber nicht zulasten des PCs gehen, sondern im Gegenteil: Durch die auf Konsole nötigen Optimierungen würden auch PC-Spieler ein technisch besseres Spiel erhalten. Einen konkreten Erscheinungstermin für Kingdom Come Deliverance nennt Warhorse Studios noch nicht - aber eine Veröffentlichung im Jahr 2017 dürfte so gut wie sicher sein.


eye home zur Startseite
manudrescher 13. Dez 2016

Schön wäre es, aber es heißt abwarten. Ich persönlich habe mittlerweile aber eher eine...

MrReset 12. Dez 2016

Wird es eine Veröffentlichung des Spiels aufgog.com geben? Was man bzw. Golem da was?

feierabend 12. Dez 2016

Ja, ihr habt recht. Bei genauerer Betrachtung ist die Flagge rechts und nicht links...

Me.MyBase 12. Dez 2016

ja, genau mein reden... runter gehts in jedem fall...

david_rieger 12. Dez 2016

Ha, manchmal kommt einem Skyrim wie der Ku'damm der Höhlen und Banditenlager vor...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. syncreon Deutschland GmbH, Bremen
  2. FES Frankfurter Entsorgungs- und Service GmbH, Frankfurt am Main
  3. medavis GmbH, Karlsruhe
  4. implexis GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. etwa 8,38€
  2. 1,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  2. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  3. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  4. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  5. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  6. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  7. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  8. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin

  9. Ein Jahr Trump

    Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft

  10. Ryzen 2000

    AMDs Ryzen-Chip schafft 200 MHz mehr



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. Überwachungstechnik EU-Parlament fordert schärfere Ausfuhrregeln
  2. Apple Messages-App kann mit Nachricht zum Absturz gebracht werden
  3. Partnerprogramm Geld verdienen auf Youtube wird schwieriger

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

EU-Netzpolitik: Mit vollen Hosen in die App-ocalypse
EU-Netzpolitik
Mit vollen Hosen in die App-ocalypse

  1. Ein ungefährer Zeitrahmen in dem das Leck bestand...

    M.P. | 18:19

  2. Wie funktioniert das mit der Anonymität?

    IchBIN | 18:18

  3. Re: Fehlurteil

    crazypsycho | 18:13

  4. Re: Wo soll denn da das Missbrauchspotential sein?

    crazypsycho | 18:11

  5. Re: Wozu auch..

    Johnny Cache | 18:09


  1. 17:28

  2. 16:59

  3. 16:21

  4. 16:02

  5. 15:29

  6. 14:47

  7. 13:05

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel