• IT-Karriere:
  • Services:

Kinect für Windows v2: Profi-Bewegungssteuerung ab Mitte Juli 2014 bestellbar

Nicht als Spielezubehör, sondern als Werkzeug im beruflichen Umfeld ist die Kinect-Bewegungs- und Sprachsteuerung für Windows gedacht. Jetzt hat Microsoft Termine und Preise von Kinect für Windows v2 genannt und nimmt Vorbestellungen entgegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect für Windows v2
Kinect für Windows v2 (Bild: Microsoft)

Das Image von Kinect hat unter dem Zwangsbundle mit der Xbox One vermutlich etwas gelitten. Dabei ist die Bewegungs- und Sprachsteuerung für bestimmte Anwendungen im beruflichen Umfeld durchaus erste Wahl - etwa für Ingenieure, Designer oder Ärzte. Jetzt hat Microsoft angekündigt, dass Kinect für Windows v2 ab dem 14. Juli 2014 im deutschen Store für rund 200 Euro bestellt werden kann. US-Amerikaner erhalten das Gerät einen Tag später für rund 200 US-Dollar - allerdings kommt gegebenenfalls noch Mehrwertsteuer dazu.

Microsoft weist darauf hin, dass im Lieferumfang keine Software enthalten sei. Das System ist schließlich zum Einsatz mit eigenen Anwendungen gedacht, die Nutzer mit dem Kinect für Windows SDK 2.0 selbst unter C++, C#, VB.Net, Cx oder Javascript erstellen können.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Persona 4 - Golden Deluxe Edition für 14,99€, Bayonett für 4,99€, Catherine Classic...
  2. 50,99€
  3. 17,99

Hotohori 08. Jul 2014

Gibts schon mit Kinect 1, mit der 2er dürfte es aber noch genauer und daher interessanter...

Mett 08. Jul 2014

Bei ARD und ZDF dürfte das ein Hit werden. Endlich können Wahlsendungen und das Wetter...

Anonymer Nutzer 08. Jul 2014

Du hast vermutlich nur den Inhalt von meiner Überschrift nicht verstanden und das ist...

Dwalinn 08. Jul 2014

Bei uns haben wir ein Mobilcom Debitel Laden der mithilfe einer Kinect an seinem...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

    •  /