Abo
  • Services:

King Digital: Candy Crush Saga knickt an der Wall Street ein

Die Anziehungskraft von Candy Crush Saga auf Aktionäre war wohl begrenzt: Der Wert der Anteilsscheine von King Digital ist nach der Erstplatzierung an der Wall Street stark zurückgegangen.

Artikel veröffentlicht am , /dpa
Candy Crush Saga
Candy Crush Saga (Bild: King Digital)

Die Firma hinter dem populären Mobilegame Candy Crush Saga hat ein holpriges Debüt an der Wall Street hingelegt. Der erste Kurs des britischen Unternehmens King Digital lag am Mittwoch bei 20,50 Dollar und damit 9 Prozent unter dem Ausgabepreis der Aktien. Später fiel der Preis sogar unter 20 Dollar. Dies gilt an der Börse als schlechtes Omen.

Stellenmarkt
  1. Melitta Business Service Center GmbH & Co. KG, Minden
  2. Haufe Group, Freiburg im Breisgau

Dabei schreibt King Digital Entertainment im Gegensatz zu vielen anderen jungen Internetfirmen satte Gewinne. Im vergangenen Jahr verdiente das Unternehmen 568 Millionen Dollar. Der Umsatz lag bei 1,9 Milliarden Dollar.

Analysten hatten bereits im Vorfeld kritisiert, dass King sehr weitgehend vom Erfolg von Candy Crush Saga abhängig ist. Viele Anzeichen deuten aber darauf hin, dass das Spiel seinen Zenith erreicht oder sogar überschritten hat, ein vergleichbarer Blockbuster aber derzeit nicht in Sicht ist.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 349€
  2. 249,90€ + Versand (im Preisvergleich über 280€)

Zockmock 27. Mär 2014

Wow ich dachte ich wäre der Einzige dem diese Sprecherin auf die Nerven geht. Dann...

MrKlein 27. Mär 2014

0? Facebook Freunde für des nächste Level fragen die des auch spielen oder wenn man kein...

xMarwyc 27. Mär 2014

+1

DerGoldeneReiter 27. Mär 2014

Genau wegen so etwas wünsche ich mir, das die Candy-Crush-Saga-Aktien in den Keller...

Planet 27. Mär 2014

Hoffe, dass Zeptolab denen vor Gericht ordentlich das Seil durchschneidet und alle ihre...


Folgen Sie uns
       


Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo

Nintendo Labo soll mehr sein als eine neue Videospielmarke. Auf dem Anspiel-Event in Hamburg haben wir gebastelt, gespielt und die Funktionsweise von Karton-Klavier bis Robo-Rucksack erkundet.

Golem.de bastelt, spielt und entdeckt Nintendo Labo Video aufrufen
P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /