Abo
  • Services:

King's Assembly: Pranken ersetzen Maus, Tastatur und Joystick

Wer nicht zwischen Tastatur und Maus hin- und herwechseln will, kann künftig beides vereint benutzen und erhält sogar noch einen Daumenjoystick dazu. Die Hände werden dabei auf das zweiteilige Eingabegerät gelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
King's Assembly
King's Assembly (Bild: Kickstarter)

Die Tastatur-Maus-Joystick-Kombination King's Assembly sieht zugegebenermaßen etwas ungewöhnlich aus. Sie besteht aus zwei großen Blöcken mit Griffschalen, in denen sich jeweils 30 Tasten mit Cherry-MX-Schaltern befinden. Unterhalb der Blöcke befinden sich Lasermaussensoren und in der Nähe der Daumen kleine Joysticks sowie fünf Extratasten.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Die Finanzierung der Serienproduktion erfolgt über die Crowdfundingplattform Kickstarter, wo das Projekt sehr gut angenommen wurde.

Die Eingabegeräte bieten jeweils eine breite Auflagefläche für die Handfläche und werden mit dem Arm wie eine Maus verschoben. Das sieht aus, als würde der Anwender mit zwei riesigen Pranken auf dem Tisch herumwedeln. Der Anschluss an den Rechner erfolgt über USB. Auch die beiden Griffschalen sind mit einem Kabel miteinander verbunden, was den Bewegungsspielraum etwas einschränkt.

Der Entwickler geht davon aus, dass mit Hilfe des King's Assembly die Hände nicht mehr zwischen unterschiedlichen Eingabegeräten hin- und herwandern müssen, was zeitsparend sein soll. Für Tastaturbenutzer, die die Beschriftungen der Tasten sehen wollen, dürfte das Gerät jedoch ungeeignet sein, weil die Hände die kleinen Tasten meist verdecken werden. Die Belegung kann mit Hilfe der Software verändert werden, so dass auch andere Tastaturlayouts möglich sind.

  • King's Assembly (Bild: Kickstarter)
  • King's Assembly (Bild: Kickstarter)
  • King's Assembly (Bild: Kickstarter)
  • King's Assembly (Bild: Kickstarter)
  • King's Assembly (Bild: Kickstarter)
  • King's Assembly (Bild: Kickstarter)
King's Assembly (Bild: Kickstarter)

Durch den Einsatz von Teflon-Klebepads soll die Gleitfähigkeit der großen Geräte erhöht werden.

Die Kickstarter-Kampagne läuft noch drei Wochen bis zum 11. April 2014 und hat mittlerweile rund 107.000 US-Dollar eingebracht. 20.000 US-Dollar wurden eigentlich nur benötigt. Ein King's Assembly für eine Hand kostet 110 US-Dollar, während beide zusammen für 200 US-Dollar angeboten werden. Die Auslieferung soll ab September 2014 erfolgen, wobei noch 20 US-Dollar für den Versand außerhalb der USA anfallen.

Steigt die Summe noch über 125.000 US-Dollar, wird eine Funkversion entwickelt, die sowohl das Kabel zwischen beiden Geräten als auch zum Rechner ersetzen soll.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

tibrob 25. Mär 2014

Darf man fragen, was du so programmierst. Ich persönlich brauche bei Intellij Idea...

S-Talker 24. Mär 2014

Lol. Dann mach mal die beknackte Displayschutzfolie ab. Ich spüre beim Wischen über...

Boudisa 24. Mär 2014

weil zu viel Bewegung zu unbequem erscheint und der Körper beim gambeln eh nur lässtig...

Arkarit 22. Mär 2014

Das vermute ich auch - bei einem normalen Bildschirm. Extrem interessant wird das ganze...

JTR 22. Mär 2014

Vor allem haben die Leute verschieden grossen Hände bzw. lange Finger. Das Konzept würde...


Folgen Sie uns
       


Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019)

Das Red Magic Mars von Nubia ist ein Gaming-Smartphone mit guter Hardware - und einem ziemlich guten Preis.

Nubia Red Magic Mars - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Vorschau Spielejahr 2019: Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration
Vorschau Spielejahr 2019
Postnukleare Action und die nächste Konsolengeneration

2019 beginnt mit Metro Exodus, Anthem, dem neuen Anno und The Division 2 richtig toll! Golem.de verrät, welche Blockbuster sonst noch kommen, was die Konsolenhersteller möglicherweise planen - und was auch Ende 2019 fast sicher nicht zum Spielen da sein wird.
Von Peter Steinlechner

  1. Slightly Mad Mad Box soll Konkurrenz für Xbox und Playstation werden
  2. Jugendschutz China erlaubt neue Computerspiele
  3. Jugendschutz Studie der US-Regierung entlastet Spielebranche

Kaufberatung: Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung
Die richtige CPU und Grafikkarte

Bei PC-Hardware gab es 2018 viele Neuerungen: AMD hat 32 CPU-Kerne etabliert, Intel verkauft immerhin acht Cores statt vier und Nvidias Turing-Grafikkarten folgten auf die zwei Jahre alten Pascal-Modelle. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick auf die kommenden Monate.
Von Marc Sauter

  1. Fujian Jinhua USA verhängen Exportverbot gegen chinesischen DRAM-Fertiger
  2. Halbleiter China pumpt 47 Milliarden US-Dollar in eigene Chip-Industrie
  3. Dell Neue Optiplex-Systeme in drei Größen und mit Dual-GPUs

People Mover: Rollende Kisten ohne Fahrer
People Mover
Rollende Kisten ohne Fahrer

CES 2019 Autonome People Mover sind ein Trend auf den Messeständen der Mobilitätsanbieter in Las Vegas. Neue Sensor-Generationen senken die Kosten und vereinfachen die Fertigung der Shuttlebusse ohne Fahrer.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Streaming-Lautsprecher Google Assistant für ältere Sonos-Modelle geplant
  2. Dell Latitude 7400 im Hands on Starkes Business-2-in-1 mit knackigem Preis
  3. 360 Reality Audio ausprobiert Sony erzeugt dreidimensionalen Musikklang per Kopfhörer

    •  /