Abo
  • Services:

Kindle Unlimited: Amazon.de bringt E-Book-Flatrate für 10 Euro

Kindle Unlimited startet kurz vor der Buchmesse in Deutschland mit 650.000 Büchern, davon aber nur rund 40.000 Titel in deutscher Sprache. Viele namhafte Titel sind in der Amazon-Flatrate aber nicht enthalten.

Artikel veröffentlicht am ,
Amazon-Chef Jeff Bezos
Amazon-Chef Jeff Bezos (Bild: Jason Redmond/Reuters)

Amazon Deutschland kündigt die E-Book-Flatrate Kindle Unlimited an. Wie das Unternehmen am 7. Oktober 2014 bekanntgab, kommt der Dienst, den es in den USA schon eine Weile gibt, nun auch nach Deutschland.

Stellenmarkt
  1. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren
  2. Lidl Digital International GmbH & Co. KG, Leingarten

Kindle Unlimited kostet 9,99 Euro im Monat und gibt Zugriff auf 650.000 Kindle-Büchern, davon jedoch nur rund 40.000 Titel in deutscher Sprache. Amazon Unlimited ist über die Kindle-App auch auf anderen Geräten verfügbar und kann für 30 Tage kostenlos getestet werden. Nach Ablauf des Tests verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch in einen kostenpflichtigen Vertrag.

"Wir freuen uns sehr, Kindle Unlimited nun auch in Deutschland einzuführen", sagte Jorrit Van der Meulen, Vice President für Kindle Europa.

Top-Titel sind die Harry-Potter-Bände und einige weitere Bücher. Lesen.net kommentiert, dass Kindle Unlimited nur wenige namhafte Titel enthalte. Ebenso wie in den USA fehlten E-Books der großen Konzernverlage. Viele deutschsprachige Kindle-Unlimited-Angebote fänden sich viele Self-Publisher-Titel und E-Books, die von Amazon selbst durch AmazonCrossing und Amazon Publishing verlegt wurden.

Amazon hatte gestern im E-Book-Streit in Deutschland eine Einigung mit dem Verlag Bastei Lübbe erzielt. Es sei ein langfristiger Vertrag über den Vertrieb von E-Books in Deutschland und in internationalen Märkten abgeschlossen worden, teilte Bastei Lübbe am 6. Oktober 2014 mit. Das eröffne dem Verlag den direkten Zugang zu Lesern elektronischer Bücher in mehr als 200 Ländern. Angaben zu den Konditionen wurden nicht gemacht.

Amazon will den Rabatt von 50 Prozent auf den Einzelhandelspreis bei gedruckten Büchern auch auf E-Books übertragen. Das lehnten die Verlage entschieden ab, weil die Gewinnspanne bei digitalen Büchern deutlich geringer sei. Laut der Nachrichtenagentur dpa soll Amazon in einem Einigungsversuch 40 Prozent vorgeschlagen haben.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. (-20%) 47,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Vincenco 07. Okt 2014

Hmm. Dann vielleicht 'Literarisches McDoof'.

Vollstrecker 07. Okt 2014

Ledier nicht für ebook reader.

Unix_Linux 07. Okt 2014

also sorry readfy ist keine alternative. habe es geteset. da findet man so gut wie...

Unix_Linux 07. Okt 2014

so ein stammtisch geblubber: "google späht meine daten aus." wird das nicht irgendwann...

DWolf 07. Okt 2014

Hey, dein Links funktioniert leider nicht bei mir. http://www.amazon.de...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018

Das ROG ist ein interessantes Konzept, das sich schon beim an Gamer gerichteten Design von anderen Telefonen unterscheidet. Außergewöhnlich sind die vielen Zubehörteile: darunter ein Handheld-Adapter, ein Desktop-Dock, ein Anstecklüfter und ein Controllermodul. Wir haben es uns angeschaut.

Asus ROG Phone - Hands On auf der Computex 2018 Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /