Abo
  • Services:
Anzeige
Kinderschutzbund fordert: Providerpflicht für Hinweis auf Jugendschutzfilter
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Kinderschutzbund fordert: Providerpflicht für Hinweis auf Jugendschutzfilter

Kinderschutzbund fordert: Providerpflicht für Hinweis auf Jugendschutzfilter
(Bild: Sean Gallup/Getty Images)

Der Deutsche Kinderschutzbund will Provider verpflichten, auf das Einschalten von Kinderschutzfiltern hinzuweisen.

Internet Service Provider sollen verpflichtet werden, Eltern auf das Einschalten von Jugendschutzfiltern hinzuweisen. Das hat der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband (DKSB) zum Safer Internet Day am 5. Februar 2013 gefordert. Durch Filtersoftware beim Provider "werden jugendgefährdende Inhalte blockiert, ohne dass die Eltern ein Programm installieren und aktivieren müssen", sagte Ekkehard Mutschler, Jugendmedienschutzbeauftragter des Deutschen Kinderschutzbundes.

Anzeige

Mutschler wies zugleich darauf hin, "dass technischer Jugendmedienschutz im Internet schnell an seine Grenzen stößt und nur ein Hilfsmittel sein kann. Eltern müssen ihre Kinder weiterhin im Umgang mit dem Internet begleiten." Der Deutsche Kinderschutzbund Bundesverband begrüßte, dass die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) die Jugendschutzfilter Jusprog und das Filterprogramm der Deutschen Telekom anerkennt. Doch im Februar 2012 wurde berichtet, dass der Filter von Jugendschutzprogramm.de, kurz Jusprog, auch Webseiten sperre, die sich gegen Zensur richteten. Hinter dem Programm steht ein gleichnamiger Verein aus Hamburg, zu dessen Gründern der Erotikkonzern Beate Uhse, die Computerspielefirma Electronic Arts und die Betreiber des Internetangebots der Bild-Zeitung gehören.

Immer mehr Jugendliche hätten ein Smartphone und surften damit im Internet, erklärte das Sicherheitsunternehmen Norton. Ein Anteil von 40 Prozent der 12- bis 19-Jährigen nutzten ihr Smartphone als Zugang zum Internet. Lutz Stroppe, Staatssekretär im Bundesfamilienministerium, forderte, dass gute Jugendschutzprogramme wie der Virenschutz zum Standard auf allen Computern werden müssten, die von Kindern benutzt würden. Stroppe erklärte: "Dazu brauchen wir über das heutige Angebot hinaus möglichst schnell Programme für alle Betriebssysteme, insbesondere auch für den mobilen Einsatz, also für Smartphones und Tablets."

Der Chef der Sächsischen Staatskanzlei, Johannes Beermann, betonte: "Die Eltern sind dabei die wichtigsten Menschen, die einen positiven Einfluss auf die Mediennutzung ihrer Kinder haben. Es ist an ihnen, die bereits bestehenden, vielfältigen Schutzmöglichkeiten für das Internet auch wirklich zu nutzen." Aber auch das Engagement der Medienwirtschaft sei dabei unverzichtbar.


eye home zur Startseite
__destruct() 10. Feb 2013

Das hast du komplett missverstanden. Ich stehe weder auf das eine, noch auf das andere...

flasherle 06. Feb 2013

ja das soweiso, ich bin auch so erzogen worden. aber wenn schon was eingesetzt werden...

redwolf 05. Feb 2013

Sofort den digitalen Radiergummi einsetzten. JETZT!!!1111einself

nekooni 05. Feb 2013

"Aufsichtspflicht" mit "ich mache es mir leicht UND günstig" gleichzusetzen...

moppi 05. Feb 2013

was erwartet man von jemanden der nur bullshit kann ? die person ist froh die maus von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Bühl
  3. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim
  4. operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg, Braunschweig, Zwickau


Anzeige
Top-Angebote
  1. 283,88€ + 5,00€ Versand (USK 18)
  2. 288,88€
  3. (u. a. PlayStation 4 Slim 1 TB + Watch_Dogs 1 & 2 + UEFA Euro 2016 für 288,88€, Microsoft Lumia...

Folgen Sie uns
       


  1. V8 Turbofan

    Neuer Javascript-Compiler für Chrome kommt im März

  2. Motion Control

    Kamerafahrten für die perfekte Illusion

  3. Forensische Software

    Cellebrite entsperrt iPhone 6 und 6 Plus

  4. Microsoft

    Bessere Synchronisation soll Onedrive effizienter machen

  5. Fixed Wireless

    Verizon startet einen der weltweit größten 5G-Endkundentests

  6. Klage eingereicht

    Google wirft Uber Diebstahl von Lidar-Technik vor

  7. Speicherleck

    Cloudflare verteilt private Daten übers Internet

  8. Apple

    Magicgrips machen die Magic Mouse breit

  9. Aufsteckbar

    Kugelkamera für Android-Smartphones filmt 360-Grad-Videos

  10. Panamera Turbo S E-Hybrid

    Porsche kombiniert V8-Motor und E-Antrieb



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Intel C2000: Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
Intel C2000
Weiter Unklarheit zur Häufung von NAS-Ausfällen
  1. Super Bowl Lady Gaga singt unter einer Flagge aus Drohnen
  2. Lake Crest Intels Terminator-Chip mit Terabyte-Bandbreite
  3. Compute Card Intel plant Rechnermodul mit USB Type C

  1. Re: Ich hol sie mir, wenn Mario Kart draußen ist.

    trust | 13:34

  2. Re: Welche Überraschung

    miauwww | 13:33

  3. Re: Nintendo melkt seine Fangirls

    NMN | 13:33

  4. Re: 40 Lichtjahre - Wie schnell wären wir da?

    Strongground | 13:33

  5. Re: Reale Switch-Kosten

    ahoihoi | 13:33


  1. 12:57

  2. 12:02

  3. 11:54

  4. 11:35

  5. 11:09

  6. 10:51

  7. 10:45

  8. 09:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel