Abo
  • Services:

Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator

Schwerter und Schlachten, aber keine Drachen oder Magie: Das Rollenspiel Kingdom Come Deliverance soll eine weitgehend authentische Mittelalterwelt bieten. Golem.de hat mit den Entwicklern gesprochen.

Artikel von veröffentlicht am
Kingdom Come Deliverance
Kingdom Come Deliverance (Bild: Warhorse)

"In unserem Spiel ist sehr vieles historisch korrekt - viel mehr als in einem Assassin's Creed", sagt Daniel Vavra, der Entwicklungsleiter des Rollenspiels Kingdom Come Deliverance. Der Vergleich mit der Reihe von Ubisoft bietet sich durchaus an, denn beide legen viel Wert auf eine zeitgeschichtlich korrekte Darstellung der Spielwelt - nur dass das Entwicklerstudio Warhorse mit Kingdom Come noch ein paar Schritte weitergeht.

Inhalt:
  1. Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator
  2. Animationen von und für Star Citizen

Das aus Prag stammende Studio setzt etwa auf Kämpfe, bei denen der Spieler nicht nur einfach sein Schwert irgendwie schwingen muss. Stattdessen kann er es schwingen oder zustechen und dabei auch noch verschiedene Körperteile treffen. "Bei uns zählen die Treffer wirklich, wir haben eine echte Kollisionsabfrage, was sonst für so gut wie jedes andere Spiel zu rechenintensiv und aufwendig ist", sagt Vavra.

Mindestens genauso wichtig ist die Ausrüstung. Wer einen der 16 belegbaren Plätze mit dem für einen bestimmten Gegnertyp falschen Helm oder einem ungeeigneten Harnisch bestehen will, hat unter Umständen ein Problem. Oder, falls der Feind sich vertan hat, einen Vorteil: Ein Hieb auf den Schädel soll einen Kampf quasi sofort entscheiden können.

Grafisch macht Kingdom Come Deliverance bereits einen hervorragenden Eindruck. Die auf Satellitendaten basierende Welt sieht prächtig aus, Hütten und Wege und andere Strukturen wirken authentisch, Schlösser werden echten Vorbildern nachgebaut, alles macht einen stimmigen Eindruck.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Kleiner Schönheitsfehler: Auf der E3 hat das Spiel noch extrem geruckelt. Allerdings haben die Entwickler natürlich mit der Optimierung noch nicht einmal begonnen. Unterstützer sollen die Messeversion in ein paar Wochen auch ausprobieren können, wie Vavra sagt - derzeit steht ihnen nur eine etwas ältere Fassung zur Verfügung.

Das Spiel basiert auf der Cryengine, die allerdings in enger Zusammenarbeit mit Crytek an die Bedürfnisse des Spiels angepasst wird. Die Herausforderung erklärt einer der Entwickler im Gespräch mit Golem.de.

Animationen von und für Star Citizen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Baron Münchhausen. 26. Jun 2015

Genau dieses "wir arbriten mit x zusammen" und der ganze Eindruck vom "hier wird mit...

Phreeze 26. Jun 2015

und es sieht schonmal top aus ! Auch wie man sich Tränke mixt etc. Die Videoupdates sind...

eno 26. Jun 2015

Negativ. Chivalry: Medieval Warfare ist die Standalone Version bzw. der Abkömmling der...

ichbinsmalwieder 25. Jun 2015

Cool :-)


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Eden ISS: Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner
Eden ISS
Raumfahrt-Salat für Antarktis-Bewohner

Wer in der Antarktis überwintert, träumt irgendwann von frischem Grün. Bei der Station Neumayer III hat das DLR vor einem Jahr ein Gewächshaus in einem Container aufgestellt, in dem ein Forscher Salat und Gemüse angebaut hat. Das Projekt war ein Test für künftige Raumfahrtmissionen. Der verlief erfolgreich, aber nicht reibungslos.
Ein Interview von Werner Pluta

  1. Eden ISS DLR will Gewächshaus-Container am Südpol aus Bremen steuern
  2. Eu-Cropis DLR züchtet Tomaten im Weltall
  3. NGT Cargo Der Güterzug der Zukunft fährt 400 km/h

Vivy & Co.: Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit
Vivy & Co.
Gesundheitsapps kranken an der Sicherheit

35C3 Mit Sicherheitsversprechen geizen die Hersteller von Gesundheitsapps wahrlich nicht. Sie halten sie jedoch oft nicht.
Von Moritz Tremmel

  1. Krankenkassen Vivy-App gibt Daten preis
  2. Krankenversicherung Der Papierkrieg geht weiter
  3. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /