Kindle Paperwhite Signature Edition: Erster E-Book-Reader von Amazon mit drahtlosem Laden

Mit dem Kindle Paperwhite in der Ausführung Signature Edition bringt Amazon seinen ersten E-Book-Reader mit einer drahtlosen Ladefunktion.

Artikel veröffentlicht am ,
Kindle Paperwhite Signature Edition
Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)

Parallel zur Vorstellung der elften Generation des Kindle Paperwhite bringt Amazon eine besser ausgestattete Variante des E-Book-Readers auf den Markt. Dies nennt sich Kindle Paperwhite Signature Edition und basiert auf dem kommenden Kindle Paperwhite. Es gibt also ebenfalls ein 6,8 Zoll großes Display mit einem schmalen Rand von 10,2 mm.

Stellenmarkt
  1. IT/OT Security Specialist (m/w/d)
    TenneT TSO GmbH, Hannover
  2. Software Engineer (m/w/d) Identity und Access Management (IAM)
    Porsche AG, Zuffenhausen
Detailsuche

Identisch ist auch der Einsatz eines E-Ink-Carta-Displays mit einer Auflösung von 300 dpi, damit Schrift klar und deutlich zu erkennen ist. Nur die Signature Edition hat auch einen Lichtsensor. Damit soll die Intensität der Displaybeleuchtung automatisch geregelt werden - abhängig vom Umgebungslicht.

Je heller oder dunkler die Umgebung ist, desto weniger Licht wird für die Displaybeleuchtung benötigt. Bei hellem Umgebungslicht kann im Idealfall ganz auf die Zusatzbeleuchtung verzichtet werden und bei dunkler Umgebung wird weniger Displaylicht vom Gerät benötigt, damit es nicht zu sehr blendet und angenehm für die Augen ist. Wie auch beim Basismodell soll die Displaybeleuchtung in der höchsten Stufe 10 Prozent heller sein als beim Kindle Paperwhite der zehnten Generation.

Erster Kindle mit drahtlosem Laden

Nach Angaben von Amazon ist der Kindle Paperwhite Signature Edition das erste Kindle-Modell, das drahtloses Laden unterstützt. Dafür wird ein passendes Qi-fähiges Ladegerät benötigt - es wird nicht mitgeliefert. Wenn ein solches vorhanden ist, kann der E-Book-Reader zum Laden darauf abgelegt werden. Alternativ dazu gibt es am E-Book-Reader eine USB-C-Buchse.

Golem Karrierewelt
  1. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    05./06.12.2022, Virtuell
  2. Git Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    19./20.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der fest eingebaute Akku soll dabei eine besonders lange Akkulaufzeit von bis zu zehn Wochen liefern. Nach Angaben von Amazon ist es die längste Akkulaufzeit aller bisherigen Kindle-Modelle. Wird der E-Book-Reader mittels Kabel und einem Netzteil mit mindestens 9 Watt geladen, soll ein leerer Akku nach 2,5 Stunden geladen sein.

Auch die Signature Edition des E-Book-Readers ist IPx8-zertifiziert und soll somit vor einem versehentlichen Eintauchen ins Wasser geschützt sein. Der Kindle Paperwhite Signature Edition hat 32 GByte Flash-Speicher. Wer ein neues Kindle-Paperwhite-Modell anschaffen will und mehr als 8 GByte benötigt, muss zur Signature Edition greifen.

  • Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition in einem Qi-Ladegerät (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition in einem Qi-Ladegerät (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)
  • Kindle Paperwhite Signature Edition (Bild: Amazon)
Kindle Paperwhite Signature Edition in einem Qi-Ladegerät (Bild: Amazon)
Kindle Paperwhite Signature Edition (32 GB) - Mit 6,8 Zoll (17,3 cm) großem Display, kabelloser Ladefunktion und Frontlicht mit automatischer Anpassung - ohne Werbung

Amazon will den Kindle Paperwhite Signature Edition zum Preis von 190 Euro auf den Markt bringen. Anders als der normale Kindle Paperwhite hat die Signature Edition generell keine Werbeeinblendungen. Vorbestellungen sollen bereits möglich sein, die Auslieferungen sollen am 10. November 2021 beginnen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Harioki 21. Sep 2021

ist eine induktive Ladestation einfach überflüssig.

EDL 21. Sep 2021

Das habe ich mir auch gedacht, andererseits sollte und kann drahtloses Laden gut und...

Artenis 21. Sep 2021

Wollte das auch gerade schreiben. Schön das Amazon endlich bei den Kindle Geräten im...

ixiion 21. Sep 2021

bei der Kindle app kann man bei manchen Titeln Text und Audio book synchronisieren. Auf...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Viertes Mobilfunknetz
1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen

Fast keine eigenen Antennenstandorte, schwaches Open RAN, steigende Zinsen und Energiekosten: Ralph Dommermuth soll den Ausstieg bei 1&1 prüfen lassen. Das Unternehmen dementiert dies klar.

Viertes Mobilfunknetz: 1&1 lässt laut Bericht Verkauf des Unternehmens durchrechnen
Artikel
  1. App-Store-Rauswurfdrohung: Musk attackiert Apple
    App-Store-Rauswurfdrohung
    Musk attackiert Apple

    Apple hat angeblich seine Werbeaktivitäten auf Twitter weitgehend eingestellt und mit einem App-Store-Rauswurf gedroht.

  2. Verkehrsunternehmen: 49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai
    Verkehrsunternehmen
    49-Euro-Ticket kommt wohl erst im Mai

    Das 49-Euro-Ticket sollte Anfang 2023 erscheinen, doch Verkehrsunternehmen erwarten den Start erst im Mai 2023. Kommunen drohen gar mit Blockade.

  3. Prozessor-Bug: Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte
    Prozessor-Bug
    Wie Intel einen Bug im ersten x86-Prozessor fixte

    Der Prozessor tut nicht ganz, was er soll? Heute löst das oft eine neue Firmware, vor 40 Jahren musste neues Silizium her.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger • AOC Curved 34" WQHD 389€ • Palit RTX 4080 1.499€ • Astro A50 Gaming-Headset PS4/PS5/PC günstiger • Gigabyte RX 6900 XT 799€ • Thrustmaster Flight Sticks günstiger [Werbung]
    •  /