Abo
  • Services:
Anzeige
Amazons neue Tablets Kindle Fire HDX und Fire HDX 8.9
Amazons neue Tablets Kindle Fire HDX und Fire HDX 8.9 (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

Topaktuelle Hardware

Anzeige

Beide Tablets haben eine ähnliche Hardwareausstattung. Sie arbeiten jeweils mit einem schnellen Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor mit einer Taktrate von 2,2 GHz, die GPU ist eine Adreno 330. Die Größe des Arbeitsspeichers beträgt 2 GByte, der eingebaute Flash-Speicher ist wahlweise 16, 32 oder 64 GByte groß. Einen Steckplatz für Micro-SD-Karten hat keines der beiden Modelle.

  • Die neuen Kindle Tablets Fire HDX und Fire HDX 8.9 von Amazon (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Amazon hat bei den neuen Modellen höher auflösende Displays und schnelle Prozessoren verbaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Mit den optional erhältlichen magnetischen Falthüllen können die Tablets im Quer- und Hochformat aufgestellt werden. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Das Design ist bei beiden Modellen ähnlich, das Fire HDX 8.9 und neben einer Frontkamera eine zusätzliche 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Beide Tablets haben wie die Vorgängermodelle sehr gute Lautsprecher, die einen überraschend vollen und basshaltigen Klang produzieren. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
  • Die Bedienungsknöpfe sind bei den neuen Modellen auf der Rückseite. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)
Amazon hat bei den neuen Modellen höher auflösende Displays und schnelle Prozessoren verbaut. (Bild: Tobias Költzsch/Golem.de)

WLAN unterstützen beide Geräte nach 802.11a/b/g/n auf den Frequenzen 2,4 und 5 GHz, wahlweise gibt es die Tablets auch mit LTE-Modul. Einen GPS-Chip haben beide Geräte nur in der LTE-Version, der Standort wird ansonsten über das WLAN-Modul ermittelt.

Auf der Rückseite des Fire HDX 8.9 befindet sich eine 8-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Fotolicht, die durchschnittliche Fotos macht. Steckt das Tablet in der Schutzhülle, muss der Nutzer es nur ein Stück nach oben schieben, und die Kamera-App startet automatisch. Auf der Vorderseite ist eine Webcam für Videotelefonie eingebaut. Das Kindle Fire HDX hat nur diese Frontkamera.

Ruckelfreies System

Bei beiden Tablets laufen Menüs und Anwendungen flüssig. Der Nutzer kann ohne Ruckler schnell von einem Film in ein Buch wechseln oder eine App starten. Die Apps laufen ebenfalls flüssig, auch grafikintensive Spiele laufen ruckelfrei und sehen gut aus.

Apps können auch weiterhin nur aus Amazons eigenem Appstore bezogen werden, eine Anbindung an Googles Play Store gibt es nicht. Vom unterliegenden Android-Betriebssystem bekommt der Nutzer wie bei den vorherigen Kindle-Tablets nichts mit.

Akkulaufzeit bis zu 18 Stunden

Für den neuen 7-Zoll-Kindle gibt Amazon eine Akkulaufzeit von 11 Stunden an, wenn der Nutzer liest, über WLAN surft, Videos schaut und Musik hört. Liest er hingegen nur, verlängert sich die Laufzeit auf 17 Stunden. Mit dem mitgelieferten Powerfast-Ladegerät soll das Gerät in 4 Stunden wieder vollständig aufgeladen sein. Beim Kindle Fire HDX 8.9 sind die Laufzeiten jeweils eine Stunde länger. Mit dem Powerfast-Ladegerät ist das Tablet in 5 Stunden komplett aufgeladen.

Amazon bietet für die beiden Tablets Schutzhüllen an, die die Geräte mit Hilfe von Magnetkraft in der Hülle halten. Das Schutzcover besteht aus mehreren Segmenten und kann zu einem Ständer gefaltet werden. Den Winkel konnten wir nicht verändern. Klappt der Nutzer das Cover zu, schalten die Tablets automatisch in den Standby-Modus.

 Exzellenter SoundVerfügbarkeit und Fazit 

eye home zur Startseite
MrReset 15. Nov 2013

Leider sind alle Apps aus dem Amazon-Appshop mit DRM! Nach ca. zwei Wochen ohne Online...

KTVStudio 15. Nov 2013

Dank HartzVI muss hier im Prinzip niemand arbeiten, aber zumindest argumentativ geb ich...

Anonymer Nutzer 15. Nov 2013

Nexus 7 (16GB) 7,02"-HD-Display mit 1.920 x 1.200 Pixel (323 ppi) (IPS) Duale Stereo...

mariob 14. Nov 2013

Auf der Detailseite fehlt der entsprechende Hinweis oder es erscheint sogar ein Hinweis...

neocron 14. Nov 2013

die unterschiede sind beim S4 nicht mehr so gewaltig, es gibt auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. NÜRNBERGER Versicherungsgruppe, Nürnberg
  2. Software AG, verschiedene Standorte
  3. Deutsche Telekom IT GmbH, Bonn, Saarbrücken, Darmstadt
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 11,49€
  3. 59,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Warum keine 128 GB in DE?

    cuthbert | 07:24

  2. Re: demon driver?

    demon driver | 07:24

  3. DAU

    Yian | 07:23

  4. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    ve2000 | 07:15

  5. Re: Kinoreife Zwischensequenzen?

    nakamura | 07:13


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel