Abo
  • IT-Karriere:

King of Glory: Börse bestraft Jugendschutz

Gut gemeint ist es immerhin: Der Internetkonzern Tencent hat in China massive Spielzeitbeschränkungen für sein Mobilegame King of Glory eingeführt - die Börse reagiert negativ. In westlichen Märkten soll der an League of Legends erinnernde Titel im Herbst 2017 erscheinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von King of Glory
Artwork von King of Glory (Bild: Tencent)

Für minderjährige Spieler in China brechen harte Zeiten an: Kinder unter zwölf Jahren können nur noch eine Stunde am Tag King of Glory spielen, und gar nicht nach 21 Uhr. Jugendlichen zwischen 12 und 18 Jahren sind pro Tag zwei Stunden mit dem Mobilegame erlaubt. Außerdem gibt es ein neues Limit darüber, wie viel Geld die Minderjährigen in dem Spiel ausgeben können. Die Beschränkungen werden über die zwingend für das Spiel nötige Onlineverbindung kontrolliert, schreibt unter anderem die BBC.

Stellenmarkt
  1. DIEBOLD NIXDORF, Ilmenau
  2. ITC ENGINEERING GMBH & CO. KG, Stuttgart

Hinter King of Glory steckt der chinesische Internetkonzern Tencent, der die Neuerungen damit begründet, für Jugendschutz sorgen zu wollen. Im April 2017 hatte es Berichte über einen 17-Jährigen aus der Provinz Guangdong gegeben, der nach 40 Stunden mit dem Mobilegame gestorben sein soll; über die genauen Hintergründe dieses Unglücks liegen keine Informationen vor. Seitdem hat es in China offenbar auch durch Staatsmedien eine neue Diskussion über Onlinespielesucht und die Gefahren für Jugendliche gegeben.

An der Börse kamen die Spielzeitbeschränkungen gar nicht gut an: Der Aktienkurs von Tencent hat nach ihrer Bekanntgabe am Dienstag schlagartig um 4,13 Prozent an Wert verloren, sich seitdem aber wieder etwas erholt. Analysten machen für den Rutsch vor allem die Begrenzungen verantwortlich.

Schwarzmarkt für Spielekonten

Unklar ist derzeit noch, wie umfassend Tencent die Spielzeitbeschränkungen kontrollieren kann. In Medienberichten ist die Rede davon, dass rasch ein Schwarzmarkt für Erwachsenen-Nutzerkonten entstehen dürfte, oder dass jugendliche Gamer mit der Kreditkarte ihrer Eltern einen neuen Account anlegen. Tencent hat angekündigt, seine Systeme etwa im Hinblick auf die Identifizierung der Nutzer sicherer machen zu wollen.

King of Glory ist ein Moba in der Art von League of Legends - dessen aus Kalifornien stammender Betreiber Riot Games übrigens eine Tochtergesellschaft von Tencent ist. In China ist King of Glory inzwischen das erfolgreichste Mobilegame mit rund 80 Millionen täglich aktiven Spielern.

Außer in Asien ist der Titel bislang nur in der Türkei verfügbar. Im September 2017 soll King of Glory in den USA veröffentlicht werden. Wann es in Westeuropa an den Start geht, ist bislang nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  2. 159,90€ + Versand (Bestpreis!)

Eheran 05. Jul 2017

Abgesehen von dem, was cry88 geschrieben hat: Ursprünglich wollte ich damit nur (erneut...

Strydh 05. Jul 2017

Soweit richtig Midian. King of Glory gibt es auch für PC (und Android/iPhone), und ja es...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

    •  /