Abo
  • Services:
Anzeige
Kim Dotcom bei einer Gerichtsverhandlung im September 2015
Kim Dotcom bei einer Gerichtsverhandlung im September 2015 (Bild: Michael Bradley/AFP/Getty Images)

Kim Dotcom: Megaupload 2.0 soll im Januar 2017 starten

Kim Dotcom bei einer Gerichtsverhandlung im September 2015
Kim Dotcom bei einer Gerichtsverhandlung im September 2015 (Bild: Michael Bradley/AFP/Getty Images)

Ein "Alptraum für alle, die überwachen und zensieren" wollen, soll Megaupload 2.0 werden - sagt Kim Dotcom. Der Filesharing-Dienst soll im Januar 2017 mit Unterstützung für mehrere Plattformen und White-Label-Lösungen den Betrieb aufnehmen.

Er kann es nicht lassen: Parallel zu seinem Rechtsstreit mit den Behörden um die Auslieferung in die USA hat Kim Dotcom den Starttermin für seinen nächsten Filehosting-Dienst bekannt gegeben. Der soll unter dem Namen Megaupload 2.0 am 20. Januar 2017 online gehen. Er werde "ein Alptraum für alle, die überwachen und zensieren wollen" - so Dotcom auf Twitter. Er sucht dort auch nach Experten für Datenbanken, Datensicherheit und Verschlüsselung als Mitarbeiter.

Anzeige

Auf Megaupload 2.0 sollen Nutzer bis zu 100 GByte kostenlos hochladen können - natürlich verschlüsselt. Zum konkreten Verfahren liegen derzeit keine Angaben vor. Die Daten sollen über mehrere Plattformen synchronisiert werden können. Das müsste eigentlich bedeuten, dass auch die Veröffentlichung von Apps geplant ist. In jedem Fall soll es ein White-Label-Angebot geben, sodass andere Firmen die Dienste von Megaupload 2.0 unter eigenen Namen anbieten können.

Um die Nutzung des Filehosters attraktiv zu machen, plant Dotcom möglicherweise, das Hochladen von Daten mit einer Prämie in Form von Bitcoin zu belohnen. Weitere Details über Megaupload 2.0 sollen später bekannt gegeben werden.

Das erste Megaupload wurde 2012 nach Ermittlungen des FBI wegen des Verdachts auf Urheberrechtsverletzungen gesperrt. Seitdem liefert sich Dotcom einen Rechtsstreit mit den Behörden der USA und seiner Wahlheimat Neuseeland, bei dem es derzeit vor allem um die Frage geht, ob er in die USA ausgeliefert wird. Dort droht ihm schlimmstenfalls eine lange Haftstrafe.


eye home zur Startseite
h1ght 18. Feb 2017

Es gab mal ein p2p ansatz mit verschlüsselter redunanz. Nannte sich wuala. Dort wurden...

Hu5eL 12. Aug 2016

weil der download vergütet wird...

jude 10. Aug 2016

Der Unterschied von Sharehoster wie Dropbox, google und vielen anderen zum ehemaligen...

crazypsycho 09. Aug 2016

5000 war nur eine runde Zahl die genannt wurde, die haben ja nicht nach genau 5000...

grslbr 09. Aug 2016

Einiges an Wikipedia schon gelesen wegen dir. Also, danke. Gerade bei den Sachen die...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über Ratbacher GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ inkl. Versand
  2. 5,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Action

    Bungie bestätigt PC-Version von Destiny 2

  2. Extremistische Inhalte

    Google hat weiter Probleme mit Werbeplatzierungen

  3. SpaceX

    Für eine Raketenstufe geht es zurück ins Weltall

  4. Ashes of the Singularity

    Patch sorgt auf Ryzen-Chips für 20 Prozent mehr Leistung

  5. Thimbleweed Park im Test

    Mord im Pixelparadies

  6. Bundesgerichtshof

    Eltern müssen bei illegalem Filesharing ihre Kinder verraten

  7. Gesetz beschlossen

    Computer dürfen das Lenkrad übernehmen

  8. Neue Bildersuche

    Fotografenvereinigung Freelens klagt gegen Google

  9. FTTB

    Unitymedia baut zwei Gemeinden mit Glasfaser aus

  10. Hashfunktion

    Der schwierige Abschied von SHA-1



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Vikings im Kurztest: Tiefgekühlt kämpfen
Vikings im Kurztest
Tiefgekühlt kämpfen
  1. Future Unfolding im Test Adventure allein im Wald
  2. Nier Automata im Test Stilvolle Action mit Überraschungen
  3. Nioh im Test Brutal schwierige Samurai-Action

Logitech UE Wonderboom im Hands on: Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
Logitech UE Wonderboom im Hands on
Der Lautsprecher, der im Wasser schwimmt
  1. Playbase im Hands on Sonos bringt kraftvolles Lautsprechersystem fürs Heimkino
  2. Mikrosystem Usound baut Mems-Lautsprecher für Kopfhörer
  3. Automute Stummschalten beim Ausstöpseln der Kopfhörer

Forensik Challenge: Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
Forensik Challenge
Lust auf eine Cyber-Stelle beim BND? Golem.de hilft!
  1. Reporter ohne Grenzen Verfassungsklage gegen BND-Überwachung eingereicht
  2. Selektorenaffäre BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben
  3. Ex-Verfassungsgerichtspräsident Papier Die Politik stellt sich beim BND-Gesetz taub

  1. Re: Glückwunsch zur erfolgreichen Landung!

    Frank... | 02:20

  2. Re: Scheint so als würde denen das Geld langsam...

    ZuWortMelder | 01:48

  3. Re: Job vergeben

    plutoniumsulfat | 01:28

  4. kennt jemand ein UNI-Windows-Consolen-Hash...

    Golressy | 01:22

  5. Re: Wer seine Kinder als wahre Täter von...

    Garius | 01:21


  1. 22:53

  2. 19:00

  3. 18:40

  4. 18:20

  5. 18:00

  6. 17:08

  7. 16:49

  8. 15:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel