Kinect für Windows: SDK 1.5 erkennt den Mund

Microsoft hat Version 1.5 des SDK erfasst, mit dem Entwickler die Kinect für Windows programmieren können. Es erweitert die Möglichkeiten der Bewegungssteuerung und unterstützt eine Reihe weiterer Sprachen und Dialekte.

Artikel veröffentlicht am ,
Kinect für Windows
Kinect für Windows (Bild: Microsoft)

Mit der frisch veröffentlichten Version 1.5 des Software Development Kits (SDK) und einer neuen Runtime für die Windows-Fassung von Kinect bekommen Entwickler eine Reihe neuer Möglichkeiten. So ermöglicht das Face Tracking SDK eine präzisere Erkennung von Kopf und Gesicht - unter anderem wird nun auch die Mundform des Nutzers erfasst und übertragen. Seated- und 10-Joint-Skeletal-Tracking stellt nach Angaben des Unternehmens sicher, dass Kopf, Hals und Arme sowohl von stehenden als auch von sitzenden Kinect-Nutzern vom Sensor erfasst werden. Mit Kinect Studio können Entwickler mit der Kinect nun Daten aufnehmen und beliebig oft wieder abspielen.

Stellenmarkt
  1. Go-to-Market Experte "New Work Produkte" (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau, Sankt Gallen (Home-Office möglich)
  2. IT-Beratung & Support für Baustellen und Konzernstandorte (m/w/d)
    STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart
Detailsuche

Kinect für Windows kann mit Version 1.5 der Software auch Französisch, Spanisch, Italienisch und Japanisch erkennen, außerdem unterstützt es weitere Dialekte, zum Beispiel Englisch in Großbritannien, Irland, Australien und Neuseeland.

Microsoft bietet Entwicklern zusätzliche Unterstützung bei der Programmierung von Anwendungen. So gibt es neue Samples in C++ und C# sowie eine Basics-Reihe, die C++, C# und Visual Basic abdeckt. Außerdem bietet eine Reihe von Human Interface Guidelines (HIG) jetzt mehr Hintergrundwissen für die Erstellung von Natural User Interfaces mit Kinect.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek
Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
Artikel
  1. Wochenrückblick: Jetzt schlägt´s 11!
    Wochenrückblick
    Jetzt schlägt´s 11!

    Golem.de-Wochenrückblick Windows 11 ist der Name von Microsofts neuem Betriebssystem und die E3 ist zu Ende. Die Woche im Video.

  2. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Aus dem Verlag: Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar
    Aus dem Verlag
    Zwei neue schnelle Golem-PCs verfügbar

    Das Highend-Modell nutzt eine Radeon RX 6800 XT , beim Xtreme-Rechner wird ein 16-Core-Ryzen mit einer Geforce RTX 3080 Ti kombiniert.

PCAhoi 22. Mai 2012

ah, vielen Dank! Hatte ich nicht gefunden.

Salzbretzel 22. Mai 2012

.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /