Kill the Justice League: Suicide Squad zwischen Haikönig und Superman

Ein böser Superman und weitere merkwürdige Superhelden stehen im Mittelpunkt des Actionspiels Suicide Squad: Kill the Justice League.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Suicide Squad: Kill the Justice League
Artwork von Suicide Squad: Kill the Justice League (Bild: Warner Bros Interactive Entertainment)

Bei einer Veranstaltung von Warner Bros hat das britische Entwicklerstudio Rocksteady Games sein nächstes Projekt vorgestellt. Dabei handelt es sich um ein Actionspiel namens Suicide Squad, dessen Untertitel gleich auch das Ziel vorgibt: Kill the Justice League.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) Strategischer Einkauf IT Dienstleistungen
    W&W Service GmbH, Ludwigsburg
  2. SAP-Systemanalytiker*in
    UNI ELEKTRO Fachgroßhandel GmbH & Co. KG, Eschborn
Detailsuche

Um das allen Nicht-Comic-Kennern zu erklären: Das Suicide Squad sind die vier Anti-Superhelden Harley Quinn, King Shark, Deadshot und Boomerang. Das durchgeknallt-böse Quartett ist im Normalfall der natürliche Gegner der eigentlich guten Justice League, zu der unter anderem Aquaman, Wonder Woman und Flash gehören.

Ebenfalls Mitglied ist Superman, der im Trailer allerdings aus unbekanntem Grund eindeutig böse auftritt: Er grillt mit seinem Superblick einen wehrlosen Menschen und schaut sehr grimmig aus seiner Superwäsche.

Es könnte also sein, dass in Kill the Justice League eine Art Rollentausch stattfindet und die Suicide Squad mehr oder weniger unfreiwillig für das Gute antreten - ganz klar ist das aber nicht.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Kill the Justice League ist in Metropolis angesiedelt, die Stadt soll eine frei zugängliche Open World sein. Die Spieler sollen in der Kampagne allein antreten oder mit bis zu drei Freunden im Koop-Modus. Wer Solo spielt, kann nach Angaben von Rocksteady im Normalfall jederzeit einen anderen Charakter übernehmen, während die anderen von der KI gesteuert werden.

Suicide Squad: Kill the Justice League spielt laut Rocksteady in der gleichen Welt wie die Arkham-Serie, in der bislang immer Batman im Mittelpunkt stand. Ob der Dunkle Ritter auftaucht und wenn ja, in welcher Form, ist noch nicht bekannt.

In jedem Fall sollen viele Elemente aus den früheren Games auftauchen. Kill the Justice League soll 2022 für Windows-PC, Xbox Series X und Playstation 5 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Streaming: Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung
    Streaming
    Chromecast erhält spezielle Youtube-Fernbedienung

    Die Steuerung von Youtube auf einem Chromecast soll mit einer neuen Funktion deutlich komfortabler werden.

  2. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

  3. Google: Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones
    Google
    Kopfhörer verlieren Google-Assistant-Support auf iPhones

    Wer Google Assistant am Kopfhörer benutzen will, ist künftig auf ein Android-Gerät angewiesen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /