Abo
  • Services:
Anzeige
Amazon Kinesis für Big-Date in Echtzeit
Amazon Kinesis für Big-Date in Echtzeit (Bild: AWS)

Kinesis Amazon analysiert Datenströme in Echtzeit

Amazon hat mit Kinesis auf seiner Hausmesse Re:invent einen Dienst zur Analyse von Datenströmen in Echtzeit vorgestellt, mit dem sich pro Stunde mehrere Terabyte an Daten aus mehreren Hunderttausend Datenquellen verarbeiten lassen.

Anzeige

Klickströme auf Websites, Marketingdaten oder finanzielle Transaktionen ebenso wie Social-Media-Feeds, Logfiles, Messdaten oder Ortsangaben sollen sich mit Amazon Kinesis in Echtzeit analysieren lassen, um Echtzeit-Dashboards zu füttern, Warnungen auszulösen oder geschäftliche Entscheidungen über Preise oder Werbestrategien kurzfristig zu verändern. Kinesis steht im Gegensatz zu Big-Data-Verfahren wie Hadoop und Mapreduce, die auf eine Batch-Analyse setzen. Mit wenigen Klicks soll sich in der AWS Management Console ein Datenstrom einrichten lassen, der dann verlässlich Daten erfasst, speichert und an andere Applikationen weiterreicht. So lassen sich beispielsweise bestimmte Zugriffe aus einem Strom von Logfiledaten herausfiltern und anschließend speichern.

Dabei kann die Kapazität des eigenen Kinesis-Datenstroms jederzeit verändert werden und den aktuellen Anforderungen angepasst werden. Die Kapazität wird in sogenannten Shards festgelegt. Jeder Shard ist in der Lage, 1.000 Schreib- und 20 Lese-Transaktionen abzuwickeln, maximal aber 1 beziehungsweise 2 MByte/s.

Der zu zahlende Preis hängt von der Zahl der eingestellten Shards und der Zahl abgewickelter Schreibtransaktionen ab. Amazon berechnet 2,8 US-Cent für 1 Million Schreibtransaktionen und 1,5 Cent für jede Stunde, in der ein Shard aktiv ist.

Amazon liefert Kinesis zusammen mit einem SDK und bietet den Dienst ab sofort einer begrenzten Zahl an Nutzern an. Bewerbungen sind unter aws.amazon.com/de/kinesis möglich.


eye home zur Startseite
ralf007 15. Nov 2013

1.000 Schreib- und 20 Lese-Transaktionen abzuwickeln? ist das Verhältnis nicht eher...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DERMALOG Identification Systems GmbH, Hamburg
  2. Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Bad Kissingen
  3. operational services GmbH & Co. KG, Chemnitz, Zwickau, Dresden
  4. AGRAVIS Raiffeisen AG, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 18,99€ statt 39,99€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Auftragsfertiger

    Intel zeigt 10-nm-Wafer und verliert Kunden

  2. Google Home Mini

    Google plant Echo-Dot-Konkurrenten mit Google Assistant

  3. Drei Modelle vorgestellt

    Elektrokleinwagen e.Go erhöht die Spannung

  4. Apple iOS 11 im Test

    Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut

  5. Bitkom

    Ausbau mit Glasfaser kann noch 20 Jahre dauern

  6. Elektroauto

    Nikolas E-Trucks bekommen einen Antrieb von Bosch

  7. HHVM

    Facebook konzentriert sich künftig auf Hack statt PHP

  8. EU-Datenschutzreform

    Bitkom warnt Firmen vor Millionen-Bußgeldern

  9. Keybase Teams

    Opensource-Teamchat verschlüsselt Gesprächsverläufe

  10. Elektromobilität

    In Norwegen fehlen Ladesäulen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Mobilestudio Pro 16 im Test: Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
Mobilestudio Pro 16 im Test
Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  1. Wacom Vorschau auf Cintiq-Stift-Displays mit 32 und 24 Zoll

  1. Re: Neues Feature in iOS11

    nightmar17 | 09:04

  2. Als Nicht-Smartphone-Besitzer

    miauwww | 09:04

  3. Re: Backup - My Ass!!

    ckerazor | 09:03

  4. Boah

    M.P. | 09:01

  5. Re: Als Android-Nutzer beneide ich euch

    Kaleidosc0pe | 09:01


  1. 08:45

  2. 08:32

  3. 07:00

  4. 19:04

  5. 18:51

  6. 18:41

  7. 17:01

  8. 16:46


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel