Abo
  • Services:
Anzeige
Kingdom Come Deliverance
Kingdom Come Deliverance (Bild: Warhorse)

Animationen von und für Star Citizen

Eigentlich sei die Engine so konstruiert, dass sie dem Spieler ermögliche, auf die Umgebung zu reagieren - etwa, indem er in einem Shooter den Feind beschießt. In Kingdom Come Deliverance muss die Engine aber sehr stark auf den Spieler reagieren, etwa indem sie auf einer seiner Aktionen eine ganze Reihe von Aktionen von Passanten (NPCs) ablaufen lässt. Eine weitere Kooperation gibt es übrigens mit Cloud Imperium Games, also den Machern von Star Citizen, dabei geht es vor allem um das Animationssystem.

Anzeige

Deliverance soll nicht nur eine Mittelalterwelt simulieren, sondern auch eine spannende, ebenfalls stark historisch inspirierte Handlung erzählen. Die dreht sich um Ereignisse aus dem 15. Jahrhundert und um Familienstreitigkeiten innerhalb des böhmischen Königshauses. Zusätzlich sinnt der Spieler zumindest anfangs auf Rache, weil seine Familie im Zuge des Bürgerkriegs getötet wurde.

Allerdings soll sich der Spieler in der rund 16 Quadratmeilen großen Welt sehr frei bewegen können - freier als in The Witcher 3, sagt Vavra. Das Team arbeitet derzeit unter anderem an einer Reihe von Neben-Quests, von denen sich viele ohne den Einsatz von Gewalt lösen lassen - im echten Mittelalter habe man schließlich auch aus Eigeninteresse nicht gleich zum Schwert gegriffen.

Auch sonst wird das Spiel durchaus viele blutige Szenen enthalten, aber kein klassisches Gemetzel werden. Wer einen Feind besiegt hat, soll ihn laufen lassen können. Und wer eine Burgbelagerung gewonnen hat, muss nicht alle Feinde töten, sondern kann sie fortan auf seiner Seite kämpfen lassen, was wohl auch im Mittelalter gang und gäbe war.

Kingdom Come Deliverance soll für Windows-PC, Xbox One und die Playstation 4 erscheinen; auf der E3 war nur die PC-Fassung zu sehen. Als Erscheinungstermin gibt Warhorse derzeit den Sommer 2016 an, was beim derzeitigen Stand der Entwicklungsarbeit allerdings recht ambitioniert wirkt.

 Kingdom Come Deliverance: Der Mittelalter-Simulator

eye home zur Startseite
Baron Münchhausen. 26. Jun 2015

Genau dieses "wir arbriten mit x zusammen" und der ganze Eindruck vom "hier wird mit...

Phreeze 26. Jun 2015

und es sieht schonmal top aus ! Auch wie man sich Tränke mixt etc. Die Videoupdates sind...

eno 26. Jun 2015

Negativ. Chivalry: Medieval Warfare ist die Standalone Version bzw. der Abkömmling der...

ichbinsmalwieder 25. Jun 2015

Cool :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. RegioHelden GmbH, Stuttgart
  2. über Ratbacher GmbH, Raum Gummersbach
  3. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  4. Limbach Gruppe SE, Heidelberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. BQ Aquaris X5 für 122,00€)
  2. 81,90€ + 3,99€ Versand (Vergleichspreis CPU ca. 60€ und Kühler 43€)
  3. 59,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. HTC D4

    Cog Systems will das sicherste Smartphone der Welt zeigen

  2. Raspberry Pi Zero W

    Zero bekommt WLAN und Bluetooth

  3. Gebäudesteuerung

    Luxusklinik vergaß IT im Netz

  4. Internet.org

    Facebook plant neue Flüge für Solardrohne Aquila

  5. Toughbook CF-33

    Panasonics Detachable blendet mit 1.200 Candela/qm

  6. Handle

    Boston Dynamics baut rollenden Roboter

  7. Leap Motion und Qualcomm

    Drahtloses VR-Headset mit Hand-Tracking ausprobiert

  8. Sandisk iNand 7350

    WD rüstet Speicher für Smartphones auf

  9. Uncharted 4

    34.000 Animationsphasen für ein Action-Adventure

  10. Aneeda und Dial

    Die Nicht-Smartwatch der Telekom wird wohl nicht fertig



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Pro x2 G2 HPs Surface-Konkurrent bekommt neue Hardware
  2. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  3. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom

  1. Multiroom Audio Projekt

    trial@error | 13:10

  2. Re: Gibt es im Microsoft Store etwas außer...

    david_rieger | 13:09

  3. Re: Ist das Problem nicht die Software?

    David64Bit | 13:09

  4. Re: Super toll, und dann wieder USB 2.0...

    Maximilian154 | 13:08

  5. Re: Mehrere Betriebssysteme...

    Niaxa | 13:08


  1. 12:47

  2. 12:21

  3. 12:00

  4. 11:56

  5. 11:53

  6. 11:33

  7. 10:30

  8. 10:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel