Abo
  • Services:
Anzeige
Leaseweb
Leaseweb (Bild: Leaseweb)

Kim Dotcom: Alle Megaupload-Daten beim Hoster Leaseweb gelöscht

Leaseweb
Leaseweb (Bild: Leaseweb)

Der niederländische Webhoster Leaseweb soll alle Daten der Megaupload-Nutzer auf seinen Servern gelöscht haben. Kim Dotcom spricht von Verrat.

Der niederländische Webhoster Leaseweb soll ohne Warnung alle Daten von Megaupload gelöscht haben. Das gab Kim Dotcom bei Twitter bekannt. "Sie haben uns heute mitgeteilt, dass die Daten bereits am 1. Februar 2013 gelöscht wurden", schrieb Dotcom. Leaseweb hat eine offizielle Stellungnahme abgegeben.

Anzeige

Gelöscht worden seien Daten von 690 Servern von zumeist europäischen Nutzern mit einem PByte-Volumen. Dotcom sagte, er sei empört. Nun sei genau das passiert, was die US-Regierung die ganze Zeit gehofft habe. "Ich bin wütend über diesen Verrat und sehr traurig", sagte Dotcom dem Onlinemagazin Torrentfreak. Seine Anwälte hätten Leaseweb wiederholt ersucht, die Daten aufzubewahren, während US-Gerichte die Rechtmäßigkeit der Abschaltung des Sharehosters prüften.

Dotcoms Villa war im Januar 2012 durch das Einsatzkommando Special Tactics Group und die Polizei durchsucht worden. Er und vier seiner Mitarbeiter wurden verhaftet, die USA fordern seine Auslieferung. An der Aktion war auch das FBI beteiligt. Der Sharehoster Megaupload wurde wegen mutmaßlicher Urheberrechtsverletzungen offline genommen. Dotcom ist auf Kaution frei. Dem 39-Jährigen droht eine Strafe von maximal 20 Jahren wegen krimineller Geschäfte und Geldwäsche in den USA.

Megaupload betrieb laut FBI-Darstellung zahlreiche Server in mehreren Rechenzentren: Allein beim US-Provider Carpathia Hosting soll Megaupload rund 25 Petabyte an Speicherplatz gemietet haben. Der Hoster hat laut FBI mehr als 1.000 Server für Megaupload in Nordamerika zur Verfügung, darunter 525 in Ashburn, Virginia. Zudem hatte Megaupload 36 Server bei dem Internetprovider Cogent Communications. In Europa hatte Megaupload mehr als 630 Server von Leaseweb in Rechenzentren in den Niederlanden, Belgien und Deutschland gemietet. Hinzu kämen 36 von Megaupload im Oktober 2011 gekaufte Server, die ebenfalls bei Leaseweb untergestellt waren.


eye home zur Startseite
Hu5eL 24. Jun 2013

ignoriere ihn einfach?!

SaSi 22. Jun 2013

8eb oder 8pb... wasn nu? ist das nur für 7tage vorhersage oder macht ihr langzeitstudien...

nicoledos 21. Jun 2013

man kann es auch umgekehrt sehen, man riskiert nicht wegen ein paar server eines...

freddypad 20. Jun 2013

Es weiß nicht jeder über Megaupload, illegale Downloads und das Risiko bescheid. Es gibt...

Charles Marlow 20. Jun 2013

Naja, es könnte eine Kollektion mit alten Sierra-Spielen sein. Die kamen immer mit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Landeshauptstadt München, München
  3. European XFEL GmbH, Schenefeld
  4. Apex Tool Holding Germany GmbH & Co. KG, Besigheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 28,99€
  2. 189,00€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Wissens-Guide und Kaufberatung für Cloud-Sicherheit
  2. Beurteilungskriterien für den Schutz in der Cloud


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

  1. Eine Generation verwöhnter Idioten

    pool | 12:18

  2. Re: warum ist eure hauptseite nicht erreichbar?

    gs (Golem.de) | 12:18

  3. Re: SHA1 Kollision

    Astorek | 12:09

  4. Re: First World Problems

    pool | 12:03

  5. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    pool | 11:52


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel