Abo
  • Services:
Anzeige
Tylt VÜ Pulse für die Pebble Time
Tylt VÜ Pulse für die Pebble Time (Bild: Kickstarter)

Kickstarter: Pulssensor für die Pebble Time

Tylt VÜ Pulse für die Pebble Time
Tylt VÜ Pulse für die Pebble Time (Bild: Kickstarter)

Die Pebble Smartwatch kann als Schrittzähler genutzt werden, doch den Puls misst sie nicht. Mit einem Überziehgehäuse kann der Sensor nachgerüstet werden. Zugleich lässt sich die Uhr dann drahtlos aufladen.

Der Sensor VÜ Pulse von Tylt soll es der Smartwatch Pebble Time ermöglichen, den Puls des Uhrenträgers zu messen. Finanziert wird die Entwicklung über Kickstarter.

Anzeige
  • Pulssensor VÜ Pulse (Bild: Kickstarter)
Pulssensor VÜ Pulse (Bild: Kickstarter)

VÜ Pulse wird um das Uhrengehäuse geschnallt und mit dem Erweiterungsport der Uhr verbunden. Die Entwickler der Pebble Time sind ursprünglich davon ausgegangen, dass Drittanbieter Uhrarmbänder mit Zusatzfunktionen anbieten werden. Die Zusatzhülle trägt recht dick auf: Die Uhr nimmt 4,4 mm in der Höhe und 3 mm in der Breite zu.

Das Zusatzgehäuse für die Pebble Time und Pebble Time Steel erlaubt es zudem, die Uhr per Wireless Charging aufzuladen. Die Ladeschale muss den Qi-Standard unterstützen. Der Ladevorgang soll etwa zwei Stunden dauern.

Der Pulssensor VÜ Pulse arbeitet mit der Health-App von Pebble zusammen. Im Normalbetrieb wird der Puls nur alle halbe Stunde gemessen. Beim Sport kann der Nutzer auf zehnsekündige Messung umschalten.

Wer Tylt über Kickstarter finanziert, zahlt für den VÜ Pulse 39 US-Dollar zuzüglich Versand. Die Auslieferung soll im August 2016 erfolgen. Das Ziel, 100.000 US-Dollar einzusammeln, hat die Kampagne schon fast erreicht. Bisher wurden rund 74.000 US-Dollar zugesagt.


eye home zur Startseite
Adolfrian 12. Feb 2016

Die Time Steel ist doch okay...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Großraum Bremen
  2. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim
  3. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  4. Experis GmbH, Berlin


Anzeige
Top-Angebote
  1. 395,00€
  2. 44,99€
  3. 29,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Und gleich mal wieder die GEZ dafür erhöhen...

    plutoniumsulfat | 23:44

  2. Re: Frequenzvermüllung

    Sicaine | 23:44

  3. Re: 1Terabit braucht in 10 Jahren keiner mehr...

    yoyoyo | 23:39

  4. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    plutoniumsulfat | 23:35

  5. Re: bin ich froh, dass ich damals gekauft habe...

    Unix_Linux | 23:30


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel